Fashion Blog » Meine Weihnachten

Meine Weihnachten

Meine Weihnachten

Das waren meine Weihnachten 2018

Sind wir doch mal ehrlich: interessieren wir uns nicht alle ein bisschen für die fremden vier Wände von Freunden, Arbeitskollegen, Nachbarn oder gänzlich Fremden? Absolut! Der Mensch hat eine gewisse Begabung dafür, ultra neugierig auf das Leben fremder Menschen zu sein. Das ist auch vollkommen in Ordnung, da es in jedem von uns steckt. Deshalb möchte ich dich abseits meiner alltäglichen Blogbeiträge ein bisschen in mein Privatleben mitnehmen und dir über meine Weihnachten berichten. Die waren nämlich mehr als schön. So schön, dass ich fast sagen möchte, dass es dieses Jahr das schönste Fest überhaupt war, was vor allem (natürlich) an meiner Familie liegt. Das waren meine Weihnachten 2018.

Ho! Ho! Ho!

Meine Weihnachten von Mister Matthew (Matthias Limmer) in grünem Mantel mit Schal 2

Meine Weihnachten Tischdeko 2

Merry Christmas !

Meine Weihnachten:
Heiligabend

In der gesamten Weihnachtszeit sind die drei speziellen Tage, also Heiligabend, erster und zweiter Weihnachtsfeiertag, natürlich die Schönsten. Unter ihnen gefällt mir Heiligabend am besten, da ich diesen mit meiner Familie ganz klassisch unterm Tannenbaum, mit einfachem Essen und der Bescherung verbringe. So war es auch dieses Jahr wieder.

Das Essen

Zum Essen gab es an Heiligabend keinen Kartoffelsalat mit Würstchen, sondern eine bunte Kreation an einfachen, kalten Leckereien. Ich würde fast schon sagen, dass es die deutsche Variante der italienischen Antipasti (bzw. Antipasto) war. Frikadellen, Brot, Aufschnitte, Salate, Varianten von Käse und Wurst usw. – einfach nur lecker. Als Nachspeise gab es eine fette Portion Vanilleeis mit heißen Himbeeren. Ich hätte mich danach sofort schlafen legen können, so gut und vor allem viel war das Essen. Wir entschieden uns aber für einen schönen, großen Spaziergang durch die Nachbarschaft. Ziemlich spannend, da man nicht nur schön quatschen, sondern beim vorbeigehen auch in die Gärten und Häuser der Anderen schauen konnte. Das war irgendwie echt lustig.

Die Geschenke

Ich hatte schon einige Male über die Geschenke auf dem Blog und bei Instagram gesprochen. Seit zwei Jahren haben meine Familie und ich einen Pakt, dass wir uns nur Zeit, also Unternehmungen miteinander, schenken. Wir hatten das ewige Schenken von materiellen Dingen satt, weshalb wir auf die Zeit umgestiegen sind. Jeder denkt sich eine Unternehmung aus und schenkt (und bezahlt) sie für alle. So entstehen am Ende gleichviel Unternehmungen wie Köpfe. Diese werden dann über das Jahr verteilt, dass man in guten Abständen große und kleine Unternehmungen mit der Familie fest im Kalender stehen hat.

Ich habe eine große Fahrrad-Tour, mit neuen, guten Fahrrädern verschenkt, welche uns im kommenden Sommer 2019 für eine Familien-Radtour durch die angrenzende Natur bringen sollen. Natur, Zeit und Familie, was gibt es Besseres? Außerdem wurde ein Ausflug in den Heidepark Soltau, eine Paddeltour über die Elbe und ein Lasertag-Spiel verschenkt. Auf das Umsetzten der Geschenke freue ich mich so sehr, dass ich es gar nicht so richtig in Worte fassen kann. Ich kann diese Art der Beschenkung innerhalb einer Familie nur empfehlen!

Die Stimmung

Wie die Stimmung war? Na großartig natürlich! Auch wenn man so manchmal hört, dass sich Familien zu Weihnachten streiten, blieb das bei uns komplett aus. Seit zwei Jahren schon. Haben wir verlernt uns zu Streiten? Na hoffentlich, weil ich das immer total unnötig finde. Besonders an Heiligabend!

Meine Weihnachten von Mister Matthew (Matthias Limmer) in grünem Mantel mit Schal 1

Meine Weihnachten:
Der 1. Weihnachtsfeiertag

Der 1. Weihnachtsfeiertag ging so richtig entspannt los. Langes Frühstück, eine heiße Tasse Kaffee und sogar ein bisschen Arbeit am Blog. Ich habe mich durch absolut nichts aus der Ruhe bringen lassen. Durch was auch? Gefühlt ist die ganze Welt bei ihren Familien und macht genau das Gleiche: nämlich nix!

Am Nachmittag kehrte dann die ganze Familie zum richtigen Weihnachtsessen bei uns ein. Auch wenn ich meinen Fleischkonsum die letzten Monate auf fast Null reduziert hatte, zu Weihnachten muss eine gute Gans einfach sein (sofern man sie von einem Bauern und nicht aus dem billigen Einzelhandel holt). Klöße und Rotkraut wurden noch gemeinsam gemacht, bevor anschließend gegessen wurde. Dazu ein feines Glas Rotwein, herrlich! Tage an denen die einzigen Aufgaben aus Essen und Trinken bestehen, sind doch einfach die Schönsten.

Nach dem Essen ging es zum Verdauen auf einen langen Spaziergang, der kälter wurde als gedacht. Die verdauten Kalorien füllten wir gleich im Anschluss mit der Nachspeise, bestehend aus Obstsalat und Vanillesauce, wieder auf. Ganz viel Vanillesauce. Ganz, ganz viel. Ganz, ganz, ganz, ganz … ok, dürfte deutlich geworden sein.

Den Abend verbrachten wir mit Wein auf der Couch, während nebenbei die Helene Fischer Show im Fernsehen lief. Wer sich jetzt denkt: ,,Oh Gott, Helene Fischer.”, der sollte nicht so streng mit ihr sein, denn immerhin ist sie gefühlt der einzige, richtige Musikstar, den Deutschland derzeit zu bieten hat. Es gibt noch ein paar kleine weitere, aber keinen der so groß glänzt wie die Marke Fischer. Und davor ziehe ich meinen Hut. Außerdem kann sie richtig gut singen, tanzen und allgemein unterhalten.

Meine Weihnachten mit Gans Essen


Übrigens: über Weihnachten habe ich verschiedene Outfits getragen. Eins davon hat mir ganz besonders gut gefallen, nämlich mein spezielles Outfit für Weihnachten. Klick dich mal rein.


Meine Weihnachten:
Der 2. Weihnachtsfeiertag

Der 2. Weihnachtsfeiertag ging ebenso entspannt los wie der 1. und langsam bekam ich das Gefühl, dass ich einfach nur unproduktiv bin, was mir ein bisschen Hummeln im Hintern bereitete. Das Problem ließ sich damit lösen, dass ich einfach ein bisschen produktiv war, bevor ich mich wieder ganz der Faulheit widmet.

Genau das habe ich getan. Ich war produktiv, habe am Blog gearbeitet und ein paar Emails beantwortet, die noch von vor Weihnachten liegen geblieben sind. Doch der Faulheit-Fress-Trink-Modus ließ nicht lange auf sich warten, denn die zweite Gans schmorte schon im Ofen, während ich mich im Bad für ein weiteres Weihnachtsessen zurecht machte.

Dieses Mal ging es, ohne Familie, für ein Weihnachtsessen zu Freunden und Bekannten, auch genannt: das Gay-Weihnachten, weil wir nur homosexuelle Männer sind. Dieses Mal waren wir 11 Leute und haben zwei Gänse verschlungen, jede Menge Wein, Kekse und Kuchen noch dazu. Ich liebe das Treffen total, weil man irgendwie zu 100 Prozent unter Gleichgesinnten ist, die noch dazu allesamt so lustig und fröhlich sind. Der Abend klang mit Gesprächen und viel zu viel Alkohol aus, bevor ich in mein Bett fiel und die Weihnachts-Tür für 2018 endgültig schloss.

Das waren schöne Weihnachten, auch wenn sich im Vorfeld viel zu viele Leute, einen viel zu unnötigen Stress bereiten. Kennt ihr diese Menschen, die vor Weihnachten immer in totale Depression, in totalen Stress verfallen, so tun als wäre Heiligabend der Weltuntergang, vor dem man alles noch einmal gemacht haben muss? Schlimm sowas, diese Menschen kann man mit ihrem künstlichen Stress nur bemitleiden. Wer sich zu Weihnachten so viel Stress macht, der macht definitiv was falsch. Gut, dass ich mir keinen Stress gemacht habe, denn so starte ich entspannt in die letzten Tage von 2018.

Ich wünsche noch frohe, restliche Weihnachten!
(wenn man das zeitlich überhaupt noch wünschen kann)

Meine Weihnachten Tischdeko 1

Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem Fashion Blog für Männer ,,Mister Matthew”. Seit 2014 berichtet er täglich über seine Outfits und Reisen, Events und Fashion Weeks, über aktuelle Trends und No-Gos, seinen Alltag und seine Erlebnisse. Mister Matthew liebt die guten und schönen Seiten des Lebens und ist ein positiver Mensch durch und durch. Sein Blog steht dabei für hochwertigen und einmaligen Inhalt.

Mehr von mir: Web

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mister Matthew
Mister Matthew Fashion Blog für Männer
Anzeige

.

Mister Matthew
Newsletter

Melde dich hier für den Newsletter von Mister Matthew an und erhalte regelmäßig modische Updates zu Trends, Outfits, Events und Co. direkt in dein Emailpostfach.
Abonnieren
Mit der Anmeldung am Newsletter akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung.