Fashion Blog » Life Update: Wochenrückblick

Life Update: Wochenrückblick

Wochenrückblick Life Update | Mister Matthew | Matthias Limmer 2

Life Update: Wochenrückblick

Ihr Lieben, nachdem die letzte Woche kein Beitrag auf dem Blog online gegangen ist, ist es nun an der Zeit für einen neuen Wochenrückblick. Ein Life Update. Denn die Stille auf dem Blog hatte einen ganz produktiven Grund. Ich war nicht im Urlaub, war nicht erkrankt oder hatte keine Lust, ich war einfach schlichtweg zu beschäftigt um neue Beiträge für den Blog zu schreiben. Das kommt wirklich sehr, sehr selten vor und in der Vergangenheit habe ich mich trotzt Stress immer noch an neue Beiträge gesetzt, vergangene Woche war es aber wirklich einfach nicht möglich. Warum, das versuche ich Euch in diesem Life Update zu beantworten. Hier ist ein kleines Life Update von mir, hier ist mein neuer Wochenrückblick. Schön das du ihn liest. : )

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben. - Alexis Carrel

Gedreht

Der Hauptgrund für meine Blog-Abwesenheit waren zwei große Drehs, einmal in Berlin und einmal in Köln. Zuerst drehte ich in Berlin für die Sendung Guten Morgen Internet ein Interview zum Projekt Horizont, also über meinen Trip auf den Kilimandscharo und meine Erlebnisse und Erfahrungen dazu. Dann ging es direkt im Anschluss weiter nach Köln, wo ich in der RTL-Serie ,,Der Lehrer“ eine winzig kleine Rolle bekam und abdrehte. Absolut spannend, lustig und gut für die Karriere, aber eben auch total zeitraubend. Wer hätte gedacht, dass man für 10 Minuten Serie so lange drehen und vor allem am Set so viel warten muss, ohne etwas Produktives nebenbei tun zu können? Eine wirklich gute Erfahrung, die in Sachen Film- und TV definitiv nicht die letzte war. Neue Projekte sind wie immer bereits schon im Gespräch. Sobald es ausgestrahlt wird, werde ich natürlich hier auf dem Blog darüber berichten. So gerne ich für Sachen drehe, so froh bin ich nun auch wieder fleißig am Blog sein zu können, denn das hat durch die Drehs die letzte Woche sehr gelitten.

Gereist

Dresden – Leipzig – Dresden – Berlin – Köln – Dresden – Leipzig – Dresden. Diese Strecken bin ich vergangene Woche mit Zug oder Flug gereist. Keine weiten oder internationalen Strecken, aber dennoch genügend Reisezeit um Musik zu hören, Buch und Zeitschrift zu lesen. Ich liebe es so sehr zu verreisen, dass ich die letzte Woche, trotzt Stress, ziemlich genossen habe. Beim Reisen steigt in mir immer eine total starke Nostalgie und Melancholie empor, dass ich manchmal denke, dass ich der Einzige bin dem es so krass geht. Oder geht es Euch vielleicht auch so? Aber zugegeben: die letzte Strecke zurück nach Dresden hat mich dann doch schon ziemlich genervt, da 7 Strecken in 7 Tagen schon echt zu viel und echt nervig sein können.

Gelesen

Während der vielen Fahrerei im Zug und Fliegerei im Flugzeug, hatte ich eine Menge Zeit zum lesen, die ich ausgiebig genutzt habe. So kam es, dass ich in drei Tagen das Agatha Christie Buch ,,Das Haus an der Düne“ durch hatte. Eine wirklich spannende Geschichte, deren Ausgang man wirklich nicht kommen sehen kann. Ich liebe, liebe,liebe Agatha Christie und könnte ihre Bücher an einem Stück verschlingen. Das hätte ich auch, hätte mich während den Reisen dann nicht immer das Ankommen an meinem Zielort unterbrochen.

Außerdem habe ich meine frisch abonnierte GQ, bzw. die Novemberausgabe davon, gelesen. Es geht doch nichts über das Lesen eines Hochglanzmagazins. Trendberichte, Interviews, Empfehlungen, Fotostrecken, spannende Storys – die GQ bringt es immer wieder fantastisch genau und unterhaltsam hoch zehn auf den Punkt. Ich kann die GQ mehr als empfehlen, weshalb ich bereits zwei Jahre in Folge zu Weihnachten ein Abonnement der GQ auf dem Blog verlost habe. Apropos: Weihnachten steht ja bald wieder vor der Tür. Zeit also, um sich mal um die Verlosung der Weihnachtsgeschenke von mir an Euch zu kümmern.

Gesehen

Passend zu Agatha Christie, habe ich nicht nur ein Buch von ihr gelesen, sondern auch einen Film von ihr gesehen: ,,Mord im Spiegel“. Mit einem guten Buch oder Film von Agatha Christie kann man mich immer locken. Vor allem an einem Sonntag im Oktober. So war es auch vergangenen Sonntag, den ich nach einem ausgiebigen Herbstspaziergang auf der Couch verbrachte, mit Freund, Kater und Agatha Christie.

Gefeiert

Die Woche zuvor, darüber habe ich auch noch gar nicht erzählt, habe ich mit Freunden in Leipzig eine große Studentenparty gefeiert. In einer total schönen, viel zu großen Studentenbude wurde gegrillt und getrunken, bevor es in das Leipziger Nachtleben ging. Hier habe ich gelernt, dass ich das Dasein als Student nie wirklich erleben durfte und somit schon ein bisschen vermisse. Kann man etwas vermissen, dass man selbst nie hatte? Ich denke schon, wenn man kurz erfährt wie es ist, wenn man es tatsächlich hätte. So war es mit meinen Freunden in Leipzig. Eine herrliche Sause – so herrlich, dass am nächsten Tag gleich mal meine Stimme versagte. Ein Tag vor dem Dreh in Berlin. Wie passend.

Außerdem habe ich am Rande von Leipzig, auf einem Bauernhof aus dem 18. Jahrhundert, einen familiären Geburtstag gefeiert. Wie schön war das bitte? Manchmal hätte ich richtig Lust auf einem Bauernhof zu leben. Zwischen Hühnern und Pferden, zwischen Schweinen und Kartoffeln. Das einfache Leben, zwischen Tier und Natur, ist doch eigentlich das schönste Leben überhaupt, oder nicht? Ich wäre am Liebsten noch länger auf dem Bauernhof geblieben, doch die Zivilisation rief und brauchte mich. Vielleicht mal Urlaub auf einem Bauernhof machen? Oh ja, das ist eine gute Idee.

Wochenrückblick Life Update | Mister Matthew | Matthias Limmer 1

Besucht

Besucht habe ich ein Bloggertreffen in Leipzig, zu dem ich eingeladen war. Projecter und Sachsenlotto haben eine kleine Auswahl der 30 bedeutendsten und interessantesten Instagrammer und Blogger des Ostens zusammengetrommelt und für ein feucht fröhliches Networking in der frechen Elster in Leipzig begeistern können. Es ist wirklich immer total interessant zu sehen, wie viele Blogger es tatsächlich im Osten gibt die man noch nicht kennt. Leider schaffen es immer nur sehr wenige aus der Versenkung an die Öffentlichkeit. Wirklich schade, oder? Immerhin lebt doch ein Blogger auch von der Öffentlichkeit, oder nicht?

Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen. - Mahatma Gandhi

Kommende Woche

Life Update für die kommenden Tage? Das ist schnell beantwortet: die kommende Woche möchte ich definitiv ruhiger angehen lassen und vor allem mehr für den Blog schreiben, als durch Deutschland zu fahren und Dinge zu drehen. Ich möchte mich mit einem leckeren Tee Zuhause einkuscheln und von der Couch aus arbeiten, denn so langsam macht sich der Herbst auch im Alltag und Gemüt bemerkbar, was ein bisschen dazu führt, dass man sich wie eine Schnecke zurückzieht. Außerdem muss ich meine Freunde wiedersehen, alltägliche Wege erledigen und endlich mal eine Kürbissuppe kochen. Was ein bisschen banal klingt, ist für mich der Inbegriff für Herbst und Gemütlichkeit – und leider bin ich dazu noch nicht gekommen. Des Weiteren muss ich mein Halloween Kostüm fertigstellen, denn in einer Woche geht es auf den Ball Bizarr, Dresdens und Sachsens größte und coolste Halloween Party, veranstaltet von meinem Freund. Kommt doch vorbei, ich würde mich freuen! Am meisten freue ich mich auf die Kostüme der Gäste – die geben nämlich immer richtig Gas!

Gebloggt

Auch wenn die letzte Woche kein neuer Beitrag auf dem Blog online ging, folglich also auch kein Wochenrückblick, gab es die Woche zuvor ein paar neue und spannende Beiträge auf dem Blog. So habe ich zum Beispiel über das derzeit total heiße und begehrte Thema der Sneaker Trends 2019 berichtet, worüber ich dem MDR sogar ein Trend-Interview gegeben habe, welches die kommenden Tage im MDR Radio ausgestrahlt wird. Kaum etwas ist in der Modeindustrie gerade so beliebt wie Sneakers, weshalb sich das Lesen des Beitrags und das Kaufen eines neuen Modells modisch mehr als lohnt. Im sportlich, legerem Zusammenhang zu den Sneakern, gab es einen Beitrag über einen Trainingsanzug für Männer auf dem Blog. Ja, auch das ist Mode, weshalb ich darüber ebenso auf dem Blog schreiben und berichten wollte. Nicht nur Lackschuhe und Mäntel können schick sein, sondern auch Trainingsanzüge. Klickt Euch da unbedingt mal rein, da dieser Outfitpost so ganz anders ist als alle anderen zuvor. Mit meinem Sonntagsartikel ,,Tiere in der Mode“ wurde es auch ernst auf dem Blog. Echtleder und Echtpelz sind leider immer noch reale Themen in der Modeindustrie, über die viel zu selten berichtet wird. Während gefühlt jeder zum Veganer wird, achtet so kaum jemand auf den Anteil der Tiere in der Mode, der ungebrochen hoch ist, dies aber nicht sein sollte. Wie steht es um eure Mode? Ist sie frei von Tieren? Lasst es mich gerne mal wissen.

Wochenrückblick Life Update | Mister Matthew | Matthias Limmer 3

Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem Fashion Blog für Männer ,,Mister Matthew”. Seit 2014 berichtet er täglich über seine Outfits und Reisen, Events und Fashion Weeks, über aktuelle Trends und No-Gos, seinen Alltag und seine Erlebnisse. Mister Matthew liebt die guten und schönen Seiten des Lebens und ist ein positiver Mensch durch und durch. Sein Blog steht dabei für hochwertigen und einmaligen Inhalt.

Find me on: Web

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mister Matthew Portrait Footer | Mode Blog für Männer
Newsletter
Outfits, Trendreportagen, Reiseberichte u.v.m.
direkt in dein Emailpostfach!
Anmelden
Mit Anmelden akzeptierst du die Datenschutzerklärung.
Newsletter
Outfits, Trendreportagen, Reiseberichte u.v.m.
direkt in dein Emailpostfach!
Anmelden
Mit Anmelden akzeptierst du die Datenschutzerklärung.
close-link