Junggesellenabschied

junggesellenabschied

Junggesellenabschied – Geht das auch in Trendy und Cool?

– Ein Beitrag von Patrick Tomforde –

Nachdem ich gestern Abend mit ein paar Freunden in der Stadt unterwegs war, habe ich wieder einmal eine Feier vom Typ “Manche Dinosaurier sterben nie aus – nicht einmal dann, wenn man sie offensichtlich tot knüppelt”, gesehen.
Ihr glaubt, dass ich von einem dieser pseudo-coolen Junggesellenabschiede mit pinkem Cowboy-Hut und um-den-Bräutigam-in-spe gebundene Gummipuppe rede? Die Kandidaten haben hundert Punkte – und ich kann mich noch nicht so ganz entscheiden, ob ich diese Kombi eher zum Lachen oder zum Heulen finde…
Egal, sollte mich einmal jemand mit dem Feier-Management in dieser Hinsicht betreuen, brauche ich einen brauchbaren Alternativ-Plan. Wobei ich da vielleicht schon paar Asse im Ärmel habe.

Die richtige Stadt

Zugegeben, mit den richtigen Leuten kann eine Dorfkneipe mehr hermachen als der stylische Partypalast mit der falschen Truppe. Aber nachdem man nicht jedes Wochenende einen Junggesellenabschied auf die Beine stellt, muss in meinen Augen schon etwas Ausgesuchteres her – man(n) gönnt sich ja schließlich sonst nichts und besondere Anlässe schreien einfach nach besonderen Maßnahmen!
Natürlich gibt es die Klassiker wie Berlin, Paris, Rom oder Barcelona.
Und wenn ihr für einen Junggesellenabschied Prag noch nicht auf der Liste der spannendsten und angesagtesten Locations habt, solltest ihr die tschechische Hauptstadt wacker auf eurer Liste ergänzen. Denn Prag ist ein echter Insider, wenn es um eine gelungene Mischung aus Stil und Spaß geht. Glaubt ihr nicht? Abwarten.

junggesellenabschied




Das perfekte Programm

hängt logischerweise ziemlich weitgehend von den Vorstellungen des heiratenden Freundes und dem Rest der Truppe ab. Nichtsdestotrotz solltet ihr einige Programmpunkte in Prag keinesfalls auslassen:

“Aus Versehen baden gehen – lieber vor als in der Ehe!”

Ein für mich gelungener Einstieg – und das im wahrsten Sinne des Wortes – sind Rafting oder Kajak-Touren. In Prag gibt es sowohl einen eigens dafür angelegten Wildwasserkanal. Ihr könnt aber auch ganz malerisch über die Moldau paddeln, damit noch ein wenig was für die Armmuskeln tun und gleichzeitig Pläne für die Kneipen- und Clubtour in der Nacht schmieden.

“Ab an die Theke oder lieber auf den Dancefloor?”

Die könnte beispielsweise im Szeneviertel Holešovice beginnen. Perfekt, wenn ihr auf Independent und Underground steht und Gewölbekeller und alte Lagerhallen ebenfalls zu euren Lieblingslocations gehören.
Ebenfalls ein echtes Must-Have: Ein Zug durch die verschiedensten Prager Kneipen: In kaum einer anderen Stadt kann man so viele verschiedene Biere in so vielen unterschiedlichen Kneipen probieren.
Insbesondere Mikrobrauereien haben es in sich: Sauerkirsch oder Vanille – das ist hier die Frage. Und auch Gegensätze ziehen sich hier an, denn das stärkste Bier gibt’s ausgerechnet in der kleinsten Restaurantbrauerei des Landes.



“Und, last but not least…”

Die Tschechinnen stehen nicht zu Unrecht im Ruf, zu den schönsten Frauen Europas zu gehören. Das wird euch sicherlich nicht entgehen und das ist bei einem Junggesellenabschied auch wirklich gut so.
Besonders attraktive Mädels trefft ihr definitiv im Goldfingers, einem der angesagtesten Clubs der statt.
Eine stylische Einrichtung, hochwertige Getränke und ein aufwändiges Abendprogramm versüßen euch den Abschluss des Abends garantiert.
Aber hinterher wieder heraus finden – sicher ist sicher ;-) !

junggesellenabschied



Folgen:
Mister Matthew
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem gleichnamigen Modeblog für Männer: »Mister Matthew«. Seit 2014 berichtet er über die Themen Mode, Kosmetik, Lifestyle und Interior. Einzigartig in der deutschsprachigen, männlichen Bloggerszene, transportiert er auf seinem Blog individuelle als auch hochwertige Inhalte, auf künstlerische sowie ästhetische Art und Weise. Immer mit einem gewissen Twist, möchte er seine Leser*innen zu den schönen Seiten des Lebens einladen. Wenn Luxus auf Haltung trifft, begegnet man Mister Matthew. Herzlich Willkommen.

Mehr von mir: Web | Twitter | Instagram | Facebook

Teilen:

3 Kommentare

  1. Martina
    25. April 2016 / 11:47

    Kenn ich die Seite, na klar.
    Ich bin nur nicht auf die Idee gekommen da zu suchen.
    Dankeschön.

  2. Martina
    25. April 2016 / 11:35

    Hallöchen,
    wo hast Du die tollen Fotos von Prag her?
    Sind die Public Domain?
    Wer ist der Urheber?
    Dankeschön
    Gruß martina

    • 25. April 2016 / 11:36

      Hallo Martina,

      Die Bilder sind von Pixabay.com
      Eine Seite bei der man kostenlose Fotos bekommt ohne den Urheber angeben zu müssen.

      Modische Grüße, Matthew

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert