Dynamic Masculinity: Fußballtrikots als Modetrend

Dynamic Masculinity: Fußballtrikots als Modetrend

Dynamic Masculinity: Fußballtrikots als Modetrend

Fußballtrikots als Modetrend?

Manchmal möchte ich die toxische Maskulinität nehmen und wie einen luftarmen Fußball aus dem Schulsport zwischen meinen Händen zerdrücken. Wenngleich wir als Gesellschaft weit gekommen und fortschrittlicher geworden sind, fehlt es an noch viel zu vielen Stellen einer gesunden Offenheit sowie Toleranz gegenüber Sexualitäten und Geschlechtergrenzen. Sichtbar wurde dies weltweit einmal mehr durch die jüngst stattgefundene WM in Katar. Aber auch persönlich haben meine Freunde und ich im Jahr 2022 wieder mehr Erfahrungen mit Diskriminierungen machen müssen. Da reichte häufig schon eine kleine Handtasche in der Hand eines Mannes aus, um den Hass des Gegenübers zu triggern. Deshalb gilt es hinzuschauen sowie zu fragen: was kann die Mode tun, um die Welt zu verändern? Dabei beantwortet die Frage sich bereits selbst: die Mode kann Mode tun, in dem sie Bilder schafft, die Gedanken wenden.

Ein Artikel über Fußballtrikots als Modetrend.

Fußballtrikots als Modetrend

Der Skinny-Jeans-Effekt

Wirft man Google an und sucht nach »Bloke Core für Männer«, trifft man auf meinen Blogartikel, in dem ich über die steigende Beliebtheit von Trikots in der Mode berichte. Damals eher in der »Gen-Z« getragen, bricht der Modetrend mehr und mehr auf, während er auch in andere Altersspannen diffundiert. Mit dem aufkommenden Hype von Trikots in der jungen Gesellschaft sowie der gestiegenen Aufmerksamkeit von Fußballtrikots in der breiten Gesellschaft durch die WM, formt sich im Jahr 2023 ein übergroßer Modetrend, den die Fußballtrikots beherrschen. Und währenddessen komme ich nicht umhin zu denken, dass es dieser Beitrag der Mode ist, welcher Sexualitäten und Geschlechtergrenzen normalisieren kann.

Nehmen wir zum Beispiel den Skinny-Jeans-Effekt, wie ich dieses gesellschaftliche Konstrukt gerne nenne. Früher in der Regel sonst nur von Frauen getragen, fingen queere Menschen, vor allem homosexuelle Männer, irgendwann damit an, diese Art von Hosen auch zu tragen. Besonders beliebt damals in der Emo-Szene, dessen Männer in der Gesellschaft sowieso immer als zu feminin und somit abwertend als schwul bezeichnet wurden. Über die Zeit sickerte die Jeanshose auch bei heterosexuellen Männern in die Kleiderschränke und die Skinny-Jeans wurde Trend. So sehr, dass vor allem queere Menschen wieder weite, flatternde Hosen für sich entdecken, was nicht selten auch wieder als feminin und abwertend schwul bezeichnet wird. Ein Kreis, der sich wiederholt. Paradox. Bei den Fußballtrikots als Modetrend gilt es diesen Effekt umgekehrt für sich zu nutzen. Gerne möchte ich diesen Effekt »Dynamic Masculinity« nennen und dafür sorgen, dass neue Bilder von Maskulinität entstehen.

Zum Beispiel durch ein Trikot an einem schwulen Mann.

Fußballtrikots Modetrend

Fußballtrikots als Modetrend

Wenn man nach dem vorherrschenden Denkmuster der Gesellschaft geht, werden Fußballtrikots eher der Heterosexualität und Maskulinität zugeordnet. Wie witzig wäre es also, wenn queere Menschen vermehrt damit im Alltag unterwegs und somit außerhalb der Schubladen sichtbar sind? Eine klasse Idee, wie ich finde, weshalb Bloke Core für Männer und Fußballtrikots als Modetrend sehr willkommen sind. Tatsächlich lässt sich ein Trikot gar nicht so schlecht stylen und kombinieren, wie man vielleicht vermuten würde. Eine einfache, blaue Jeanshose oder etwas elegantere, schwarze Hose reichen schon aus, um für ein echtes Hingucker-Outfit zu sorgen. Das Trikot steht dabei ganz deutlich im Mittelpunkt und fungiert als Eyecatcher. Ergänzt werden kann das Outfit durch eine schöne Tasche, welche entweder in gedeckten Farben oder genau der gleichen Farbe des Trikots gehalten ist. Und wer es ganz eilig mit der Umkehr des Schubladendenkens bei Trikots und somit dem Voranschreiten von Toleranz gegenüber Sexualitäten hat – oder wem es auch einfach nur gefällt – kombiniert Trikot und Hose mit High Heels.

Dann ist aber klar, dass Letzteres der Eyecatcher wird. Oh… was eine Gesellschaft.

Shop it

Werbung

Trendreport über Fußballtrikots in der Mode.
Modetrend Fußballtrikots.

Interessiert an weiteren Modetrends? Dann findest du in der Kategorie »Modetrends« mehr dazu auf meinem Blog.

Folgen:
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem gleichnamigen Modeblog für Männer: »Mister Matthew«. Seit 2014 berichtet er über die Themen Mode, Kosmetik, Lifestyle und Interior. Einzigartig in der deutschsprachigen, männlichen Bloggerszene, transportiert er auf seinem Blog individuelle als auch hochwertige Inhalte, auf künstlerische sowie ästhetische Art und Weise. Immer mit einem gewissen Twist, möchte er seine Leser*innen zu den schönen Seiten des Lebens einladen. Wenn Luxus auf Haltung trifft, begegnet man Mister Matthew. Herzlich Willkommen.

Mehr von mir: Web | Twitter | Instagram | Facebook

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert