Modekolumne: Gute Laune Kleidung

Gute Laune Kleidung - Modekolumne - Fashion Blog Für Männer - Mister Matthew -

Heute geht meine Modekolumne mit ,,Gute Laune Kleidung” in die zweite Runde. Nachdem uns auch die zweite Woche mit Schnee, Wind und Kälte zusetzte, scheint nun jeder modische Wille in uns erloschen zu sein. Wir mummeln uns in dicke Winterjacken, in schwere Mäntel, ziehen Mütze und Schal vor das Gesicht und pflegen kaum einen Gedanken an Trends und Mode. Warum eigentlich nicht?

Bereits letzten Sonntag gab es in meiner Modekolumne Tatort: Winter Outfit eine kleine Kritik an der derzeitigen Mode der Bevölkerung. Heute gibt es passend dazu einige Tipps, wie man sein Winter Outfit ein bisschen modischer gestalten kann, ohne das man albern dabei aussieht. Wollen wir nicht Alle einfach nur gute Laune Kleidung tragen?Gute Laune Kleidung - Modekolumne - Fashion Blog Für Männer - Mister Matthew -Oft sind es die kleinen Dinge im Leben, die das Leben so wunderbar machen. Ähnlich verhält es sich mit einem guten Outfit und der gute Laune Kleidung. Weniger ist Mehr, das wusste auch schon Coco Chanel: ,,Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens. Das fängt beim Reden an und endet beim Dekolleté.“.
‘Weglassen’ ist hier das Zauberwort. Gute Laune Kleidung beginnt nicht mit einem knalligen T-Shirt, einer bunten Hose oder einem wilden Muster (Karl Lagerfeld sei mit Dir), sondern mit kleinen Details, die das Betrachten angenehm machen und zeitgleich nach guter Laune aussehen – auch im Winter.

[the_ad id=”8222”]

Hosenträger

Hosenträger lockern das Outfit auf, geben dem Look eine gewisse Eleganz aber auch eine gewisse Verspieltheit. Ein helles Beige, ein leichtes Blau – und schon kann aus einem tristen Winter Outfit die gute Laune Kleidung werden. Ich schafft es letztes Jahr mit meinem Hosenträger Outfit sogar in die Zeitung.

Helle Blazer

Helle Blazer wirken frisch und freundlich, während sie gute Laune verbreiten. Sie passen perfekt in die kalte Jahreszeit und lassen sich aber auch im Frühling noch perfekt tragen. Wie locker das aussehen kann könnt ihr in meinem Beitrag der Beige Blazer lesen. Alternativ zu hellen Blazern gehen auch Jacken in freundlichen Farben, wie Königsblau.

Helle Hosen

Im Winter muss es nicht immer Schwarz untenrum sein. Helle Hosen geben einen schweren Mantel einen wunderbaren Kontrast. Neulich habe ich mich nach entsprechenden Hosen umgeschaut und bei Esprit habe ich viele interessante Hosenmodelle gefunden. Eine Chinohose in Grau oder Hellblau? Bei Esprit werdet ihr bestimmt fundig! Immer schick und ordnet sich problemlos als gute Laune Kleidung ein.

Schuhe

Was die Frauenwelt schon längst für sich entdeckt hat, wird der Mann auch noch herausbekommen. Schuhe können ein Outfit ungemein aufwerten. Helle Schuhe, wie zum Beispiel in Weiß oder ganz gewagt wie ich in Silber, lassen das blasse Winter Outfit regelrecht strahlen.

[the_ad id=”8222″]
Folgen:
Mister Matthew
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem gleichnamigen Modeblog für Männer: »Mister Matthew«. Seit 2014 berichtet er über die Themen Mode, Kosmetik, Lifestyle und Interior. Einzigartig in der deutschsprachigen, männlichen Bloggerszene, transportiert er auf seinem Blog individuelle als auch hochwertige Inhalte, auf künstlerische sowie ästhetische Art und Weise. Immer mit einem gewissen Twist, möchte er seine Leser*innen zu den schönen Seiten des Lebens einladen. Wenn Luxus auf Haltung trifft, begegnet man Mister Matthew. Herzlich Willkommen.

Mehr von mir: Web | Twitter | Instagram | Facebook

Teilen:

2 Kommentare

  1. Evy
    15. Januar 2017 / 14:39

    Ich finde die Idee und die Gliederung gut, aber für mich ist es keine Kolumne. Ich habe auf den Beitrag geklickt, weil ich etwas Tiefes, leicht Philosophisches erwartet habe – aber für mich ist das ein normaler Artikel. Er stellt eine Zusammenfassung deines Wissens dar und weicht damit von deiner üblichen Form ab, klar. Aber ich würde es anders bezeichnen oder “Kolumne” weglassen – für den Beitrag finde ich die Kategorisierung nicht wichtig.

    Sehr, sehr gut finde ich die Collage, besonders das Bild auf der Bank ist ein Eyecatcher und… die Zusammenstellung ist luftig. Aber: “Gute-Laune-Kleidung” oder “Gute Laune? Kleidung!” Ich hatte ständig das Gefühl, dass etwas fehlt.

    • 15. Januar 2017 / 22:28

      Hallo Evy,
      Danke Dir für Deinen Kommentar! :)
      Du hast Recht, diese ,,Kolumne” unterscheidet sich stark von der eigentlichen Form einer Kolumne. Die kommenden Kolumnen werden wieder so wie die Letzte, eben mehr wie eine Kolumne. Ich würde mich freuen, wenn Du auch dafür deine Gedanken mit mir teilst! :)
      Schönen Wochenstart!
      Matthew

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.