Die Haut auf den Frühling vorbereiten

Die Haut auf den Frühling vorbereiten.

Die Haut auf den Frühling vorbereiten: Tipps & Produkte

Auch wenn es jetzt noch undenkbar scheint: der Frühling steht schon ganz bald vor der Tür und mit ihm wieder eine Menge Stress für unsere Haut. Diesen Stress können wir nicht gänzlich eliminieren, können ihn aber allerdings deutlich reduzieren und somit unsere Haut schonen. Damit du deine Haut auf den Frühling vorbereiten kannst, möchte ich dir heute drei meiner absoluten Tipps mit auf den Weg geben, wie du mit deiner Haut gestärkt aus dem Winter kommst und Frühling und Sommer sowie alle anderen Umwelteinflüsse ohne große Schäden für die Haut überstehst. Wir können uns ja nicht jeden Tag im Haus verkriechen und uns nur mit dem Smartphone beschäftigen, auf den sozialen Medien herumtreiben oder Online-Casinos besuchen. Wir wollen in unserer Freizeit auch die Natur genießen. Hier kommen drei Tipps, wie du deine Haut auf den Frühling vorbereiten kannst.

Die Haut mit Kosmetik auf den Frühling vorbereiten.

Werbung

Hydrotherapie

Während wir im Winter, wegen Heizungsluft drinnen und Kältesturm draußen, noch großen Wert auf Hydrotherapie legen, lässt das bewusste Pflegen mit Feuchtigkeit im Frühjahr nach. Warum? Die Haut ist weniger trocken und gespannt, macht allgemein mehr den Eindruck, keine weitere Feuchtigkeit zu benötigen. Hinzu kommen erste Schweißperlen sowie ein tropisches Klima durch die Sonne und wir wenden uns Kosmetikprodukten ab, die unsere Haut gefühlt “nur unnötig zuschmieren”. Das ist in meinen Augen ein großer Fehler, denn die Haut benötigt stetig Feuchtigkeit. Auch von außen zugeführt. Deshalb sollte man auch im Frühjahr feuchtigkeitsspendende Produkte weiterverwenden. Für Frühjahr und Sommer machen sich hierfür Emulsionen am besten. Das leichte Öl-Wasser-Gemisch trägt nicht schwer auf – pflegt aber dennoch intensiv.


Meine Top Produkte


LSF15+

Ein ebenfalls sehr beliebter und somit nicht selten praktizierter Fehler ist das nicht Nutzen von Lichtschutzfaktor (LSF) in Kosmetikprodukten. Kaum einer macht es, aber ja: eigentlich sollten wir auch im Winter Sonnenschutz tragen. UV-Strahlung ist allgegenwärtig. Nicht nur, wenn wir im Sommer in der Sonne braten. Deshalb sollten wir unsere Haut auch allgegenwärtig gegen diese Strahlung schützen. Am besten macht man dies eben bereits im Winter. Spätestens aber im Frühling – und nicht erst im Sommer. So kann man seine Haut wunderbar schützen und diese somit perfekt auf den Frühling (und Sommer) vorbereiten. Jede Einwirkung von UV-Strahlung auf unsere Haut ist schlecht. Wenn wir unsere Haut davor zumindest ein bisschen schützen können, sollten wir das tun. Hierfür eignen sich Hautcremes mit einem LSF von mindestens 15. Desto mehr, umso besser. Im Frühjahr kann es weniger sein als später im Sommer. Aber: immer tragen!


Meine Top Produkte


Peeling à la Egypt

Ein Tipp der so alt ist wie die Geschichte der Kosmetik der Pharaonen in Ägypten: Peeling. Auf der Haut sammeln sich täglich unzählige, abgestorbene Hautzellen, welche das Hautbild trüben, die Poren verstopfen und so die Haut unrein werden lassen. Deshalb sollte zur Vorbereitung der Haut auf den Frühling mindestens einmal die Woche ein Peeling angewendet werden. In der Winterzeit meiden viele auf Grund der durch die Kälte gestressten Haut eine Behandlung mit Peeling – und denken dann im Frühjahr nicht mehr dran. Ich kann es sehr empfehlen. Nach jedem Peeling fühlt sich meine Haut weicher, ebenmäßiger, gesunder an – und sieht vor allem auch besser aus. Übrigens: warum beim Hautpeeling an die Pharaonen gedacht wird? Durch die Sandstürme in der Wüste wurde deren Haut fast täglich gepeelt.


Meine Top Produkte


Folgen:
Mister Matthew
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem gleichnamigen Modeblog für Männer: »Mister Matthew«. Seit 2014 berichtet er über die Themen Mode, Kosmetik, Lifestyle und Interior. Einzigartig in der deutschsprachigen, männlichen Bloggerszene, transportiert er auf seinem Blog individuelle als auch hochwertige Inhalte, auf künstlerische sowie ästhetische Art und Weise. Immer mit einem gewissen Twist, möchte er seine Leser*innen zu den schönen Seiten des Lebens einladen. Wenn Luxus auf Haltung trifft, begegnet man Mister Matthew. Herzlich Willkommen.

Mehr von mir: Web | Twitter | Instagram | Facebook

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mister Matthew Footer Portrait.