Fashion Blog » Geschlechterrollen im Wandel

Geschlechterrollen im Wandel

Geschlechterrollen im Wandel

Geschlechterrollen im Wandel
– Sonntagsartikel

Kaum eine Sache ist so sehr im Wandel wie unsere Geschlechterrollen. Das ist gut so, denn dort wo die Geschlechterrollen die letzten Jahrhunderte krampfhaft angesiedelt waren, können und dürfen sie nicht weiter bleiben. Wenn die Frauen unterdrückt, falsch behandelt und in die Küche degradiert werden, wenn die Männer nicht zu feminin und auf gar keinen Fall schwach sein dürfen, dann klingt das nach Mittelalter, nicht aber nach 2018. Regelmäßig begegnen mir im Alltag die unterschiedlichsten Situationen, bei denen ich die absolute Breitseite der stereotypischen Geschlechterrollen in mein Gesicht geklatscht bekomme. Das geht vielen von euch sicherlich ähnlich, leben auf diesem Planeten ja immer noch viele ,,Gestern-Denker“. In meinem neuen Sonntagsartikel ,,Geschlechterrollen im Wandel“ möchte ich euch, meine treuen Leser, einmal mehr für das Thema sensibilisieren, denn ich bin der Meinung: eine Gleichstellung von Mann und Frau kann auf Dauer nur gelingen, wenn es keine stereotypischen Geschlechterrollen mehr gibt. Geschlechterrollen im Wandel.

Geschlechterrollen im Wandel | Rosa Anzug für Männer, pink suit| Editorial | Matthias Limmer | Mister Matthew| 3

Geschlechterrollen im Alltag

Wie bereits geschrieben, begegnen mir die stereotypischen Geschlechterrollen im Alltag sehr häufig. Das ist auch leider keine Ausnahme, da ich denke, dass es vielen von euch ähnlich geht. Schlimm, wenn man bedenkt, dass wir im Jahr 2018 leben. Wir entwickeln uns in einer so rasanten Geschwindigkeit, dass es in wenigen Jahren schon Touristen im Weltall geben wird. Bei Sexualität, Liebe und Geschlechterrollen aber tun wir uns mit einer rasanten Entwicklung unfassbar schwer – zum Glück nicht alle, aber immer noch sehr viele! Leider. Alleine die letzten 4 Wochen gab es zwei wirklich seltsame Situationen, von denen ich euch kurz berichten möchte.

Eine Freundin

Die eine Situation war vor Kurzem mit Freunden am Cospudener See, in der Nähe von Leipzig. Wir paddelten mit einem Tretboot über den See. Als wir zurück in den Hafen kehrten und ich das Boot mit einem Seil am Bootsanleger festmachen wollte, gelang mir das irgendwie überhaupt nicht. Eine Freundin eilte zu Hilfe und machte das Boot spielend leicht mit einem Seil fest. Da warf uns der Bootsverleiher folgenden Satz vor die Füße: ,,Frauen sind die neuen Männer.“ Ich war ziemlich baff und aufgebracht, äußerte meinen Unmut, doch meine Freundin stoppte mich vor weiteren Diskussionen. Denn was klingt wie Kritik an mir und Lob an meiner Freundin, ist eine unverschämte Beleidigung an uns Beiden!

Der Bootsverleiher schob mich als Mann in die starke, männliche Ecke, die ich offensichtlich nicht bedienen konnte. Gleichzeitig schob er meine Freundin in die schwache, weibliche Ecke, die, ach du Wunder, doch etwas handwerkliches kann. Weshalb sie nun ,,der neue Mann“ sein muss, statt einfach eine Frau, die was kann. Versteht ihr was ich meine?

Geschlechterrollen im Wandel | Rosa Anzug für Männer, pink suit| Editorial | Matthias Limmer | Mister Matthew| 6

Geschlechterrollen im Wandel | Rosa Anzug für Männer, pink suit| Editorial | Matthias Limmer | Mister Matthew| 7

Meine Schwester

Die zweite Situation war ebenfalls vor Kurzem in Leipzig. Ich war mit meiner Schwester und meiner Oma unterwegs, die für längere Spaziergänge immer im Rollstuhl fahren muss. Wir aßen in einem Restaurant im Wildpark Leipzig. So weit so gut. Beim verlassen des Restaurants über die Terrasse, schob ich meine Oma im Rollstuhl umher, als ich plötzlich am Fuße eines Sonnenschirms stecken blieb (ich hatte ihn nicht gesehen). Als mich meine Schwester darauf hinwies und prompt den Rollstuhl übernahm, vernahm ich von einigen anderen Gästen auf der Terrasse die Aussage: ,,Selbst ist die Frau.“ Woraufhin ich entgegnete: ,,Willkommen im 21. Jahrhundert.“

Auch diese Situation und Aussage hat mich sehr bestürzt. Können Frauen den Männern nicht zur Hilfe eilen? Geht das immer nur andersrum? Wieso muss ich der Stärkere und Klügere sein, der den Rollstuhl besser navigiert und fährt als eine Frau? Und wieso ist es eine ,,oh..ah“-Aussage wert, wenn die Frau mal anpackt und es besser macht als der Mann? Es sind kleine Situationen, kleine Aussagen, die im ersten Moment im Alltag vielleicht nicht die Welt bedeuten, weitergesponnen aber einfach nur fatal sind. Und gestern-denkend.

Wenn Männer sich mit ihrem Kopf beschäftigen, nennt man das denken. Wenn Frauen das gleiche tun, heißt das frisieren.

Anna Magnani

Geschlechterrollen im Wandel | Rosa Anzug für Männer, pink suit| Editorial | Matthias Limmer | Mister Matthew| 4


Shop my Look


Frauen sind schwach, Männer sind stark

So in etwa ist das größte aller stereotypischen Bilder der Geschlechter. Männer kommen vom Mars, Frauen von der Venus. Bullshit. Wir kommen alle vom gleichen Planeten, die einen sind stärker, die anderen schwächer, die einen klüger, die anderen dümmer – Was alles und nichts mit dem Geschlecht zu tun hat. Während die Aussagen der zwei genannten Beispiele auf die kleine Sache gesehen vielleicht nicht wirklich ausschlaggebend sind, können sie großgemacht verheerend sein. Was ist, wenn der Bootsverleiher seine Frau ebenfalls so stereotypisch behandelt wie seine Kunden? Was ist, wenn der Mann im Restaurant ein Personalchef in einem großen Unternehmen ist und nervenzerrende, hohe Positionen nicht an Frauen vergibt? Kleine Aussagen, kleine Gedanken, die ganz plötzlich groß und zu Diskriminierungen werden.

Die Frau im 21. Jahrhundert ist nicht mehr nur die Kinder zeugende, Haushalt machende Vagina, die ohne einen Mann, ohne einen Penis an ihrer Seite schwach, zerbrechlich und hilflos ist. Der Mann im 21. Jahrhundert ist nicht mehr nur Jäger, sondern auch Sammler, nicht mehr nur Geld verdienender, Entscheidungen treffender Penis, der mit seiner Frau machen kann was er will. Frauen im 21. Jahrhundert können modern und vor allem unabhängig sein, während die Männer im 21. Jahrhundert auch Schwäche und Feminismus zeigen dürfen. Sich die Erde mit den Mars- und Venus-Geschichten zu erklären macht nicht nur astrologisch, sondern auch gesellschaftlich keinen Sinn. Albert Einstein würde sich im Grab umdrehen.

G wie Geschlecht

Geschlechterrollen im Wandel | Rosa Anzug für Männer, pink suit| Editorial | Matthias Limmer | Mister Matthew| 8

Geschlechterrollen im Wandel | Rosa Anzug für Männer, pink suit| Editorial | Matthias Limmer | Mister Matthew| 2

W wie Wandel

Geschlechterrollen im Wandel mit Einstein

Vielleicht liegt genau beim Thema Albert Einstein das Problem der Geschlechterrollen begraben: die Intelligenz. Denn umso intelligenter ein Mensch zu sein scheint, desto weniger denkt er in Trieben und alten Strukturen, sondern benutzt sein Gehirn und eigenes, statt altes Wissen. Wenn der menschliche Trieb über die Intelligenz der Moderne siegt, dann verlieren wir alle. In seiner Relativitätstheorie schreibt Einstein, dass er es nicht ausschließt, Zeit und Raum überbrücken und somit ändern zu können. Zeit kann langsamer und schneller vergehen. Wir aber schaffen es nicht einmal unsere Geschlechterrollen zu überbrücken und somit ändern zu können? Ein Nobelpreis für die Physik, ein Armutszeugnis für die Menschheit.

Während Einstein die Intelligenz besitzen sowie Forschungen ansetzen musste, benötigen wir für das Gleichstellen der Geschlechter keine Forschung, sondern nur ein gewisses Maß an Intelligenz. Nicht besonders viel, immerhin geht es nicht um Wurzelrechnung, sondern um die Intelligenz der Menschlichkeit. Doch beim Thema Menschlichkeit stellen sich leider noch viel zu viele so an, als wäre es eine komplizierte Wurzelrechnung. Während du in der Schule bei falscher Wurzelrechnung maximal eine Note 6 erhält, kannst du bei falscher Menschlichkeit ein viel größeres Chaos anrichten. Ein Chaos, welches nicht nur auf dich, sondern auf die gesamte Menschheit zurückfällt.

Brüllt ein Mann, ist er dynamisch, brüllt eine Frau, ist sie hysterisch.

Hildegard Knef.

Geschlechterrollen im Wandel | Rosa Anzug für Männer, pink suit| Editorial | Matthias Limmer | Mister Matthew| 5

Geschlechterrollen im Wandel | Rosa Anzug für Männer, pink suit| Editorial | Matthias Limmer | Mister Matthew| 9

Gleichstellung durch Veränderung

Es ist Zeit an all diejenigen zu appellieren, die in ihren ewig gestrigen Denkweisen hängen geblieben sind. Wir müssen ihnen die für sie so schmerzhafte Wurzel ziehen und somit ein weiteres Keimen dieser mittelalterlichen Gedanken verhindern. Es kann einfach nicht sein, dass wir trotzt allem Fortschritt, noch so weit in der Vergangenheit wohnen. Ich möchte Männer die schwach und Frauen die stark sein dürfen. Ich möchte Frauen die Autos reparieren und Männer die Babies wickeln. Rosa Outfits auch für Männer und Bier auch für Frauen.

Ich möchte so Vieles, was zur Auflösung dieser Geschlechterrollen führt. Stillstand ist Rückschritt, heißt es immer. Und die Geschlechterrollen haben viel zu lange stillgestanden. Zeit sie zu bewegen und zu verändern. Denn nur wenn sich die Geschlechterrollen im Wandeln befinden, können sie sich auf Dauer abschaffen. Vielleicht sogar so sehr, dass wir gar nicht mehr in Mann und Frau unterscheiden müssen, sondern uns, statt mit Geschlechtern zu Labeln, einfach nur noch Menschen nennen – oder gar bei unseren Namen. Hi, ich bin Mister Matthew, 22 Jahre jung, männlich.

Nicht Mann und Frau, sondern Mensch und Mensch.

Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem Fashion Blog für Männer ,,Mister Matthew”. Seit 2014 berichtet er täglich über seine Outfits und Reisen, Events und Fashion Weeks, über aktuelle Trends und No-Gos, seinen Alltag und seine Erlebnisse. Mister Matthew liebt die guten und schönen Seiten des Lebens und ist ein positiver Mensch durch und durch. Sein Blog steht dabei für hochwertigen und einmaligen Inhalt.

Mehr von mir: Web

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mister Matthew
Mister Matthew Fashion Blog für Männer
Anzeige

.

Mister Matthew
Newsletter

Melde dich hier für den Newsletter von Mister Matthew an und erhalte regelmäßig modische Updates zu Trends, Outfits, Events und Co. direkt in dein Emailpostfach.
Abonnieren
Mit der Anmeldung am Newsletter akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung.