Ein Blaues Hemd – Ein Haus

Blaues Hemd Für Männer Outfit Inspiration vom Shooting für ein Blaues Hemd. Fashion Blog Für Männer. Blaues Hemd als Outfit zum Nachshoppen.

Das Shooting in der großen, alten, verlassenen Villa am Rande von Dresden, bei dem ich ein blaues Hemd trug, ist zwar schon eine Weile her, meine Gedanken und Gefühle zu dem Haus sind allerdings aktueller denn je. Nach dem Shooting in der 66 Zimmer großen Villa, welches ich Euch ausführlich auf Snapchat zeigte (@matthew-mister), fing ich heftig an zu Träumen – also über schöne Dinge.

Ein Beitrag über ein magisches Haus, einen Blogger und sein blaues Hemd.


Blaues Hemd Für Männer Outfit Inspiration vom Shooting für ein Blaues Hemd. Fashion Blog Für Männer. Blaues Hemd als Outfit zum Nachshoppen.


,,Lieber Ratten im Keller als Verwandte im Haus.”
– Martin Luther


Zugegeben, das ist ein heikles Zitat, ohne Frage. Doch sind wir mal ehrlich: wer von uns möchte denn auf Dauer in einem Haus wohnen, in dem auch die Verwandten wohnen? Ich denke kaum Jemand – um nicht zu sagen Niemand. Das Mehrgenerationenhaus ist spätestens seit der Jahrhundertwende ein ausgelaufenes Wohnkonzept. Doch wie verhält es sich bei einem Haus das 66 Zimmer hat? Ein Matthew-Traum.

Wir kletterten leise und vorsichtig, fast schon ängstlich, die Leiter an einem offenen Kellerfenster hinab. Die Haupttür und die zahlreichen Nebentüren waren verschlossen. Der Keller, die letzte Hoffnung. In meiner Hand ein Rucksack, in ihm ein blaues Hemd. In meinem Kopf ein Traum: so ein Haus möchte ich auch mal haben, denke ich mir, als ich immer weiter in den Keller steige. Alleine der Anblick von Außen hat mir die Sprache verschlagen.Blaues Hemd Für Männer Outfit Inspiration vom Shooting für ein Blaues Hemd. Fashion Blog Für Männer. Blaues Hemd als Outfit zum Nachshoppen.

Blaues Hemd Für Männer Outfit Inspiration vom Shooting für ein Blaues Hemd. Fashion Blog Für Männer. Blaues Hemd als Outfit zum Nachshoppen.Der Keller ist dunkel, staubig, dreckig, unheimlich – der stereotypische Ort für einen Horrorfilm. Das Haus ist zweifach unterkellert. Ein Weinkeller, unendlich viele Räume und noch mehr Gänge. Gewölbe zieren die Decke. Die Wände müssen hell gestrichen werden, denke ich mir, während ich mir schon gedanklich dieses neue Traumhaus einrichte. Oh schau – Ein Licht!

Wir, das sind mein Fotograf, mein blaues Hemd und Ich, haben den Aufgang aus dem Keller in das Obergeschoss gefunden! Was bin ich froh! Plötzlich stehen wir inmitten einer großen, mit Holz vertäfelten Eingangshalle. Vor Staunen lasse ich meinen Rucksack auf den staubigen Boden fallen. Mein blaues Hemd bleibt geschützt – Zum Glück!

[the_ad id=”8222″]

Blaues Hemd Für Männer Outfit Inspiration vom Shooting für ein Blaues Hemd. Fashion Blog Für Männer. Blaues Hemd als Outfit zum Nachshoppen.

Blaues Hemd Für Männer - Fashion Blog - Mister Matthew -Noch nie habe ich einen derart beeindruckenden Eingangsbereich gesehen. Auch wenn er nicht mit Prunk und Eleganz protzt, überzeugt die Halle und der Treppenaufgang durch seinen Charme. Fast wie eine Aura, versprüht der Raum einen magischen Eindruck. Und ich weiß: so ein Haus möchte ich auch mal haben.

Ich sehe es schon vor mir, wie ich, gekleidet in ein blaues Hemd, Bundfaltenhose und Lackschuhe, meinen Gästen auf der Treppe entgegen schwebe und sie in meiner Villa herzlich Willkommen heiße. Eines Tages möchte ich der alte, gut gekleidete Mann sein, der durch sein großes Anwesen geistert und seine Familie und Freunde zu sich einlädt. Ähnlich wie Digory Kirke aus Narnia – nur ohne Bart und Bademantel – sondern eben in Hose und blaues Hemd, Zum Beispiel.Blaues Hemd Für Männer Outfit Inspiration vom Shooting für ein Blaues Hemd. Fashion Blog Für Männer. Blaues Hemd als Outfit zum Nachshoppen.

Blaues Hemd Für Männer Outfit Inspiration vom Shooting für ein Blaues Hemd. Fashion Blog Für Männer. Blaues Hemd als Outfit zum Nachshoppen.

Blaues Hemd Für Männer - Fashion Blog - Mister Matthew -

[the_ad id=”8222″]
Folgen:
Mister Matthew
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem gleichnamigen Modeblog für Männer: »Mister Matthew«. Seit 2014 berichtet er über die Themen Mode, Kosmetik, Lifestyle und Interior. Einzigartig in der deutschsprachigen, männlichen Bloggerszene, transportiert er auf seinem Blog individuelle als auch hochwertige Inhalte, auf künstlerische sowie ästhetische Art und Weise. Immer mit einem gewissen Twist, möchte er seine Leser*innen zu den schönen Seiten des Lebens einladen. Wenn Luxus auf Haltung trifft, begegnet man Mister Matthew. Herzlich Willkommen.

Mehr von mir: Web | Twitter | Instagram | Facebook

Teilen:

6 Kommentare

  1. 5. Januar 2017 / 19:41

    Wow! Da hast du dir ja wirklich eine tolle Location ausgesucht. :)
    Finde die Atmosphäre und das Licht einfach sagenhaft!

    ❤, Sabrina

    • 5. Januar 2017 / 20:06

      Hey Sabrina,
      Ja, das Licht auf dem einen Foto ist wirklich klasse! Das Haus hat mich wirklich richtig sprachlos gemacht!

      Modische Grüße,

      Matthew :)

  2. Manuel
    4. Januar 2017 / 18:04

    Wooow das muss ja echt mal eine Pracht Villa sein… Das alte Holz, die Vertäfelungen einfach super und dann noch 2fach unterkellert… oh mein gott .. Ein Traum… Aber was das an Unterhalt kostet :-)
    Wo am Rand von Dresden steht die Villa denn. Würde mich freuen wenn du mir per Mail eine Info geben könntest.. :-)

    • 4. Januar 2017 / 18:52

      Hey Manuel :)
      Danke dir für Deinen Kommentar!
      Ja, die Unterhaltskosten sind bei 66-Zimmer bestimmt enorm…

      Gerne schicke ich dir eine Email :)
      Liebe Grüße,

      Matthew :)

  3. Tom
    4. Januar 2017 / 12:25

    Hallo Matthew,
    toller Beitrag!
    Ich träume zwar nicht von einer 66 Zimmer großen Villa,
    möchte aber auch mal ein Eigenheim meine nennen. :)

    Du passt wunderbar in ein großes, altes Herrenhaus!

    Lg,
    Tom

    • 4. Januar 2017 / 12:27

      Hey Tom,
      ja, 66 Zimmer muss mein zukünftiges Haus auch nicht haben.
      Es muss aber definitiv genug Platz für meine Kleidung haben! :P Hehe

      modische Grüße,

      Matthew

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert