Fashion Blog » Ein Portemonnaie selbst gestalten mit Ribbley

Ein Portemonnaie selbst gestalten mit Ribbley

Ein Portemonnaie selbst gestalten mit Ribbley

Portemonnaie selbst gestalten

Ein Portemonnaie selbst gestalten, das habe ich mir schon immer gewünscht! Denn irgendwie hat es immer nicht ganz geklappt mit mir und meinen Portemonnaies. Entweder hat mir die Optik nicht gefallen, die Textur auf der Oberfläche oder die Aufteilung im Inneren. Irgendwie war ich noch nie zu 100 Prozent mit einem Portemonnaie zufrieden, was mich nicht nur wegen meinem Style, sondern auch wegen der Benutzung im Alltag gestört hat. Die einzige Abhilfe: ich würde ein Portemonnaie selbst gestalten. Doch dafür war ich nicht nur immer viel zu Ahnungslos, sondern auch viel zu wenig ausgestattet, um ein schickes, nach meinen Wünschen aussehendes und handzuhabendes Portemonnaie herzustellen. Dann stand plötzlich Ribbley vor der Tür und erfüllte nicht nur meinen Wunsch, sondern hoffentlich auch bald Deinen!

In Zusammenarbeit mit Ribbley.

Ribbley Logo Portemonnaie selbst gestalten
Portemonnaie selbst gestalten | Ribbley | Geldbörse | Businessmann | Aktentasche | Mister Matthew 1
Portemonnaie selbst gestalten | Ribbley | Geldbörse | Businessmann | Aktentasche | Mister Matthew 8

Mit Ribbley ein Portemonnaie selbst gestalten

Ribbley kam mir gerade recht. Bei Ribbley handelt es sich um eine Art Onlineshop/Onlinewerkstatt, wo man in Handumdrehen ein Portemonnaie selbst gestalten und von jemand anderen produzieren lassen kann. Geboren ist das ganz eigene, sehr persönliche Portemonnaie. Natürlich musste ich Ribbley gleich probieren. Dabei habe ich, als jemand dessen Portemonnaies sonst immer eher schlecht waren, einen besonders kritischen Blick auf Ribbley geworfen und möchte Euch in diesem Beitrag vorstellen, was man bei einem Portemonnaies von Ribbley alles bestimmen kann, was ich wie gemacht habe, wie gut oder wie schlecht ich mit dem Ergebnis zufrieden war und ob ich das Nutzen von Ribbley weiterempfehlen kann.

Portemonnaie selbst gestalten | Ribbley | Geldbörse | Businessmann | Aktentasche | Mister Matthew 5

Ein Portemonnaie selbst gestalten: der Prozess bei Ribbley

Im Folgendem möchte ich Euch die einzelnen Schritte vorstellen, die man bei Ribbley durchläuft und wie man so zum eigenen Design des Geldbeutels kommt. Dabei ist der Prozess so simpel wie genial. Der Prozess bei Ribbley, zum Portemonnaie selbst gestalten.

Farbe außen

Die Farbe außen ist wohl eine der wichtigsten Frage. Hier kann man bei Ribbley zwischen vielen verschiedenen Varianten wählen. Ich habe mich für die Farbe ,,Kaffee mit Milch“ entschieden. Nicht nur weil ich das gerne trinke, sondern auch, weil ich die Farbe dessen sehr schön finde, vor allem an Taschen und Accessoires, was ein Portemonnaie ja irgendwie beides ist. Das Material ist hierbei immer hochwertiges und natürliches Kalbleder, welches nicht nur sehr schick aussieht, sondern sich auch sehr weich und dennoch grifffest in der Hand anfühlt.

Farbe des Garns

Wenn man optisch ein ganz bestimmtes Portemonnaie selbst gestalten will, dann kann man mit Ribbley sogar eine anderen Farbe des Garns wählen als es die allgemeine Farbe vorsieht. Das erlaubt nicht nur schöne Kontraste, sondern auch eine schöne Spielerei. Hierbei kann man aus denselben Farben wählen wie bei der Farbe für außen. Ich habe mich wiederholt für ,,Kaffee mit Milch“ entschieden, weil ich ein einheitliches Design haben wollte. Ein schöner Kontrast mit zum Beispiel Blau kann ich mir aber auch sehr gut vorstellen.

Farbe innen

Da das Portemonnaie zwar die meiste Zeit geschlossen, aber auch nicht selten geöffnet ist, spielt die Farbe im Inneren natürlich auch eine wichtige Rolle, wenn man sein eigenes Portemonnaie selbst gestalten will. Ribbley bietet auch hier die Möglichkeit sich eine Farbe auszusuchen, um das Portemonnaie noch individueller werden zu lassen. Immerhin sind wir nicht gerade wenig Zeit damit beschäftigt unser Portemonnaie zu nutzen, da darf man sich schon gerne bis ins kleinste Detail Gedanken dazu machen.

Farbe Innenfutter

Im Inneren erlaubt es uns Ribbley, noch eine spezifischere Auswahl für das Innenfutter zu treffen, also im Prinzip dort, wo unser Geld später schlafen wird. Hierbei kann man einen ganz tollen Kontrast setzen, welcher beim herausnehmen des Geldes sichtbar wird.

Platz für Münzen

Nun kommen wir zu dem Platz für Münzen. Hier hat man die Auswahl, ob man ein eher kleines oder ein eher großes Fach für die Münzen haben möchte, was natürlich nicht nur das Aussehen, sondern vor allem die Benutzung stark beeinflusst und individuell macht. Man hat die Auswahl zwischen zwei Optionen: klein und groß, je nachdem ob man meist viele oder wenige Münzen in seinem Portemonnaie trägt. Während zum Beispiel mein Freund meist kein Hartgeld bei sich trägt, habe ich schon ab und an welches dabei. So unterschiedlich die Menschen sind, so unterschiedlich sind auch ihre Portemonnaies.

Trennwand für Geldscheine und Karten

Auch den Platz für die Geldscheine kann man variieren, in dem man eine Auswahl für Kartensteckplätze hat, die sich in den Trennwänden für Geldscheine befinden können. Das ist nicht nur ein einwandfreies Versteckt vor Dieben und vor Verlust, sondern bietet uns optisch auch die Möglichkeit die Karten zu verstecken und nicht im Portemonnaie sichtbar zu machen. Ich habe mich einmal für diese Option entschieden, aber gleichzeitig auch noch ein extra Fach für Karten auf der Innenseite anfertigen lassen, damit auch wirklich alle meine Karten Platz finden, da ich einige von ihnen habe.

Schutz gegen das RFID-Scannen

Eine ganz besondere Funktion, welche ich nur empfehlen kann wenn man sein Portemonnaie selbst gestalten will, lautet ,,Schutz gegen das RFID Scannen“. Diesen besonders wichtigen Schutz kann man bei Ribbley in einer Sekunde in sein Portemonnaie einbauen lassen. Was wie eine Kleinigkeit wirkt, ist in der heutigen Zeit von Datenkriminalität besonders wichtig, denn: dieser RFID-Scann-Schutz verhindert es, dass Kriminelle die Karten durch einen Scan auslesen und somit an die Daten gelangen können. Vorsicht ist besser als Nachsicht, weshalb ich den Einbau nur empfehlen kann. Ein Portemonnaie sollte nicht nur gut aussehen, sondern auch sicher sein.

Gravierung

Besonders persönlich wird es bei Ribbley durch die Möglichkeit einer Gravur. Das ist mein absolutes Highlight im ganzen Prozess, weil es das selbst gestaltete Portemonnaie einmal mehr individuell und einzigartig werden lässt. Ich habe mir natürlich die Gravur ,,Mister Matthew“ geben lassen und muss nun jedes Mal beim verwenden des Portemonnaies an meinen Blog denken, was nicht nur sehr schön, sondern auch sehr einzigartig ist. Denkbar sind zum Beispiel auch Gravuren von Geburts- oder Jahrestagen, von Orten, Lieblingsmenschen, Zitaten usw. – eine tolle Funktion die bestimmt nicht jeder in seinem Portemonnaie finden kann.

Und dann..?

Hat man seine Auswahl getroffen, kann man diese jederzeit einsehen und nochmals anpassen. Ist man mit dem Ergebnis zufrieden, so gibt man über dieses Produkt ganz normal eine Bestellung auf. Wenige Tage später: das Portemonnaie liegt im Briefkasten. Doch wie zufrieden bin ich mit dem fertigen Produkt?

Portemonnaie selbst gestalten | Ribbley | Geldbörse | Businessmann | Aktentasche | Mister Matthew 4

Mein Fazit zum Portemonnaie selbst gestalten mit Ribbley

Zunächst einmal: ich habe mich sehr darüber gefreut, dass es eine solche Funktion bzw. einen solchen Onlineshop im Internet gibt, der das Gestalten eines eigenen Portemonnaies erlaubt. Gerade in der heutigen Zeit, in der gefühlt immer alles gleicher und gleicher und gleicher wird, möchte man sich einmal mehr von der breiten Masse abheben. Ich ja sowieso. Über ein derartiges Angebot hat sich mein individuelles Ich also sehr gefreut!

Mit der Handhabung bei Ribbley bin ich sehr zufrieden gewesen. Während andere Onlineshops mit komplizierten Verfahren eher nerven, ist das bei Ribbley nicht der Fall, ganz im Gegenteil sogar: die Menüführung ist sehr simpel und intuitiv, sodass auch das Anwenden für ältere Menschen, die mit dem Internet vielleicht noch nicht so bewandert sind wie junge Menschen, ganz einfach möglich ist.

Besonders begeistert bin ich von der Schnelligkeit! Das Portemonnaie war in nur 3 Tagen bei mir. Eine Meisterleistung, wenn man bedenkt, dass es erst auf meine Einstellungen hin angefertigt wurde. Hierbei hätte ich natürlich auch noch länger warten können, jedoch hat mir die Schnelligkeit auch sehr gut gefallen.

Auch wenn die Schnelligkeit vielleicht Mängel in der Qualität bedeuten könnte, kann ich keine Mängel am Portemonnaie feststellen. Das Produkt ist sehr hochwertig verarbeitet, liegt gut in der Hand und ist bei Benutzung sehr kompakt und robust. Besonders toll finde ich den Geruch von Leder, welcher zum Glück nicht durch billige Gerüche (Plastik, Maschinen, Verpackung usw.) übertüncht wird.

Die Aktion ein Portemonnaie selbst gestalten ist mehr als geglückt. Prozess, Qualität und letztendlich Handhabung haben mich mehr als überzeugt. Das Portemonnaie passt sich wunderbar in meine Accessoires und Outfits ein und kann einwandfrei in meinem Alltag verwendet werden, optisch als auch praktisch.

Probier es doch selbst aus: zur Webseite von Ribbley.

Portemonnaie selbst gestalten | Ribbley | Geldbörse | Businessmann | Aktentasche | Mister Matthew 3
Portemonnaie selbst gestalten | Ribbley | Geldbörse | Businessmann | Aktentasche | Mister Matthew 2
Portemonnaie selbst gestalten | Ribbley | Geldbörse | Businessmann | Aktentasche | Mister Matthew 7
Portemonnaie selbst gestalten | Ribbley | Geldbörse | Businessmann | Aktentasche | Mister Matthew 6
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem Fashion Blog für Männer ,,Mister Matthew”. Seit 2014 berichtet er täglich über seine Outfits und Reisen, Events und Fashion Weeks, über aktuelle Trends und No-Gos, seinen Alltag und seine Erlebnisse. Mister Matthew liebt die guten und schönen Seiten des Lebens und ist ein positiver Mensch durch und durch. Sein Blog steht dabei für hochwertigen und einmaligen Inhalt.

Mehr von mir: Web

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mister Matthew Portrait Footer | Mode Blog für Männer
Newsletter
Outfits, Trendreportagen, Reiseberichte u.v.m.
direkt in dein Emailpostfach!
Anmelden
Mit Anmelden akzeptierst du die Datenschutzerklärung.
Newsletter
Outfits, Trendreportagen, Reiseberichte u.v.m.
direkt in dein Emailpostfach!
Anmelden
Mit Anmelden akzeptierst du die Datenschutzerklärung.
close-link