Meine Erfahrung mit Beauty Supplements

Meine Erfahrung mit Beauty Supplements.

Meine Erfahrung mit Beauty Supplements

Heute möchte ich euch über meine Erfahrung mit Beauty Supplements berichten. Die Meisten wissen leider nicht, was das ist, haben es noch nie probiert oder glauben nicht an die Wirkung davon. Zugegeben: auch ich war am Anfang etwas skeptisch. Doch nachdem ich mich mit der Thematik auseinandergesetzt und ein paar Beauty Supplements einfach mal probiert habe, bin ich wirklich überrascht und positiv auf die Schönmacher-Pillen zu sprechen. Ich möchte dir von meiner Erfahrung mit Beauty Supplements berichten, dir diesen Beauty-Trend genauer vorstellen, ein bisschen Wissen über die Thematik vermitteln und dir verraten, wie und vor allem mit welchen Beauty Supplements auch du eine positive Erfahrung machen kannst. Über Anwendung, Produkte und mögliche Ergebnisse mit den richtigen Beauty Supplements.

Mister Matthew mit Beauty Supplements.

Was sind Beauty Supplements?

Ganz kurz gesagt: Beauty Supplements sind Tabletten, Pulver, Pillen usw., die zur Einnahme bestimmt sind und im Bereich der Schönheit (Haut, Haare, Nägel usw.) zu eben mehr Schönheit verhelfen sollen. Reinere Haut, stärkeres Haar, bruchfeste Fingernägel usw. – diese Versprechen kennt man zur Genüge. Leider stehen viele Menschen diesen Versprechen skeptisch gegenüber. Was ich einerseits verstehen kann (die schwarzen Schafe der Industrie), andererseits aber auch nicht verstehen kann. Warum? Weil ihre Anwendung und Wirkung mehr als logisch ist – und eben zielführend. Statt die Wirkstoffe ,,nur“ auf die Haut/in das Haar usw. zu schmieren, nehmen wir die Wirkstoffe direkt in unseren Körper auf, wo sie statt von außen eben von innen wirken.

Wie kann das funktionieren?

Unser Körper braucht verschiedene Stoffe, um optimal zu funktionieren. Das beginnt bei so simplen Sachen wie Wasser, reicht über Zucker und Fette, bis hin zu „unbekannteren“ Stoffen wie Vitaminen, Säuren, Lycopinen, Selen usw. Diese Stoffe nehmen wir überwiegend mit unserer Nahrung zu uns. Das ist auch die deutlich bessere Variante. Doch manchmal, zum Beispiel wenn wir vegetarisch leben (Eisen im Fleisch), die Sonne nicht scheint (Voraussetzung für die Vitamin D Produktion) oder wir Dinge einfach weniger essen (reichhaltige Kost), dann kommen diese Stoffe in unserem Körper zu kurz und nicht alles funktioniert einwandfrei. Dann arbeitet unser Körper auf Sparflamme und kann nicht alles besonders gut meistern.

Um einen Mangel von wichtigen Stoffen auszugleichen und somit zu garantieren, dass in unserem Körper alles läuft wie es soll (gutes Immunsystem, gesunde Haut usw.), können wir zu Ergänzungsmitteln greifen, welche uns mit den fehlenden Stoffen versorgen. Beauty Supplements enthalten die für uns wichtigen Stoffe – meist sogar hochdosiert. Und hier kommt meine Erfahrung mit den Beauty Supplements ins Spiel.

Meine Erfahrung mit Beauty Supplements

Ich habe zwei gute Erfahrungen mit Beauty Supplements gemacht:

Vitamin D Beauty Supplements

Ich habe an meinem Körper einen Mangel an Vitamin D festgestellt. Im Sommer bin ich viel draußen, die Sonne scheint und mein Körper kann von alleine (durch die Sonne) ausreichend Vitamin D herstellen. Im Herbst und Winter ist das nicht so. Dann haben die meisten Menschen einen ordentlichen Mangel an Vitamin D, was zu Erschöpfung, schlechter Haut, mehr Haarausfall, Knochen-, Rücken- und Muskelschmerzen führen kann. Aufstocken kann man seinen Vitamin D Haushalt vor allem mit den Lebensmitteln Lachs, Hering, Tunfisch und Käse. Doch das isst man ja nicht jeden Tag. Also greife ich für mich zu Vitamin D Tabletten, die wahrlich wirken. Ich fühle mich weniger schlapp und meine Haut ist seitdem besser geworden.


Vitamin D Beauty Supplements:


Haar Beauty Supplements

Anfang 2019 hatte ich irgendwie mit vermehrtem Haarausfall zu kämpfen. Für mein Alter mit 23 Jahren eigentlich ungewöhnlich. Seitdem ich Beauty Supplements für die Haare nutze, ist mein Haarausfall deutlich (!) zurückgegangen. Es lag also nicht an meinem Alter oder einem Versagen meines Körpers, sondern mir fehlten einfach die richtigen Stoffe im Körper, um mein Haar und das Wachstum fit zu halten. Ich griff damals zu Beauty Supplements mit verschiedenen Inhaltsstoffen. Enthalten waren abwechselnd: Vitamin C, E, B6, B2, B1, Pantothensäure, Lycopin, Folsäure, Biotin und Selen. Ich hatte also einen deutlichen Mangel dieser/einzelner Stoffe. Ganz ehrlich: ich war selbst überrascht, dass es was brachte.


Haar Beauty Supplements:


Weitere Erfahrung mit Beauty Supplements

Neben den Vitamin D und Haar Beauty Supplements, habe ich (noch) keine weitere Erfahrung mit Beauty Supplements gemacht. Der Markt und das Angebot dieser sind aber gigantisch groß. Dabei gibt es so viele verschiedene Möglichkeiten wie bei der Mode. Bekannte Beauty Supplements sollen zum Beispiel auch für folgende Dinge sorgen: kleinere Poren, gleichmäßiger Teint, festere Nägel, mehr Glow, Collagen, Hyaluron usw. Um sich im Angebot der Beauty Supplements zurechtzufinden und um in Erfahrung zu bringen, was sie wirklich bewirken, sollte man sich darüber informieren, welche Stoffe für welche Aufgabe im Körper verantwortlich sind/benötigt werden, um im Anschluss Produkte mit diesen Inhalten zu suchen. Die beste Erfahrung mit Beauty Supplements macht man mit eigenen Tests. Merkt man eine Verbesserung: weitermachen. Merkt man nix: sofort absetzen und Geld sparen!


Bekannte Beauty Supplements:

Gefahren von Beauty Supplements

Natürlich gibt es auch bei Beauty Supplements Dinge, die man beachten muss, wenn man sich und seinem Körper nicht etwas Schlechtes tun möchte. Wie viele andere Dinge im Leben auch, sollte man Beauty Supplements natürlich überlegt und richtig dosiert nutzen. Viel hilft nicht immer viel! Man sollte also nicht übereifrig sein und sich denken: „Na dann nehme ich einfach zwei Tabletten, dann wird meine Haut auch doppelt schön.“ – Nein! So funktioniert das nicht. Ganz im Gegenteil. Beispiel: wenn man Vitamin D zu hochdosiert bzw. zu viel, zu oft nimmt, dann schadet man damit Leber, Nieren und Herz. Zum Beispiel so, wie wenn man zu viel Alkohol trinkt. Also: alles in Maßen und nicht übereifrig übertreiben!

Meine Erfahrung mit Beauty Supplements.

Weitere Artikel zu Haut und Haare gibt es in der Kategorie Haut und Haare.

Folge:
Mister Matthew
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem Fashion Blog für Männer ,,Mister Matthew”. Seit 2014 berichtet er täglich über seine Outfits und Reisen, Events und Fashion Weeks, über aktuelle Trends und No-Gos, seinen Alltag und seine Erlebnisse. Mister Matthew liebt die guten und schönen Seiten des Lebens und ist ein positiver Mensch durch und durch. Sein Blog steht dabei für hochwertigen und einmaligen Inhalt.

Mehr von mir: Web

Teilen:

4 Kommentare

  1. Evy
    31. März 2020 / 19:45

    Sry, aber ich bin nich glücklich mit dem Artikel. Weil ich erwartet hatte, dass er wissenschaftlich fundiert ist. Oder du klar sagst, was du über welchen Zeitraum eingenommen hast und was sich konkret verändert hat. Dass du mehrere Produkte unter die Lupe nimmst … Denn es gibt auch andere Theorien: Dass jeder Körper ein Optimum hat, das man mit Nahrungsergänzungsmitteln erreichen, aber nich überschreiten kann. Und dass – ganz wichtig – manche Dinge Zeit brauchen. Mittel, die Haare stimulieren, zeigen ihre Wirkung erst nach einigen Monaten, weil das Haar nur 1 cm pro Monat wächst (durchschnittlich). Beim Vitamin-D-Mangel wäre interessant gewesen, wie du festgestellt hast, dass du nen Mangel hast + auf welcher Quelle deine These fußt, dass die meisten Menschen im Winter einen Vitamin-D-Mangel haben. Soweit ich gehört habe, ist das in unseren Breitengraden überhaupt nicht so. Denn auch wenn die Sonne nicht knallt, ist sie trotzdem da. Und zum Thema Haarausfall: Kann verschiedene Ursachen haben, kann nicht immer mit Ergänzungen behoben werden. Übrigens ist der einzige Bestandteil, den Veganer ergänzen müssen, Vitamin B12. Für Eisen gibt es einige pflanzlichen Quellen. Aber ich mag das Titelbild und das Thema ist spannend. Aber besonders, weil immer mehr Influencer und Beauty-Youtuber solche Produkte auf den Markt bringen, wäre es spannend, das umfangreicher zu betrachten.

    • 31. März 2020 / 21:03

      Hey Evy,

      Danke für dein Feedback! Das schätze ich immer sehr. :) Tut mir leid, wenn ich dich mit dem Artikel nicht so begeistern/aufklären konnte. Wissenschaftlich wollte ich gar nicht sein, denn dazu fehlt mir einfach das Wissen – und alles Googeln und zusammentragen wollte ich auch nicht, da es ja ein Erfahrungsbericht, nicht ein fachlicher Artikel sein sollte. :)

      Ich wollte mit Absicht explizit nicht erwähnen, welche Produkte ich genau genommen habe, da ich nicht zu werblich sein wollte. Wenn es dich aber dennoch interessiert:

      – bei den Vitamin-D Tabletten habe ich die von „Doppelherz“ genommen, die bei den Vitamin-D Produkten an 4. Stelle verlinkt sind. Dazu kam es so: ich war ja 2018 auf dem Kilimandscharo in Afrika, wonach ich mit einer tollen Bräune zurückkam. Um die Bräune zu halten (so hatte ich gelesen), nahm ich Vitamin-D Tabletten. Dadurch soll man länger braun bleiben. Meine Haut war fabelhaft braun – und frei von Pickeln! Als die Packung alle war, habe ich keine neue gekauft – und BAM: die Pickel kamen zurück. Das hat mich überzeugt, die Tabletten nochmal zu kaufen. Nach einer Woche war meine Haut wieder wie bei der regelmäßigen Einnahme. Ich glaube, dass dieses unregelmäßige Produzieren an Vitamin-D im Sommer (weil man ist ja auch viel drinnen, wenn es zu heiß ist) einfach nicht den gleichen Effekt hat wie das regelmäßige, mit gleichen Mengen versorgt werden (durch die Tabletten). Das ist 0 wissenschaftlich, sondern halt nur eine Erfahrung von mir. Ich wollte bei der Beschreibung im Artikel nicht sooo ausführlich werden. Mir haben die Vitamin-D Tabletten sehr geholfen. Das ist mein Wort und das kannst du mir glauben! :) Wie andere Körper drauf reagieren kann ich dir wirklich leider nicht sagen. :(

      – bei den Haar-Supplements habe ich mich durch einige Produkte mit den unterschiedlichsten Inhaltsstoffen probiert (siehe Artikel). Hängen geblieben bin ich bei den von Plantur (Plantur 39 Haar Aktiv Kapseln). Da ist ordentlich Biotin drin (300% des täglichen Bedarfs). Ich glaube, dass mir das Biotin so gut tat, weil es nur bei Plantur (von den Produkten die ich hatte) so hoch enthalten war. Aber eben auch nicht wissenschaftlich, sondern nur meine Erfahrung. :(

      Deswegen ist es eher ein Erfahrungsbericht und kein Fachbericht. Ich hoffe du verstehst das. :( :)

      Ich denke meine Quintessenz ist die, die ich auch schon im Artikel schreibe: ,,Die beste Erfahrung mit Beauty Supplements macht man mit eigenen Tests. Merkt man eine Verbesserung: weitermachen. Merkt man nix: sofort absetzen und Geld sparen!“

      Probiere dich gerne durch! Vielleicht findest du ja auch noch ein paar wissenschaftliche Artikel im Internet (sicherlich). Einen Account den ich auf Instagram sehr empfehlen kann, weil der Herr auch sehr Ahnung von Wissenschaft und Inhaltsstoffen hat, ist: Leon von @xskincare .

      Ganz liebe, modische Grüße!

      Matthew :)

    • 31. März 2020 / 21:06

      … noch vergessen, bei der Quintessenz gehört noch dazu: quasi durchprobieren und testen. Dass man mit einem guten, helfendem Produkt fündig werden kann, ist kein Aberglaube, weil ich eben auch zwei gute Erfahrungen gemacht habe und fündig wurde.

      So in etwa ist es gemeint. Also ausprobieren! :)

      <3

      • Evy
        1. April 2020 / 19:16

        Danke, das war sehr spannend :) Ich bleibe kritisch und werde das so schnell nich testen. Aber wie gesagt: Ich fand es vor allem deswegen interessant, weil mittlerweile auch viel Influencer damit werben. Ansonsten gucke ich einfach, dass meine Pflege so simple wie möglich ist, sodass nix stresst. Und gut riecht :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mister Matthew Footer Portrait.
Newsletter
Outfits, Trendreportagen, Reiseberichte u.v.m.
direkt in dein Emailpostfach!
Anmelden
Mit Anmelden akzeptierst du die Datenschutzerklärung.
Newsletter
Outfits, Trendreportagen, Reiseberichte u.v.m.
direkt in dein Emailpostfach!
Anmelden
Mit Anmelden akzeptierst du die Datenschutzerklärung.
close-link