Meine Detox Kur Erfahrungen 2015

meine-detox-kur-erfahrungen-1

Die Fashion Week ist vorbei und mit ihr eine lange Kette von Partys, Cocktail Stunden und mitternächtlichen Mc Donald Überfällen. Man fühlt sich nicht nur schlapp und angeschlagen, man ist es auch. Zu kaum einer Zeit ernähre ich mich ungesünder und trinke so viel Alkohol wie zur Fashion Week Zeit. Kein Wunder, dass der Körper irgendwann stopp schreit.
Mit dem Hype der Green Smoothies, wuchs auch die Begeisterung für eine Detox Kur. Alle wollen irgendwie nur noch Smoothies trinken. Und das ist gut so! Und so entschied ich mich kurz nach der Fashion Week eine derartige Kur zu beginnen. Also: Obst- und Gemüse- Smoothies, Tee, Tee, Tee und Wasser.
Keine feste Nahrung, kein Zucker, keine Zusatzstoffe.

meine-detox-kur-erfahrungen-1

Warum eine Detox Kur machen ?

Aus dem Englischen abgeleitet bedeutet ‘Detox’ nichts weiter als ‘Entgiftung’. Wie der Name schon sagt, möchten wir etwas schlechtes aus unserem Körper herausholen. 2011 startete Greenpeace eine Kampagne Namens ‘Detox’, welche sich gegen den Einsatz von Chemikalien in der Textilindustrie einsetzte. Und genauso wenig wie Greenpeace Gift in Textilien sehen will, genauso wenig wollen wir Gift in unserem Körper haben. Also ‘detoxen’ wir uns. Mit Säften, Tee und Wasser.
Ein Mann aus Amerika, übergewichtig, mit Akne überseht und an Neurodermitis erkrankt, startete eine Detox Kur, bei der er 60 Tage lang nur selbstgemachte Gemüsesäfte trank. Mithilfe eines Entsafters presste er sich aus Unmengen Gemüse sehr gesunde Säfte. Das gute an den Säften: absolut unbehandelt. Nicht pasteurisiert, keine Zusatzstoffe, wie Konservierungsstoffe oder Zucker.
Und siehe da. Binnen 60 Tagen verlor er sein Übergewicht, seine Akne und (!) seine Neurodermitis. Jahrelanges Sporttreiben gegen sein Übergewicht, Medikamente schlucken gegen seine Akne und Neurodermitis, blieben Erfolglos. Und da trinkt er für 2 Monate nur Säfte und alles verschwindet wie aus Geisterhand.

Was soll ich bei einer Detox Kur trinken ?

Natürlich ist es sehr aufwändig sich die vielen Säfte selbst zu pressen. Im Internet gibt es viele Seiten, wie zb. hier, welche Detox Säfte in Tages-/Monatsrationen verkaufen. Aber schaut man auf den Preis, bleibt einem der Saft gleich im Hals stecken.
Also empfehle ich euch die Alternative: Bio Säfte und 100% Smoothies. Diese bekommt ihr mittlerweile in fast allen Supermärkten (Rewe, Konsum bevorzugt). Hier müsste ihr darauf achten, dass es wirklich zu 100% unbehandelte Säfte sind. Schaut also auf die Inhaltsstoffe. Vermeiden sollte man natürlich Zusatzstoffe, sowie bei der Zubereitung eine Erhitzung der Zutaten. Am besten sind Säfte, bei denen das Obst/Gemüse kalt gepresst wurde. Hier sind noch alle wertvollen Mineralien, Vitamine, Ballaststoffe vorhanden.

Neben den Säften wird Tee getrunken. Hier ist es euch vollkommen freigestellt, welchen ihr trinkt. Natürlich sollte es nicht “Apfel Zimt Vanille Winterzauber” sein, welcher mehr Zucker als Teeblätter enthält, sondern wie die Säfte: unbehandelt, ohne Zusätze. Ich empfehle: Brennnessel-, Pfefferminze-, Kamille-, Grüner – oder Ingwer- Tee. Wobei Ingwer-Tee gut ist um den Stoffwechsel anzuregen.
Besonders lecker und effektiv ist eine Mischung. Der sogenannte Detox Tee, ein Tee, welcher aus Brennnessel- und Grünem Tee besteht.

meine-detox-kur-erfahrungen-2-

Rot: Gemüsesaft (Tomate, Karotten, Sellerie, Zitrone, Lauch, Fenchel, Paprika, Kressesaft
Orange: Karotte mit Honig
Gelb: Ananas, Zitrone, Mango, Apfel, Orange, Banane
Grün: Kiwi, Gurke, Spinat, Limette
Schwarz: Schwarze Karotte, Granatapfel, Holunder, Rote Traube

Wie ist die Wirkung der Detox Kur?

Am Anfang hatte ich ziemlich großen Hunger. Man kann an nichts anderes mehr denken, als ans Essen. Erst recht wenn man mit Freunden im Restaurant sitzt und ich an meinem Grünen Tee schlürfe, während sie aber genüsslich in ihren Burger beißen. Man fängt nun mal so richtig an das Essen zu schätzen was man hat. Der Magen knurrt, der Kopf tut weh – Symptome, welche nur den ersten und zweiten Tag anhalten. Ab den dritten Tag hören diese wieder auf und man fühlt sich schlagartig fit und besser.
Der Körper braucht nun keine Energie mehr um große, schwere Essens Reste zu verdauen und kann diese Energie woanders bereitstellen. Das Körpergewicht reduziert sich drastisch, weil man keine feste Nahrung mehr im Körper hat. Hier darf man nicht in die Falle tappen, dass man denkt man hätte super viel abgenommen. Das dürfte nur bei gleichzeitigem sehr intensiven Sport klappen. Nach etwa 14 Tage ohne Sport wird man schlanker.
Aber davon mal abgesehen ist das nicht der erzielte Effekt. Im Vordergrund steht die Gesundheit, welche man durch die Detox Kur wieder nach vorne bringen will.

Folgen:
Mister Matthew
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem gleichnamigen Modeblog für Männer: »Mister Matthew«. Seit 2014 berichtet er über die Themen Mode, Kosmetik, Lifestyle und Interior. Einzigartig in der deutschsprachigen, männlichen Bloggerszene, transportiert er auf seinem Blog individuelle als auch hochwertige Inhalte, auf künstlerische sowie ästhetische Art und Weise. Immer mit einem gewissen Twist, möchte er seine Leser*innen zu den schönen Seiten des Lebens einladen. Wenn Luxus auf Haltung trifft, begegnet man Mister Matthew. Herzlich Willkommen.

Mehr von mir: Web | Twitter | Instagram | Facebook

Teilen:

1 Kommentar

  1. 11. Dezember 2021 / 21:33

    Detox hat mir gezeigt, wie groß der Hebel für mein Wohlbefinden ist, den meine Ernährung hat. Ich habe durch Detox fünf Kilo abgenommen und fühle mich jetzt einfach wohler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.