Caps für das Frühjahr 2017

Caps für das Frühjahr 2017 - 2

Es ist endlich wieder Snapback Zeit. Ich liebe jedenfalls diese tollen Caps, die tatsächlich zum alltäglichen Begleiter werden und vielen meiner Outfits den perfekten Glamour-Coolness Faktor verpassen. Was in diesem Frühjahr besonders angesagt ist und wie Ihr es am besten stylt, zeige ich Euch jetzt. Hatstore.de hat hier nicht nur die heißesten Trends für das Frühjahr 2017, sondern auch die coolsten Modelle in Stock. Be a Part of it. Los gehts.

Colorblocking, was sonst?

Der erste klare Trend im Frühjahr 2017 geht bei den Caps ganz klar ins Colorblocking. Das bedeutet nichts anderes, als das mehrere Farben in einer Cap wild miteinander kombiniert werden. Ganz egal ob Rot und Weiß oder Blau und Grau, hier gibt es gerade jede Menge zu entdecken und zu probieren, denn denn bei den meisten Caps kommt 2017 Farbe ins Spiel. Ihr solltet unbedingt beachten, dass Ihr Euer Outfit dementsprechend anpasst. Hier gehen nicht nur Vintage Jeans, sondern auch legere Chino-Hosen, die ihr am besten mit etwas klassischem kombiniert. Mut zur Farbe : Ja! Wilder Farbmix auch bei der Kleidung: Nein! Das Cap ist hier ganz klar das Highlight. Lasst es wirken.

Caps für das Frühjahr 2017

Statements sind Trend!

Und genau damit orientieren wir uns bereits an den vergangen Kollektionen vieler Labels. Statements sind und bleiben angesagt. Sei es der Lieblingsverein, die tollste Baseballmannschaft oder die Glückszahl, gestickt wird was Euch gefällt. Und da sind wir bereits bei einem weiteren, wichtigen Thema. Achtet unbedingt auf die Verarbeitung der Caps. Die Logos oder Statements der Kappe sollten nicht gedruckt sondern gestickt werden. Das sieht nicht nur viel hochwertiger aus, sondern hält auch viele Jahre. Schließlich ist eine Cap oft über viele Jahre ein treuer Begleiter, an der viele Erinnerungen haften werden. Oft gibt es solche Caps in Berlin zu sehen – Ja, auch auf der Fashion Week!

Auch bei Statements oder Logos ist das Angebot für das Frühjahr 2017 wirklich riesig. Coole Sprüche und angesagte Symbole bleiben also weiter im Trend. Nicht nur Black and White sondern auch Farbe darf hier gerne zum Einsatz kommen. Ideal für Euch, wenn Ihr nicht nur gern etwas neues ausprobiert, sondern das Cap auch gerne dem Rest des Outfits anpassen möchtet.

Eine Frage des Materials

Während die meisten Caps früher nur aus klassischer Baumwolle mit stabilem Schirm auskommen mussten, gibt es jetzt echte Modehighlights bei den Kopfbedeckungen. Hier liegen im Frühjahr 2017 nämlich Materialmixe im Trend. Sei es Cord, der gern am Schirm eingesetzt wird, oder Samt – erlaubt ist was gefällt. Der oft recht ausgefallene Materialmix verleiht den Caps übrigens immer eine ganz individuelle Note und wird in den meisten Fällen von den Labels gleich mit gewagten Farbkombinationen oder ausgefallenen Statements oder Bildern kombiniert. Wenn Euch ein solches Modell zusagt, dann achtet unbedingt darauf, dass Euer restliches Outfit farblich zurückhaltender ist. Ein lässiger Parka und eine schmal geschnittene Jeans ergänzen diesen exzentrischen Look nämlich hervorragend.

[the_ad id=”8222″]
Folgen:
Mister Matthew
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem gleichnamigen Modeblog für Männer: »Mister Matthew«. Seit 2014 berichtet er über die Themen Mode, Kosmetik, Lifestyle und Interior. Einzigartig in der deutschsprachigen, männlichen Bloggerszene, transportiert er auf seinem Blog individuelle als auch hochwertige Inhalte, auf künstlerische sowie ästhetische Art und Weise. Immer mit einem gewissen Twist, möchte er seine Leser*innen zu den schönen Seiten des Lebens einladen. Wenn Luxus auf Haltung trifft, begegnet man Mister Matthew. Herzlich Willkommen.

Mehr von mir: Web | Twitter | Instagram | Facebook

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert