Bin ich Bisexuell?

Bin ich Bisexuell?

Bin ich Bisexuell?

,,Ich bin zwar hetero, aber Dich würde ich ficken!” – das sagte vergangenen Sommer ein von mir sehr begeisterter, junger Mann auf einer Poolparty in Dresden zu mir. Ich fühlte mich geschmeichelt, sehr sogar, weil ich wusste, dass er es total ernst meinte. ,,Bin ich bisexuell?”, fragte er mich etwas nervös gleich im Anschluss und ich antwortete mit einem kurzen ,,Ja!”. Er scheint ganz offensichtlich bisexuell zu sein. Und ich? Bin ich bisexuell? Das ist tatsächlich eine Frage, die ich mir schon sehr häufig im Leben gestellt habe. Ein Beitrag über mich, Bisexualität und Tauben die auf mir landen wollen.

bin ich bisexuell Mister Matthew Schloss Albrechtsberg Aussicht auf Dresden

Bin ich bisexuell? Keine Schublade bitte!

Der Moment auf Party, als mir der junge, ganz offensichtlich bisexuelle Mann dieses schöne Kompliment machte, fühlte sich einerseits total toll an, war im gleichen Augenblick aber auch total seltsam. In etwa so, als würde eine Taube aus dem Nichts auf deinen Schultern landen wollen. Und so wie es nicht das erste Mal ist, dass eine Taube auf mir landet, so ist es auch nicht das erste Mal, dass mich ein bislang heterosexueller Mann attraktiv findet. Wer erinnert sich noch an das Shooting für den Mexx City Breeze Duft am Mailänder Dom, als eine Horde an Tauben auf mir landen wollte? Ich erinnere mich daran noch sehr gut! Genauso gut wie ich mich an die einzelnen Momente erinnere, in denen ich ganz eindeutige Signale von Männern empfangen musste, die ich bis dahin für heterosexuell hielt. Aber Hey: nur weil ein Mann eine Freundin hat, heißt das noch lange nicht, dass er heterosexuell ist! Genauso wenig wie es bedeutet, dass ich homosexuell bin, nur weil ich einen Freund habe. Oft vergessen wir nämlich die ,,Sexualität dazwischen”. Ein fataler Fehler. Denn so kategorisieren wir komplett falsch und sind am Ende erschrocken, wenn eine Taube auf uns landen will.

bin ich bisexuell Mister Matthew Schloss Albrechtsberg Aussicht auf Dresden 3

Bin ich bisexuell? Ja vielleicht

Bin ich bisexuell? Ja vielleicht, wer weiß das schon so genau? Ich jedenfalls möchte mich weder als hetero- noch als homosexuell abstempeln lassen. Viel lieber ist mir eine universellere, nicht so abgefertigte Bezeichnung: eben bisexuell. Ich bin empfänglich für Männer UND für Frauen. Nur war die absolut Richtige noch nicht dabei. Es scheint Einige zu überraschen – aber genau das ist irgendwie auch die Quintessenz der Bisexualität. Man lässt sich in dem was einem gefällt einfach überraschen. Man grenzt sein Feld nicht schon im Vorfeld ab, sondern ist empfänglich für Alles. Immerhin laufe ich doch auch nicht mit einem Käfig umher, in dem sich nur männliche Tauben befinden. Nein, ich laufe in der freien Welt herum, in der sich jedes Geschlecht, jede Sexualität, jede Vorliebe und jede Abneigung befindet.

bin ich bisexuell Mister Matthew Schloss Albrechtsberg Aussicht auf Dresden 2

Bin ich bisexuell? Die Mode ist es schon.

Die Welt der Mode hat die Zukunft der Bisexualität bereits erkannt und schneidert schon lange Unisex-Mode. In einer Zeit, in der zwei Männer oder zwei Frauen heiraten dürfen, in der Jungs auch Rosa und Skinnyjeans tragen, in der es Röcke für Männer gibt und in der es mehr sexuelle Akzeptanz gibt als in jedem Jahrhundert davor, in einer solchen Zeit darf die Unisex-Mode nicht fehlen. Und die Unisex-Sexualität erst recht nicht. Große Modelabels wie Zara und Closed haben den Geist der Zukunft längst erkannt und setzen schon lange auf Mode bei der das Geschlecht keine Rolle spielt. Auch das deutsche Topmodel Toni Garrn startete vergangenes Jahr gemeinsam mit ihrem Bruder eine eigene Unisex-Modekollektion. Unisex-Mode und Bisexualität sind beliebter denn je.

Ein paar Erfahrungen in der letzten Zeit haben mir dahingehend die Augen geöffnet, dass es mehr bisexuelle Menschen um uns herum gibt als man das denken oder vermuten würde. Viel zu oft ist man über die Bisexualität von Anderen total überrascht, weil man häufig nur in den Hetero-Homo-Schubladen denkt. Ich möchte mir ein solches Schubladendenken in Zukunft verbieten. Auch auf die Sexualität meiner Person sollte man sich nicht zu sehr festlegen. Solange ich mit nicht einmal bei Kleidung für ein Geschlecht entscheiden kann, denn manchmal trage ich Kleidung, welche aussieht wie für Männer, aber für Frauen geschneidert wurde und andersherum, solange sollte ich mich bei meiner Sexualität auch nicht unbedingt an die Wand nageln lassen. Und wer weiß, vielleicht bin ich weder homo-, noch hetero-, noch bisexuell, sondern etwas gänzlich Anderes? Vielleicht bin ich ja auch Modesexuell? Ein bisschen bi, schadet definitiv nie!

bin ich bisexuell Mister Matthew Schloss Albrechtsberg Aussicht auf Dresden

Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem Fashion Blog für Männer ,,Mister Matthew”. Seit 2014 berichtet er täglich über seine Outfits und Reisen, Events und Fashion Weeks, über aktuelle Trends und No-Gos, seinen Alltag und seine Erlebnisse. Mister Matthew liebt die guten und schönen Seiten des Lebens und ist ein positiver Mensch durch und durch. Sein Blog steht dabei für hochwertigen und einmaligen Inhalt.

Find me on: Web | Twitter | Facebook

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.