Fashion Blog » Halstücher für Männer: Top oder Flop?

Halstücher für Männer: Top oder Flop?

Halstücher für Männer

Halstücher für Männer: Top oder Flop?

Dass ich ein großer Fan der Halstücher für Männer bin, dürfte in der Vergangenheit schon einige Male auf meinem Blog deutlich geworden sein. Zu dem ein oder anderen Outfit, habe ich mir ein Halstuch als Accessoire umgebunden – und mich mehr als modisch damit gefühlt. Doch wie steht eigentlich die Gesellschaft zu dem Halstuch für den Mann? Top oder Flop? Eine Frage, bei der die Antworten und Meinungen so intensiv auseinanderdriften wie einige Kontinente in der Plattentektonik. Während es die Einen für einen scheußlichen Flop halten, zelebrieren die Anderen die Halstücher für den Herren als äußerst großen Top! Und wenn man sich mal genauer mit der Herkunft beschäftigt, dann hat die Welt der Männer schon immer Halstücher gemocht und getragen. Sei es König Ludwig der XIV, jeder deutsche Junge in der Hitlerjugend oder jeder amerikanische Junge bei den Pfadfindern.

Halstücher für Männer sind keine neue Erscheinung, geschweige denn ein neuer Trend. Denn für einen neuen Trend müssten die Tücher für den männlichen Hals in lange Vergessenheit geraten sein. Und das ist nicht der Fall. Justin Timberlake trug ein Halstuch zu seinem Auftritt beim Superbowl, Justin Bieber wird ständig damit gesehen und große Labels wie Gucci und Prada schickten bereits 2014 ihre männlichen Models mit Halstüchern über den Catwalk. Also nein, als Flop kann man das Stück an Stoff für den männlichen Hals nicht bezeichnen. Ganz im Gegenteil sogar: Halstücher für Männer sind ein super Accessoire, um die Verbindung zwischen Kopf und Körper zu verschönern. Auch wenn sich einige Männer nicht für die Tücher begeistern können, so kann man nicht von ihnen behaupten, dass sie niemandem stehen würden.

Halstücher für Männer, Top oder Flop? Portrait von Mister Matthew

Halstücher für Männer, Top oder Flop? Rotes Bandana als Halstuch gebunden an Jungen

Wie kann ich die Halstücher für Männer stylen?

Bei der Auswahl von Farben, Materialien und Mustern, sind der Halstücher-Fantasie keine Grenzen gesetzt. Zum Glück! Denn wenn wir Männer schon ein Accessoire für uns entdeckt haben, dann möchten wir es natürlich auch vollumfänglich auskosten – wie ein teures Auto, das neue und scharfe Messer für die Küche oder den frisch installierten Saugroboter. Im Aussehen kann man eigentlich nur selten Unterschiede bei den Tüchern für Damen- und Männerhälse feststellen, was einmal mehr in den Zeitgeist unserer Gesellschaft passt, in dem Geschlechterrollen immer weniger von Bedeutung sind und bei dem auch Männer zu Halstüchern greifen können. Wie aber kann man die hübschen Tücher nun stylen?

Lässig: am liebsten style ich mein Halstuch ganz lässig zu einer einfachen Jeans und einem weißen T-Shirt. Besonders für den (bevorstehenden) Frühling, ist das ein Look, der wirklich immer geht. Durch das Tuch wirkt das Outfit gleich viel spannender und erlaubt unserem Accessoire am Hals die volle Aufmerksamkeit zu bekommen. So trage ich mein Halstuch gerne im Alltag. Hierfür eignen sich am besten: Bandanas.

Shop dir ein Bandana

Elegant: auch so kann man ein Halstuch stylen, wenn man zum Beispiel ins Theater geht oder auf eine Gartenparty eingeladen ist. Hierbei ersetzt man Krawatte oder Fliege einfach durch ein elegant gebundenes Tuch, bevorzugt aus Seide, welches dann entweder in das Hemd gesteckt oder rausgehangen wird. So trage ich mein Tuch gerne, wenn ich keine Lust auf Fliege oder Krawatte habe. Hierfür eignen sich am besten: Seidentücher.

Shop dir ein Seidentuch

Als Schal: manchmal sieht man auch eine Mischung aus Tuch und Schal durch die Gegend spazieren. Auch das ist als Hals-Accessoire für den Mann denkbar. Hierbei wird der Tuch-Schal wie ein Schal einmal um den Hals gebunden, hat aber meistens den allgemeinen Look eines Tuchs. Ziemlich interessant eigentlich und definitiv immer ein Hingucker. So trage ich mein Tuch-Schal gerne im Herbst. Hierfür eignen sich am besten: Stofftücher.

Shop dir ein Stofftuch/Schal

Als Kopftuch: ja, manchmal wird das Tuch für den Hals auch für eine andere Stelle am Kopf benutzt, nämlich als Kopftuch. Hierbei wird das Tuch entweder zusammengerollt/-gelegt und wie ein Band um den Kopf gebunden (wie ich es auf dem SMS-Festival getan habe) oder komplett offen über den ganzen Kopf gestreckt. So trage ich mein Tuch auch gerne am See. Hierfür eignen sich am besten: Bandanas oder richtige Kopftücher.

Shop dir ein Kopftuch

Egal wie man sein Halstuch – oder auch Kopftuch – am Ende stylt und trägt, die Hauptsache ist doch, dass man sich auch wohl damit und dabei fühlt. Ich liebe mein kleines Repertoire an Halstüchern sehr und möchte es für den ein oder anderen Look, für den ein oder anderen Anlass echt nicht mehr missen. Wenn man modisch offen für neue Dinge ist, dann sollte man sich definitiv mal am Tragen eines Halstuches probieren. Was soll schon passieren? Dass die Leute es für einen Flop halten? Na und. PS: Wie man ein Tuch am besten falten kann, habe ich bei byKristina auf YouTube entdeckt.

Halstücher für Männer

Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem Fashion Blog für Männer ,,Mister Matthew”. Seit 2014 berichtet er täglich über seine Outfits und Reisen, Events und Fashion Weeks, über aktuelle Trends und No-Gos, seinen Alltag und seine Erlebnisse. Mister Matthew liebt die guten und schönen Seiten des Lebens und ist ein positiver Mensch durch und durch. Sein Blog steht dabei für hochwertigen und einmaligen Inhalt.

Find me on: Web

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mister Matthew Portrait Footer | Mode Blog für Männer
Newsletter
Outfits, Trendreportagen, Reiseberichte u.v.m.
direkt in dein Emailpostfach!
Anmelden
Mit Anmelden akzeptierst du die Datenschutzerklärung.
Newsletter
Outfits, Trendreportagen, Reiseberichte u.v.m.
direkt in dein Emailpostfach!
Anmelden
Mit Anmelden akzeptierst du die Datenschutzerklärung.
close-link