Mode macht mich glücklich

Mode - Mister Matthew Fashion Blog Für Männer - Mode macht mich glücklich - 1

Ich sitze vor meinem Kleiderschrank und denke nach. Vor mir türmt sich ein Berg an Hemden, Hosen, T-Shirts und Mänteln. Ein Kleidungsstück ist schöner als das andere und jedes Kleidungsstück ist mir lieber als das andere. Ein Schrank voller Textilien. ,,Und das macht Dich jetzt glücklich?”, fragt sich mein Gehirn selbst – Ich komme einstimmig und ohne langes Überlegen auf ein klares ,,Ja!”. Mode macht mich glücklich.

Was für viele klingen mag wie Faulheit, wie ,,nichts Ernsthaftes”, ist für mich wie Musik in den Ohren. Ich bin Modeblogger, weil ich Mode liebe, weil mich Mode glücklich macht, weil Mode mein Hobby ist. Besonders klar wird mir das immer zur Fashion Week (wie letzte Woche), bei Fotoshootings oder eben in Momenten, in denen ich einfach nur vor meinem Kleiderschrank sitze und mit meiner Kleidung flirte.

Viel zu oft wird Mode als etwas zu elitäres, als etwas zu unwichtiges, viel zu oberflächliches und dummes dargestellt. Mode wird oft in Zusammenhang mit kleinen Mädchen gebracht, welche sich gegenseitig die Haare flechten und Muttis teure Blusen anziehen dürfen. Mode wird oft belächelt, nicht Ernst genommen. ,,Ach du bist Modeblogger? Such dir mal einen richtigen Beruf.” – heißt es öfter und immer wieder, wenn man von seiner Leidenschaft, von seiner Liebe zur Mode berichtet und im gleichen Atemzug über sein Blog Business redet.

Was denkt Ihr über Modeblogger? Sinnvoll oder Schwachsinn?

Warum wird es immer als etwas Unwichtiges angesehen, wenn man sich mit Mode beschäftigt? Immerhin ,,verschwendet” doch jeder Mensch auf der Welt mindestens einmal am Tag einen Gedanken an seine Kleidung. Jeder fragt sich Morgens ,,Was ziehe ich Heute an?” – und selbst wenn die Antwort nur ,,ach..einfach das von Gestern..” lautet, ist es ein Gedanke an die Mode.

Du kannst Fußball mögen. Du kannst Autos mögen. Du kannst Hunde und hübsche Frauen mögen. Aber wehe Dir du interessierst Dich für Mode. Das ist ja nichts Ernstes. Du darfst Dir Morgens vor deinem Kleiderschrank etwas aussuchen, es anziehen und gut. Aber wage es dir ja nicht ein Interesse darüber hinaus zu pflegen. Das ist ja nichts Ernstes.

,,Aber Mode macht mich glücklich!”
,,Aber das ist doch nichts Ernstes!”Mode - Mister Matthew Fashion Blog Für Männer - Mode macht mich glücklich - 1

[the_ad id=”8222″]
Folgen:
Mister Matthew
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem gleichnamigen Modeblog für Männer: »Mister Matthew«. Seit 2014 berichtet er über die Themen Mode, Kosmetik, Lifestyle und Interior. Einzigartig in der deutschsprachigen, männlichen Bloggerszene, transportiert er auf seinem Blog individuelle als auch hochwertige Inhalte, auf künstlerische sowie ästhetische Art und Weise. Immer mit einem gewissen Twist, möchte er seine Leser*innen zu den schönen Seiten des Lebens einladen. Wenn Luxus auf Haltung trifft, begegnet man Mister Matthew. Herzlich Willkommen.

Mehr von mir: Web | Twitter | Instagram | Facebook

Teilen:

3 Kommentare

  1. lena
    3. Februar 2017 / 14:36

    Entschuldige bitte meine Rechtschreibung. Konnte nicht Korrektur lesen.

  2. lena
    3. Februar 2017 / 14:34

    Grüzi mathias ,

    Modebloggee sind weder sinnvoll noch schwachsinning. Sie sind da und machen das leben und unsere Gesellschaft etwas bunter. In manchen Geschäften oder Hotels gibt es Portiers die einem die Türe aufhalten. Da fragt sich keiner (ausser ich vielleicht) ob diese sinnvoll oder schwachsinnig sind. Manche Wollen diesen service manche brauchen es absolut nicht.
    Keiner wird gezwungen blogs zuließen oder zu verfolgen von daher ein Appell an die Kritiker dadraussen : leben und leben lassen!
    Was mich persönlich oft nervt sind die ganzen produktplazierungen. Hierzu gibt es auch einen netten Beitrag von masha Sedgwick zu dem Thema. Gerade bei instagram lieblos”hingeklatschte” poste gerne von fittea und etc. Da hilft dann nur eins entabonnieren. Das ist auch der einzige weg dieser oberflachlichen Entwicklung entgegenzuwirken.
    Dies wiederum mag ich an dir personkich . Deine snaps sind authentisch, du bist “real” und deine Beiträge haben oft tiefere themen . einer der Gründe warum ich hier gerne vorbei schaue :-)

    Einen guten Start ins Wochenende und grüsse an den Herrn Kater

    • 5. Februar 2017 / 22:17

      Hallo Lena,

      vielen lieben Dank für deinen netten Kommentar! Das freut mich wahrlich sehr zu hören! :)
      Mach dir wegen der Rechtschreibung keinen Kopf, gibt schlimmeres.
      Ich finde, dass lieblos hingeklatschte Werbe-Posts auf Instagram auch ganz ganz schlimm sind.
      Vor allem wenn das Produkt überhaupt nicht zum Blogger/Blog passt.

      Freut mich, wenn du sagst, dass das bei mir soweit ganz gut stimmt. Ich versuche das auch wirklich in Wage zu halten und wirklich nur über Dinge zu schreiben die mir selbst zu 1000% zusagen.

      Grüße an Videl sind ausgerichtet :P
      Modische Grüße zurück,

      Matthew & Videl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert