Brillen für Männer: Welche Brillenform passt zu mir?

Männer Brillen: Welche Brillenform passt zu mir?

Brillen für Männer: Welche Brillenform passt zu mir?

Brillen für Männer dienen nicht selten nur einer Funktion: Fehler beim Sehen ausgleichen und somit Korrekturhilfe sein. Dabei können Brillen, genau wie Kleidung und andere Accessoires auch, unser Aussehen immens beeinflussen. Gemeint sind dabei nicht nur Farbe und allgemeine Gestaltung der Brille, sondern vor allem die Geometrie, Form und Qualität einer Brille. Unterschiedliche Brillenformen beeinflussen unser Gesicht und bestimmen dadurch unser Aussehen und wie wir auf andere Menschen wirken. Dieses Wissen fehlt, vor allem der Männerwelt, sehr häufig. Dabei ist es ein Leichtes, darüber zu lesen und so sein Aussehen zu beeinflussen. Deshalb möchte ich heute ein bisschen optisches Wissen verbreiten und dir die Frage beantworten: Welche Brillenform passt zu mir?

Warum ist die richtige Brillenform so wichtig?

Wie Kleidung auch, können Accessoires und Brillen unserem Aussehen Gutes oder Schlechtes tun. Idealerweise ist es Ersteres, weshalb wir uns zumindest ein oder zwei Gedanken bei der Auswahl unserer Brillenform machen sollten. Dabei ist es egal, ob es sich um eine Sonnen- oder Korrekturbrille handelt. Die Form der Brille entscheidet, ob sie unserem Gesicht schmeichelt oder eher keine guten Dienste tut. Neben der Brillenform ist es vor allem die Brillenqualität, die zu einem schicken und hochwertigen Look auf der Nase beiträgt. Hierfür achtet man am besten auf qualitative Materialien sowie Verarbeitung.

An dieser Stelle sei dir auch mein Beitrag zu den aktuellen Sonnenbrillen Trends 2022 empfohlen. Um ein bisschen Klarheit zu verschaffen, welche Brillenform zu welcher Gesichtsform am besten passt, habe ich die drei gängigsten Brillen- sowie Gesichtsformen genommen und kombiniert. Anbei möchte ich anhand von Illustrationen zeigen, wie gut oder schlecht die jeweiligen Formen zu den Gesichtern passen. So kannst auch du deine perfekte Brille shoppen.

Diese Brillenform passt zu deinem Gesicht

Runde Gesichtsform, quadratische Brille.

rundes Gesicht – rechteckige Brillenform

Eine der häufigsten Gesichtsformen, auch bei Männern tatsächlich, ist ein eher rundes Gesicht. Wangen- sowie Kieferknochen und das Kinn bilden eine eher runde und nicht allzu hervorstehende Einheit, welche das Gesicht kompakt und ferner gemeint rund erscheinen lässt. Doch welche Brillenform eignet sich für ein rundes Gesicht? Hierzu eignen sich vor allem rechteckige Brillen, die dem Gesicht ein bisschen mehr an Kontur verleihen. Die Brille wirft den Eyecatcher auf den Augen-, Nasen-, Mundbereich, wo in rechteckiger Form ein Kontrast zum eher runden Gesicht gesetzt wird. Dadurch wird das Gesicht nicht selten kantiger und maskuliner. Wer also den Wunsch nach einem »härteren« Gesicht hat, nimmt eine rechteckige Brille.

Eckige Gesichtsform, runde Brille.

eckiges Gesicht – runde Brillenform

Ich habe ein eher eckiges Gesicht und habe mich deshalb für eine runde Brillenform entschieden. Die stark eckigen Gesichter sind nach den runden Formen die häufigsten Anordnungen im Kopfbereich von Menschen – vor allem bei Männern. Wangen-, Nasen- und Kieferknochen sind hierbei besonders stark ausgeprägt und somit sehr markant. Welche Brillenform passt, wenn man ein sehr eckiges Gesicht hat? Die Antwort: genau das Gegenstück! Runde Brillenformen sind besonders weich und lassen dadurch Gesicht und Ausdruck wortwörtlich abrunden, was sie weniger streng und angestrengt aussehen lässt. Oft habe ich bei meinem Gesicht das Problem, dass es zu hart, zu aggressiv wirkt. Eine runde Brille hat für Abhilfe gesorgt.

Langgezogene Gesichtsform, eckige Brille.

langgezogenes Gesicht – quadratische Brillenform

Große, schlanke, fast drahtige Männer weisen nicht selten ein sehr schmales und vor allem langgezogenes Gesicht auf. Dabei laufen die Wangen eher schmal zu und münden in einem scharfen, kantigen Kinn. Was das Gesicht zum einen schmal aussehen lässt, ist nicht selten die Mischung aus sehr markant und feminin. Die Frage: Welche Brillenform passt zu mir, wenn ich ein eher langgezogenes und schmales Gesicht habe? Es sind quadratische Brillen. Diese sind hierbei eine Mischung aus rechteckigen und runden Brillen. Die Seiten sind nahezu gleichlang, werden aber in der Regel durch runde Ecken verbunden und somit aufgelockert. Der eckige »Balken« auf der Nase vereint die Länge und Schlankheit der Gesichtsform zur Symbiose perfekt.

Brillen und Make-Up: ein Lesetipp

Besonders hilfreich und somit erwähnenswert ist übrigens auch der Blogartikel meiner Blogger-Kollegin Nina Schwichtenberg. Nicht selten plagt die Damenwelt die Frage nach dem richtigen Umgang von Brille und Make-Up. Dir geht es genauso? Dann findest du bei Nina Tricks und Tipps für Make-Up von Brillenträgerinnen.

 

Folgen:
Mister Matthew
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem gleichnamigen Modeblog für Männer: »Mister Matthew«. Seit 2014 berichtet er über die Themen Mode, Kosmetik, Lifestyle und Interior. Einzigartig in der deutschsprachigen, männlichen Bloggerszene, transportiert er auf seinem Blog individuelle als auch hochwertige Inhalte, auf künstlerische sowie ästhetische Art und Weise. Immer mit einem gewissen Twist, möchte er seine Leser*innen zu den schönen Seiten des Lebens einladen. Wenn Luxus auf Haltung trifft, begegnet man Mister Matthew. Herzlich Willkommen.

Mehr von mir: Web | Twitter | Instagram | Facebook

Teilen:

2 Kommentare

  1. 29. Juni 2022 / 14:02

    Da stimm ich dir komplett zu, nur ich finde die Frisur fast noch entscheidender für eine Brille. :D

    • 30. Juni 2022 / 12:05

      Hey Leon!

      Vielen Dank für deinen Kommentar. Du hast vollkommen recht damit, dass man die Frisur nicht unterschätzen sollte! Auch sie beeinflusst Gesicht und am Ende Brille sehr. Danke für den Gedanken und Input.

      Modische Grüße

      Mister Matthew

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.