Basecap-Arten und deren Styling

Basecap Arten und deren Styling.

Werbung

Basecap-Arten und deren Styling

Es gibt Tage, an denen habe ich einfach absoluten Bock auf Basecaps. Dann greife ich in mein großes Basecap-Fach im Kleiderschrank, such mir eines aus und trage es anschließend stolz durch die Gegend. Basecaps sind absolute Alleskönner: sie stylen unseren Kopf, lassen Outfits noch cooler aussehen und helfen uns an Bad-Hair-Days die ungezähmte Haarpracht zu verstecken. Deshalb finde ich, dass sie mehr Aufmerksamkeit sowie einen Artikel auf meinem Blog verdient haben. Die Welt der Basecaps ist mehr als nur ein einfaches Cap. Welche unterschiedlichen Basecap-Arten es gibt und wie man diese stylen kann, möchte ich dir in diesem kleinen Basecap-Guide verraten.

Basecap-Arten.

Diese Basecap-Arten gibt es:

Baseball-Caps
(5- & 6-Panel-Caps)

Starten wir mit den Baseball- bzw. 5- und 6-Panel-Caps, wie ich es auf den Bildern trage. Hierbei handelt es sich um die „klassischen“ Basecaps, wie sie aus dem Sport vor vielen Jahrzehnten (50er Jahre) gekommen sind. Dabei besteht das Cap entweder aus 5 oder eben 6 Panels (also Abteilungen), welche miteinander verbunden sind. Die Vorderseite des Caps ist meist gebogen, bzw. halbrund. Was mir an den Caps besonders gut gefällt ist, dass sie den Kopf und das Gesicht besonders schlank aussehen lassen.

So stylt man die Baseball-Caps

Baseball-Caps sehen besonders zu sportlichen Outfits sehr gut aus. Also zum Beispiel Tank-Top, Sweater, Trainingsjacke, Trikot usw. Ich trage die Baseball-Caps aber auch immer gerne zu einem schickeren Outfit, wie zum Beispiel einem Hemd. Das gibt dem Ganzen einen gewissen Stilbruch, das gefällt mir.

Trucker- & Mesh-Caps

Die Trucker- & Mesh-Caps kommen, wie der Name bereits vermuten lässt, von den Truckerfahrern der USA. Hier wurden und werden die Caps an vielen Rastplätzen als Werbeartikel verkauft, weshalb sie schnell von den LKW-Fahrern gekauft und im ganzen Lande getragen wurden. Die Caps zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass 2/3 des Caps (meist der Hinterteil) aus Mesh besteht, also einem durchlässigen, atmungsaktiven, Netz-ähnlichen Stoff. Die Vorderseite besteht dann meistens aus dem „normalen“ Stoff und ist ähnlich wie die Baseball-Caps rundlich gestaltet.

So stylt man die Trucker- & Mesh-Caps

Am besten sehen Trucker- & Mesh-Caps mit Flanelhemd und Jeanshose aus, also so, wie man die meisten Trucker den ganzen Tag sieht. Weiterverbreitet sind dieser Look sowie diese Art von Caps auch in der Hipster- und Rocker-Szene. Mein Onkel trägt selbst gerne ein solches Cap.

Flat-Visor-Caps

Die Flat-Visor-Caps sehen besonders stylisch und vor allem lässig aus, weshalb sie viel in der Rapper-Szene getragen werden und hierin auch zum echten Kultstatus geworden sind. Allerdings sollte man beachten, dass diese Caps deutlich weniger Schutz vor Sonne bieten, da sie vorne eben so flach sind. Deshalb werden sie in der Regel nur aus stylischen, statt aus praktischen Gründen getragen. Aber auch das ist natürlich vollkommen in Ordnung. Ich habe selbst kein Flat-Visor-Cap, finde sie richtig gestylt aber echt cool.

So stylt man die Flat-Visor-Caps

Eine Flat-Visor-Cap harmoniert auf Grund der etwas größeren Form des Visors am besten mit ebenfalls etwas größer geschnittenen Kleidungsstücken, wie zum Beispiel großen und weiten T-Shirts sowie Hoodies und Sweatshirts. Auch mit größer ausfallenden Jacken und Mänteln kann eine Flat-Visor-Cap stylisch getragen werden und gut aussehen.

Snapback-Caps

Die Snapback-Caps haben im Look eine minimale Änderung zu den anderen Caps, werden in der Regel aber komplett anders getragen. Auf der Rückseite hält ein kleines, längliches Stück Plastik die beiden Hälften der Caps zusammen, was eine Größenverstellung möglich macht. Das ist mittlerweile zwar auch bei anderen Caps möglich, kommt ursprünglich aber eben von diesen Snapback-Caps. Das macht die Caps sehr universell und vor allem bei Werbetreibenden beliebt, da sie von jeder Kopfgröße getragen werden können.

So stylt man die Snapback-Caps

Snapback-Caps werden in der Regel andersherum, also mit dem Hinterteil nach vorne, getragen. Dabei ragt das Vorderteil quasi in den Nacken. Zwar werden auch andere Caps so getragen, bei den Snapback-Caps ist es aber besonders üblich und stylisch. Snapback-Caps sehen gestylt am besten mit großen, weißen T-Shirts, kombiniert mit einer Kette, aus.

Sunvisor-Caps

Last but not least bei den Basecap-Arten, dürfen die Sunvisor-Caps nicht fehlen. Auch wenn sie keine klassischen Basecaps sind, so sind sie Caps, die zumindest stark daran erinnern und aus den gleichen Gründen getragen werden: Style und Sonne. Bei den Sunvisor-Caps fehlt quasi der Deckel. Durch ein Band, welches um den Kopf geht, werden sie gehalten, während ein „Visor“ nach vorne gerichtet vor der Sonne schützt. Üblicherweise kommen die Sunvisor-Caps aus dem Sport, ferner aus dem Tennis und Golf, werden mittlerweile aber für jeden Sport und vor allem auch im Alltag getragen.

So stylt man die Sunvisor-Caps

Sunvisor-Caps sehen besonders stylisch aus, wenn man sie zu schick-sportlicher Kleidung trägt. Also zum Beispiel zu Golf- und Tennis-Kleidung, Poloshirts und Polohemden. Am besten, so finde ich, sehen Sunvisor-Caps mit Weiß oder mit gedeckten Farben aus. Viel Spaß beim Ausprobieren der verschiedenen Basecap-Arten.

Welche Basecap-Arten gibt es und wie kann man sie stylen?

Weitere Artikel zu Accessoires gibt es in der Kategorie Accessoires.

Folge:
Mister Matthew
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem Fashion Blog für Männer ,,Mister Matthew”. Seit 2014 berichtet er täglich über seine Outfits und Reisen, Events und Fashion Weeks, über aktuelle Trends und No-Gos, seinen Alltag und seine Erlebnisse. Mister Matthew liebt die guten und schönen Seiten des Lebens und ist ein positiver Mensch durch und durch. Sein Blog steht dabei für hochwertigen und einmaligen Inhalt.

Mehr von mir: Web

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mister Matthew Footer Portrait.
Newsletter
Outfits, Trendreportagen, Reiseberichte u.v.m.
direkt in dein Emailpostfach!
Anmelden
Mit Anmelden akzeptierst du die Datenschutzerklärung.
Newsletter
Outfits, Trendreportagen, Reiseberichte u.v.m.
direkt in dein Emailpostfach!
Anmelden
Mit Anmelden akzeptierst du die Datenschutzerklärung.
close-link