Springe zum Inhalt →

Random Facts über Mister Matthew

Random Facts über Mister Matthew

Heute gibt es mal eine kleine Auswahl an Random Facts über Mister Matthew, also über mich. Zwischen all der Mode und dem Lifestyle möchte ich mal ein bisschen tiefer auf mich blicken lassen als sonst. Was für Macken habe ich? Welche Angewohnheiten? Welche Vorlieben? Wünsche und Träume? Stärken und Schwächen? Wie bin ich in meinem Alltag? Wer ist meine Lieblingskünstlerin? Fragen, welche heute beantwortet werden und die Person hinter Mister Matthew mal ein bisschen persönlicher darstellen sollen. Denn jeder hat sie, diese Random Facts über sich selbst. Das ist einfach so! Hier sind meine. Zumindest 10 davon. 10 Random Facts über Mister Matthew.

Random Facts über Mister Matthew Modeblog für Männer Fotoshooting in der Natur in Dresden 1

Random Facts über Mister Matthew #1: Ich hasse Mathematik

Ich bin wohl der schlechteste Mensch in Mathematik überhaupt. Auch wenn ich im Unterricht aufgepasst und für ein Jahr sogar bezahlte Nachhilfe für Mathematik in Anspruch genommen habe, verstehe ich absolut nur Bahnhof, wenn ich mehr als 1+1 rechnen muss. Ich weiß im übrigen bis Heute nicht, wie ich letztes Jahr mein Abitur in Mathematik bestanden habe. Ich hatte die Tage vor der Prüfung wohl so viel gelernt gehabt, dass es für das Bestehen gereicht hatte. Zum Glück! Denn nichts wäre schlimmer gewesen als das Schuljahr zu wiederholen! Nicht wegen den anderen Fächern, sondern eben wegen Mathematik. Ich bin gut in Steuern, Bilanzen, Rechnungswesen usw. – ich habe ein Wirtschaftsabitur – aber die allgemeine Mathematik, mit Matrizen, Intervallen, Logarithmusfunktionen und solchen komischen Späßen, verstehe ich absolut nicht. Den Sinn davon (für den allgemeinen Bürger) konnte mir übrigens nicht mal ein Mathematiklehrer erklären. Komisch. Komisch.

Random Facts über Mister Matthew Modeblog für Männer Fotoshooting in der Natur in Dresden 9

Random Facts über Mister Matthew #2: Ich habe mega kleine Füße

,,Was? Dir passt Schuhgröße 38?“ – werde ich öfters gefragt als mir das lieb ist. Und Ja: mir passen Schuhe in der Schuhgröße 38, weil ich mega kleine Füße habe. Doch meist trage ich die Schuhgröße 39, weil es einfach absolut keine Schuhe für Männer in der Schuhgröße 38 gibt. Gut, es gibt ein paar Ausnahmen, wie die Schuhe von LiftSchuh, die extra kleine Schuhe für Männer verkaufen, aber in der Regel gibt es keine so kleinen Schuhe für Männer. Ziemlich deprimierend, weil sich deshalb natürlich auch meine Auswahl an Schuhen minimiert. Ich finde es irgendwie immer lustig,wie Leute darauf reagieren, wenn sie erfahren was für kleine Füße ich habe! Das ist immer eine Mischung aus ,,Wow“ und ,,Haha“ – dieser Random Fact ist einer meiner liebsten Random Facts über mich, weil damit absolut niemand rechnet.

Random Facts über Mister Matthew Modeblog für Männer Fotoshooting in der Natur in Dresden 15

Random Facts über Mister Matthew Modeblog für Männer Fotoshooting in der Natur in Dresden 16

Random Facts über Mister Matthew #3: Ich schlafe tief und fest

Während andere über Schlaflosigkeit und einen zu leichten Schlaf meckern, grunze ich vor mich hin als gebe es kein Morgen mehr. Ich schlafe tief und fest was das Zeug hält. Da kann mich fast nichts aus dem Schlaf reißen – nur ein extrem lauter Wecker. Mein Freund ist jedes Mal total überrascht wie gut ich schlafe – und wie schnell ich vor allem einschlafe! Manchmal kann ich mich am nächsten Morgen nicht einmal an die Sekunden nach dem Augen zu machen erinnern, weil ich so schnell eingeschlafen bin. Manchmal liegt man ja noch eine Weile wach und döst – so nicht bei mir. Zumindest in 99% der Fälle nicht. Ich kann eigentlich überall sehr gut einschlafen und schlafen. Im Zug, am Strand, bei Freunden, im Auto, damals in der Schule usw., meinem Schlaf sind da keine Grenzen gesetzt. Die zwei lustigsten Dinge, die ich je mit meinem Schlaf erlebt habe waren: einmal habe ich mich auf einer Party mit mega lauter Musik auf ein Sofa gelegt und bin eingeschlafen, ein anderes Mal im Flugzeug bin ich noch vor dem Abheben eingeschlafen und erst in der Luft wieder aufgewacht. Das war lustig aber irgendwie auch unheimlich, weil ich mich beim Aufwachen ziemlich erschrocken habe. Es ist nicht so das ich viel schlafe, ganz im Gegenteil, ich schlafe eigentlich eher weniger, aber wenn ich schlafe, dann schlafe ich tief und fest.

Random Facts über Mister Matthew Modeblog für Männer Fotoshooting in der Natur in Dresden 4

Random Facts über Mister Matthew #4: Ich liebe frühes Aufstehen!

Ein Random Fact der an den vorherigen anknüpft: einer der Random Facts den wohl viele nicht verstehen können oder nicht verstehen wollen. Ich liebe es sehr früh Aufzustehen. Am Morgen ist die Welt einfach noch so ruhig und friedlich. Am schönsten ist das im Sommer. Wie liebe ich es, wenn ich ganz früh aufstehe, mir einen Kaffee mache, in der Küche sitze, aus dem Fenster sehe und die Straße beobachte und einfach N i c h t s los ist. Ein absoluter Traum! Deswegen fliege ich, wenn ich verreise, auch immer mit dem ersten Flugzeug was am Morgen abhebt, weil ich dann so richtig schön früh aufstehen und die Ruhe am Morgen genießen kann. Wenn ich könnte, dann würde ich gerne die Zeit in diesen frühen Morgenstunden anhalten.

Random Facts über Mister Matthew Modeblog für Männer Fotoshooting in der Natur in Dresden 3

Random Facts über Mister Matthew Modeblog für Männer Fotoshooting in der Natur in Dresden 5

Random Facts über Mister Matthew Modeblog für Männer Fotoshooting in der Natur in Dresden 6


Shoppe meinen Look


Random Facts über Mister Matthew #5: Ich bin ein Little Monster

Rah rah ah-ah-ah!
Ro mah ro-mah-mah
Gaga oh-la-la!
Want your bad romance

Ich bin der wohl größte Lady Gaga Fan überhaupt. Deshalb bin ich auch ein Little Monster. So bezeichnet Lady Gaga ihre Fans liebevoll. Ich kenne jedes von ihr existierende Video, seien es Musikvideos oder Auftritte im TV oder gar aus ihrer Zeit vor ihrem großen Ruhm, ich kenne jeden Songtext, jede Performance, jedes Alles einfach. Ich bin ein absoluter Lady Gaga Fan! Und sehr stolz darauf. Viele kennen Lady Gaga nur als die Pokerface singende Blondine, die mit verrückten Outfits bekannt geworden ist. Doch das ist sie nicht nur. Sie ist Künstlerin, Schauspielerin, Jazz-Sängerin, Designerin, Gründerin einer Organisation und so weiter und so fort. Eine Frau die durch und durch talentiert ist. Besonders mag ich ihre Alben ,,Born This Way“ und ,,Artpop“ – welche Viele gar nicht kennen werden, weil sie eben nur die Pokerface singende Blondine kennen. Wer sich zum Beispiel unter ,,Artpop“ nicht viel vorstellen kann, weil er diese Seite von Lady Gaga nicht kennt, weil ,,Artpop“ vom Mainstream ignoriert wurde, der kann sich mal dieses Video zu ihren Songs Venus und G.U.Y ansehen.

Random Facts über Mister Matthew Modeblog für Männer Fotoshooting in der Natur in Dresden 10

Random Facts über Mister Matthew #6: Ich bin sehr, sehr, sehr ordentlich

Was ich absolut hasse: Unordnung. Im Umkehrschluss bedeutet das also, dass ich ein sehr, sehr, sehr ordentlicher Mensch bin. Freunde und Bekannte würden ,,zu ordentlich“ sagen. Aber kann man überhaupt zu ordentlich sein? Ich glaube nämlich nicht. Wenn ein Zimmer unordentlich ist, dann fühle ich mich nicht nur nicht wohl, sondern ich kann auch nicht richtig denken. Ein Raum der in Müll und Dreck erstickt, der erstickt auch irgendwie mein Wissen und meine Kreativität, ich weiß nicht genau wie ich das beschreiben soll. Also muss es bei mir immer sehr ordentlich und vor allem sauber sein. Außerdem mag ich es sehr, wenn das Interior eines Raumes sehr hochwertig und überlegt ist. Dabei spielt auch Yin und Yang eine große Rolle. Es lässt mich einfach besser, größer, schneller Denken und mich in meiner Haut wohler fühlen.

Random Facts über Mister Matthew Modeblog für Männer Fotoshooting in der Natur in Dresden 7

Random Facts über Mister Matthew #6: Ich hasse Unpünktlichkeit

Es gibt einfach nichts Schlimmeres als wenn eine Person andauernd unpünktlich ist. Beim Mathematikunterricht ist das natürlich eine ganz andere Sache. Zum Mathematikunterricht bin ich des öfteren manchmal sogar mit Absicht zu spät gekommen. Upps, naja. Aber wenn ein Mensch andauernd unpünktlich ist und generell ein echtes Problem mit seinem Zeitmanagement hat, dann regt mich das einfach nur auf, denn: Zeit ist das wohl Wertvollste was wir besitzen. Warum sollte man also so verschwenderisch und ungenau damit umgehen? Ich begreife es einfach nicht. Meine Mutter hat mich sehr pünktlich erzogen, dafür bin ich ihr sehr dankbar. Genau wie sie, stehe ich auch lieber eine Stunde eher auf und warte dann noch 10 Minuten als das ich zu spät aufstehe und zuspätkomme. Wenn man es so will, dann bin ich ein Zeit-Millionär, denn wenn man einmal erkannt hat wie wertvoll die Zeit ist und wenn man einmal gelernt hat mit ihr umzugehen, dann hat man so gesehen mehr Zeit als andere.

Random Facts über Mister Matthew Modeblog für Männer Fotoshooting in der Natur in Dresden 2

Random Facts über Mister Matthew #7: Ich bin süchtig nach Ruhm

Ja, nun ist es raus, ich bin süchtig nach Ruhm. Obwohl ich glaube, dass das gar kein großes Geheimnis ist bzw. war. Neben guter Mode, liebe ich auch das Leben in der Öffentlichkeit. Ich liebe es einfach in der Öffentlichkeit aktiv zu sein. Sei es mit einer Sendung im Fernsehen oder regelmäßig in der Presse, Mister Matthew gehört einfach in die Öffentlichkeit. Woher dieser starke Wunsch berühmt zu werden herrührt, kann ich gar nicht so genau sagen. Aber ich glaube, dass es davon kommt, das die Leute schon immer viel über mich geredet und so zumindest regional bekannt gemacht haben. Warum sollte man also sein Tun und Lassen und seine Wirkung auf die Öffentlichkeit nicht bewusst steuern? So kann man von sich Reden machen und dabei noch Geld verdienen. Außerdem bietet das Berühmt so viele Vorteile. Und wenn wir mal ehrlich sind: jeder will berühmt werden, aber nur die die es auch aussprechen und bei den Haaren packen, werden es dann auch. Ich bin berühmt, es weiß nur noch nicht jeder.

Random Facts über Mister Matthew Modeblog für Männer Fotoshooting in der Natur in Dresden 12

Random Facts über Mister Matthew #8: Agatha Christie

Ich liebe die Geschichten von Aagatha Christie! Man könnte mich mit ihren Werken in einen Raum einsperren und ich würde mich keine Sekunde lang langweilen. Ein Agatha Christie Computerspiel hat vor einigen Jahren meine Begeisterung für diese Autorin geweckt. Das beste Werk, wie ich finde: Agatha Christie ,,Und dann gab es Keines mehr“. Ein Krimithriller, dessen Auflösung mir den Atem genommen hat. Von den Werken, Geschichten und Schauplätzen der Agatha Christie Bücher sind auch die Bilder des Beitrags hier inspiriert. Die Geschichten spielen in Devon, Sussex, Plymouth und so weiter – im Allgemeinen Grafschaften in England, die von endlosen Wiesen, Wäldern und majestätischen Herrenhäusern überseht sind. Genau meine Welt! Eines Tages werde ich sowieso nach London ziehen. Ein Landhaus in einer der Grafschaften könnte ich mir auch gut vorstellen. Dann bin ich meinen Agatha Christie Storys noch näher. Ich werde wohl lesend in meiner Bibliothek in einem großen, alten Herrenhaus sterben. Hoffentlich schreibt Agatha Christie dann aus dem Jehnseits eine Story darüber.

Random Facts über Mister Matthew Modeblog für Männer Fotoshooting in der Natur in Dresden 8

Random Facts über Mister Matthew #9: Ohne meinen Freund

Ohne meinen Freund würde es diesen Blog hier gar nicht geben. Das klingt vielleicht etwas verrückt, aber ist wirklich so. Mein Freund war nämlich vor 3 1/2 Jahren der Anstoß für diese Seite. Hätte er mich nicht eines Tages mit dieser Seite überrascht, dann würde Mister Matthew wohl noch auf Blogger oder Tumblr stattfinden. Dort habe ich nämlich mit dem Bloggen begonnen. Bis dann eben eines Tages mein Freund mit der Idee einer komplett eigenen Seite um die Ecke kam. Und dafür bin ich ihm bis heute absolut dankbar! Es ist einfach nur wahnsinnig, was ich mit und durch meinen Blog alles schon erleben durfte. Diese Erfahrung möchte ich absolut nicht mehr missen. Was als Hobby begann, wurde tatsächlich zum Beruf. Schade eigentlich, dass das Dasein als Blogger noch nicht als offizielle Berufsbezeichnung akzeptiert wurde. Immerhin verdienen einige Blogger wie Chiara Ferragni oder Caro Daur mehr als andere in ihrem ganzen Leben. Wieso sollte es also kein Beruf sein?

Random Facts über Mister Matthew Modeblog für Männer Fotoshooting in der Natur in Dresden 14

Random Facts über Mister Matthew #10: Skorpion

Ich bin Sternzeichen Skorpion – und glaube auch total an die Wirkung von Sternzeichen. Es ist mir einfach so oft im Leben passiert, dass die Bezeichnung und Beschreibung der Sternzeichen 1:1 auf die Personen gepasst haben. Ein bisschen gruselig ist das schon, aber in erster Linie einfach nur mega interessant. Eigenwillig, stark, individuell – um nur ein paar der Eigenschaften eines Skorpions zu nennen. Irgendwie tritt wirklich Alles in der Beschreibung des Sternzeichen Skorpions auf mich zu. Als die größten Schwächen, was ich ja persönlich bei Sternzeichen immer am interessantesten finde, werden Eigenschaften wie eifersüchtig, misstrauisch und rechthaberisch aufgezählt. Und ja, es trifft voll auf mich zu. Werde ich angegriffen, so fahre ich meinen Stachel aus und steche solange zu, bis mein Gegenüber aufgibt oder tot ist. Aber sonst bin ich ein ruhiger, sehr liebenswürdiger und einfühlsamer Mensch. Ich greife nie aus freien Stücken an, sondern verteidige mich nur, wenn ich angegriffen werde.

Random Facts über Mister Matthew Modeblog für Männer Fotoshooting in der Natur in Dresden 11Random Facts über Mister Matthew Modeblog für Männer Fotoshooting in der Natur in Dresden 11

So, das waren die ersten 10 Random Facts über Mister Matthew, also über mich. Wie hat Euch diese Art von Blogbeitrag gefallen? Findet ihr so etwas persönliches besser, gut oder schlecht? Mir hat das Schreiben unfassbar viel Freude bereitet, weil es mal etwas ganz anderes, viel persönlicheres ist. In der Zukunft habe ich ähnlichere Beiträge geplant und auch einen Beitrag mit neuen Random Facts wird es sicherlich bald geben. Habt ihr auch gewisse Random Facts über Euch, die mittlerweile so klar sind, dass ihr sie gar nicht mehr so richtig für voll nehmt? Denkt mal darüber nach! Weil erst wenn man sich so richtig mit sich selbst beschäftigt, kommt man auf die ein oder andere Tatsache, Vorliebe, Schwäche von sich selbst. Ein wirklich spannender Prozess, weil was ist bitte cooler als sich selbst so richtig gut zu kennen und sich selbst ein guter Freund zu sein?


Fotos: Mister Matthew Media

bei den gesetzten Links zum Shoppen handelt es sich um Affiliate Links.


Veröffentlicht in Gedanken

Ein Kommentar

  1. Antje Stephan Antje Stephan

    Habe deinen Blogeintrag mit großer Begeisterung gelesen und war wieder total faszinierend. A) von den Bildern, die so super gelungen sind, wo du zauberhaft darauf aussiehst und die noch dazu schöne Natur zeigen. B) von deinem Text, der, wie man es rauslesen kann, wieder mit viel Herzblut und Liebe geschrieben wurde. Ich bin immer wieder begeistert, wie ein so junger Mensch wie du, solch schöne Worte findet und es auch gern den Lesern rüber bringst und zeigen möchtest. Danke für das teilhaben an deinem Leben und deinen Vorhaben, Arbeiten, Träume ect.. 😀

    Ich finde es ganz toll, dass du dich deinen Lesern so geöffnet hast und uns mal deine andere und persönliche Seite gezeigt hast bzw. zeigst. So kann man hinter den Mister Matthew schauen und dich auch gut verstehen und mit dir mitfühlen, welche Richtung auch immer. Wenn man mit jemanden schreibt, seine Arbeiten und Vorhaben liebt, dann möchte man natürlich auch wissen, wer hinter all dem auch steckt. Viel kann man ja schon von deiner Art erkennen, ich zumindestens, da ich, so will ich mal von mir behaupten, sehr gute Menschenkenntnis besitze. So habe ich an dir schon einen ganz lieben Menschen entdeckt, der für seine Arbeit, seine Vorhaben und Träume auch viel tut, dafür lebt, aber niemals über „Leichen“ gehen würde. Auch deine ganz rührende Art, mit Menschen umzugehen, ihnen zu schreiben und zu antworten finde ich sehr bemerkenswert. Welch Knabe im zarten Alter macht das schon noch. Heutzutage gibt es nur noch abgehackte Sätze, für alles ein Kürzel oder irgendwelche Zeichen, die man ersteinmal deuten muss und alles in Kurzform. Ich bin auch noch ein Mensch, der in ganzen Sätzen schreibt, weil ich denke, nur so kann man sich rüber bringen und man kann von dem Menschen durch die Art des Schreibens auch viel herauslesen. Das ist nur meine Meinung und so habe ich es bei dir auch empfunden und mich Gott sei Dank nicht getäuscht.

    Ich kann nur sagen, dass ich gern deinen Blog lese und mir dabei niemals langweilig wird. Also lieber Matthew, mach bitte weiter so.

    Auch deine Erlebnisse, deine Schwächen, dein Sternzeichen und sonst welche Vorhaben, Vorlieben usw. finde ich prima, dass du uns daran teilhaben lässt und auch die Meinung von dir darüber super rüber bringst. Man ist regelrecht gefesselt beim lesen und ist gespannt, was für ein nächster Punkt jetzt kommt. Ich habe es lächelnd gelesen und freue mich sehr darüber, was alles für Wünsche und Träume du uns noch zum lesen geben wirst. Man merkt richtig, es kommt aus ganzem Herzen und mit ganz viel Ehrlichkeit. Wer gibt schon gern zu, dass er auch mal aus der Haut fahren kann, dass man gern berühmt werden will, Mathematik nicht mag und und und. Ich finde es nicht schlimm, im Gegenteil. Andere mögen denken, wie überheblich ist DER denn, aber meist sind es dann Leute, die es sich insgeheim auch gewünscht haben und es nur nicht geschafft haben oder gar nicht erst versucht haben. Also, von mir aus kannst du gern weiter so von dir schreiben. Ist ja auch ein sehr interessantes Leben, welches du bis jetzt erlebt hast. Und es hat nun mal nicht nur goldene Seiten.

    Danke für´s teilhaben und ich wünsch dir noch weiter ganz viel Erfolg und ich weiß, DU SCHAFFST DAS!!!

    Dies wünscht dir aus ganzem Herzen Antje. 😀 <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.