Mein Teddy

Das Spielzeug - Mein Teddy - Eine Hommage an meinen Teddy - Fashion Blog Männer -2

Ich sitze an meinem Schreibtisch, beantworte wichtige Emails, als sich mein Kopf hebt und aus dem Fenster schaut. Ich denke nach. ,,Ich muss noch einen Anruf tätigen, eine Rechnung schreiben, zur Bank, die eine Kooperation fertigstellen und noch das Shooting für nächste Woche planen.“ – meine Gedanken stoppen ruckartig, wie ein Zug der auf die Notbremse drückt, als ich meinen Blick durch mein Zimmer schweifen lasse und meinen Teddy in einer Ecke sitzen sehe. ,,Teddy!“ – rufe ich innerlich. ,,Was machst du denn hier?“ – spreche ich tatsächlich laut aus. Natürlich bekomme ich keine Antwort. Könnte er allerdings reden, würde eher wahrscheinlich etwas sagen wie ,,Ich war nie weg.“ Aber ich war es. Bei diesen Gedanken werde ich ganz traurig. Eine Hommage an meinen Teddybär.


Das Spielzeug - Mein Teddy - Eine Hommage an meinen Teddy - Fashion Blog Männer -1,,Eine Hommage ist ein öffentlicher Ehrenerweis, meist auf eine berühmte Persönlichkeit, der man sich verpflichtet fühlt.“ – Wikipedia. Eine berühmte Persönlichkeit? Mein Teddy doch nicht. Nur für mich ist mein Teddy eine berühmte Persönlichkeit. Niemand sonst kennt ihn. Eine Verpflichtung ihm gegenüber? Nein, nun nicht mehr. Oder doch?

Ich erinnere mich noch gut an meine Kindheit, all zu lange ist sie ja noch nicht her. Mein Teddy war dort ein fester Bestandteil. Er war mein bester Freund. In einsamen Stunden war er für mich da, hörte mir stundenlang zu, folgte mir auf Schritt und Tritt und war nie böse zu mir. Bis ich mich eines Tages gegen ihn entschieden hatte. ,,Du kannst doch deinen Teddy nicht mit in die Schule nehmen.“ – So oder so ähnlich muss damals meine Gedankenwelt gewesen sein, als ich mich von Heut auf Morgen dazu entschloss, meinen Teddy nicht mehr überall mit hinzunehmen. Und warum? Es war nicht cool. Weder habe ich es als cool empfunden, noch hätten es meine Mitschüler als cool empfunden. Niemand bringt seinen Teddy mit in die Schule. Obwohl ich mir sicher bin: jeder hat(te) einen Teddy.


Ich und kindisch? Komm Teddy wir gehen..


Ich sitze also da und denke an meinen Teddy. Wann – und vor allem warum – kam der Punkt, an dem man sich für Mehr interessierte, als nur für Spielzeug und Kuscheltiere? Gestern noch Kind, heute schon selbständiger Blogger. Wo war die Wandlung? Wo die Schnittstelle? Wo der Gedanke des Loslassen, des Altern? Ich erinnere mich zurück an meine Kindheit und sehe einen Jungen, welcher Glücklich war, wenn er mit Bausteinen, kleinen Figuren oder Eisenbahnen spielen konnte. Jetzt scheint ihm das völlig egal geworden zu sein. Denn jetzt ist man erwachsen. Jetzt geht es nur noch um Geld verdienen, Miete zahlen, Erfolg haben, das Leben zwischen Job und Privatem irgendwie balancieren, möglichst gut den Alltag überstehen – grob gesagt: die einzelnen Lebensabschnitte meistern und gewisse Ziele im Leben erreichen, bevor man irgendwann stirbt.

Wo ist die Leichtigkeit hin? Der Spaß am Spielen mit Spielzeug und Freunden? Warum bauen wir uns als Erwachsene keine Buden mehr? Warum spielen wir kein Verstecken mehr? Warum machen wir keine albernen Sachen mehr? Warum turnen wir nicht mehr über die Möbel? Fragen über Fragen, auf die es nicht so wirklich eine Antwort gibt – oder?

Unsere Lego-Burg wird uncool, sobald wir lernen, dass es viel coolere Dinge auf der Welt gibt. Teure Autos zum Beispiel. Waren wir Früher stolz darauf wenn wir einen tollen Ritter von Lego zum spielen hatten, möchten wir Heute am liebsten selbst aussehen wie der tollste Ritter. Sind wir Damals noch mit Spielzeugautos durch die Wohnung geflitzt, wollen wir jetzt am liebsten Porsche fahren.Das Spielzeug - Mein Teddy - Eine Hommage an meinen Teddy - Fashion Blog Männer -2


Damals Krieg gespielt – Heute echte Kriege führen


Wie können wir Dinge, welche damals die Welt für uns bedeutet haben, von Heute auf Morgen so uncool finden? So auch die Thematik mit meinem Teddy: warum ist Teddy jetzt auf einmal uncool geworden? Was macht einen Erwachsenen mit Teddy im Arm uncool? Es ist die Einstellung, die Prägung der Gesellschaft. ,,Spielzeug ist nur für Kindern. Ihr Erwachsenen sollt Euch mit ernsten Themen beschäftigen.“ – würde es wohl heißen, wenn die Gesellschaft eine Person wäre und reden könnte. Sind wir Damals noch durch den Wald gerannt, mit Stöcken und Steinen in der Hand, haben Krieg gespielt und uns darüber gefreut wenn wir eine Bude eingenommen haben, führen wir Heute echte Kriege, diskutieren uns gegenseitig in Grund und Boden und fangen an intolerant zu werden.

Ich habe meine Kindlichkeit irgendwo zwischen der 1.Klasse und der Abiturprüfung verloren. In der Schule werden Kinder auf Leistung getrimmt. ,,Du musst mehr können als nur zu spielen. Du brauchst gute Noten, um ein tolles Leben führen zu können.“ Und auf der Suche nach Erfolg und Leistung, haben wir dann das Spielen, unsere Kuscheltiere und unseren Teddy vergessen.

Bin ich kindisch wenn ich meinen Teddy in den Arm nehme und ihn lieb habe? Bin ich dann uncool? Nein. Das bin ich nicht. Wenn ich sterbe, dann möchte ich, dass man mir meinen Teddy mit in meinen Sarg legt. Denn Freunde halten immer zusammen. Und mein Teddy ist mein Freund. Für immer.

[the_ad id=“8222″]
Folge:
Mister Matthew
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem Fashion Blog für Männer ,,Mister Matthew”. Seit 2014 berichtet er täglich über seine Outfits und Reisen, Events und Fashion Weeks, über aktuelle Trends und No-Gos, seinen Alltag und seine Erlebnisse. Mister Matthew liebt die guten und schönen Seiten des Lebens und ist ein positiver Mensch durch und durch. Sein Blog steht dabei für hochwertigen und einmaligen Inhalt.

Mehr von mir: Web

Teilen:

2 Kommentare

  1. Jens
    6. November 2016 / 11:46

    Sehr schön geschrieben. ?
    Liebe Grüße von Celli und mir ?

    • 6. November 2016 / 12:24

      Hallo Jens,
      Danke Dir! :) das musste mal raus!

      Liebe Grüße an Euch! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mister Matthew Footer Portrait.
Newsletter
Outfits, Trendreportagen, Reiseberichte u.v.m.
direkt in dein Emailpostfach!
Anmelden
Mit Anmelden akzeptierst du die Datenschutzerklärung.
Newsletter
Outfits, Trendreportagen, Reiseberichte u.v.m.
direkt in dein Emailpostfach!
Anmelden
Mit Anmelden akzeptierst du die Datenschutzerklärung.
close-link