So style ich meinen Mittelscheitel für den Mann

So style ich meinen Mittelscheitel für den Mann.

So style ich meinen Mittelscheitel für den Mann

Das Internet ist ein seltsamer Ort. Den einen Moment lachst du über süße Katzenvideos, im anderen Moment wird sich über deine Frisur lustig gemacht. Letzteres ist mir vergangene Woche passiert, als sich der TikTok’er »Luca Berti« in einem Video über den Mittelscheitel für den Mann lustig gemacht hat. Gemeint mit Humor und einem Augenzwinkern, ging es mir dennoch nicht so recht aus dem Kopf. Während mich es kaum weniger interessieren könnte, wem meine Frisur gefällt und wem nicht, komme ich nicht umhin, an diejenigen Personen zu denken, die sich durch Videos und Aussagen wie diesen unterbewusst schlecht und weniger attraktiv fühlen. Während ich meine Frisur auch nach einem solchen Video lieben und einfach nur geil finden kann, gibt es Seelen und Köpfe da draußen, die bei derartigen Erlebnissen ihr Aussehen in Frage stellen und unmittelbar ändern würden. Das finde ich sehr schade.

Tatsächlich gibt es nicht nur auf meinem Smartphonebildschirm, sondern auch in meinem realen Umfeld Personen, die meinen Mittelscheitel mehr als hässlich finden. Statt die Frisur als individuelles Merkmal von mir selbst sehen und als solches akzeptieren zu können, würden sie mir lieber eine Haarpracht wünschen, die aussieht wie die Standardfrisur, wie sie gefühlt jeder Mann aktuell trägt: kurz, irgendwie ganz unscheinbar, vor allem aber bitte unaufgeregt und schon gar nicht avantgardistisch. Wie sagte ein ehemaliger Freund mal zu mir: »Mit Seitenscheitel siehst du schöner aus.«, worauf ich nur antwortete, dass ich nicht schön, sondern interessant aussehen will. Was die blonde Perücke für Lady Gaga, der Schnurrbart von Salvador Dalí, die Sonnenbrille von Karl Lagerfeld und das weiße Haar von Andy Warhol ist, ist der Mittelscheitel für Mister Matthew, für mich. Und mit diesem Selbstverständnis möchte ich meinen Mittelscheitel als Markenzeichen zelebrieren und darüber schreiben, wie ich meinen Mittelscheitel am Morgen style.

Mittelscheitel für Männer.

Mittelscheitel für den Mann: Meine Technik

Meine Technik, um den perfekten Mittelscheitel für den Mann zu kreieren, ist so simpel wie genial und effektiv. Nach dem Duschen, bei dem ich meine Haare mit einem silikonhaltigen Shampoo und Conditioner gewaschen habe (hiermit habe ich einfach die besten Erfahrungen gemacht), lege ich die noch nassen und nur kurz abgetupften Haare in die entsprechende Form. Hierfür teile ich meine Haare am Scheitel mit einem Stielkamm in die entsprechenden zwei Hälften. Mit dem Stiel vom Kamm fahre ich die vorher nach hinten gekämmten Haare von der Stirn bis zum Nacken durch und lege die jeweilige Seite der Haare in die entsprechende Richtung. Der linke Teil nach Links, der rechte Teil nach rechts, wo sie im Anschluss nach vorne gekämmt und dann mit den Zacken vom Kamm zu einer Art Welle gelegt werden. Das bedarf am Anfang ein bisschen Übung. Nach einer gewissen Zeit geht es wie von allein. Dabei ragen die nun zur Welle gelegten Haare (noch) nicht auf die Stirn, sondern »kleben« förmlich an der Seite des Kopfes fest. Nun fixiere ich alles mit einem Volumen-Haarspray und lasse es an der Luft trocknen. Zeit für Frühstück und die ersten E-Mails am Morgen. Das ist für mich immer genau die Zeit, die meine Haare zum natürlichen trocknen benötigen.

Im Anschluss fahre ich mit einem großen Kamm durch die getrockneten Wellen der jeweiligen Seiten und lege sie locker aber genauestens nach vorne auf meine Stirn, wo ich zusammen mit meinen Händen und ein bisschen Haarspray für die richtige Lage und einen guten Halt sorge. Auch hierfür bekommt man nach einer gewissen Zeit ein gutes Gefühl dafür, wie man die Haare halten und wuscheln muss, um den finalen Look zu kreieren. Und schon ist er auch fertig, mein Mittelscheitel für den Mann. Nach Lust und Gefühl sowie verteilt über den Tag, trage ich immer noch ein bisschen Haarspray im Nachgang auf, wenn ich meine, dass es für einen besseren Look und Halt notwendig ist. Zu vergleichen ist das Styling mit der berühmten Wasserwelle, wie wir sie aus den 20er-Jahren kennen. Auch hier arbeitet man sich vom Haaransatz bis in die Haarspitzen langsam vor, indem die Strähnen mit einem Kamm zunächst in Richtung Gesicht gelegt werden. Danach staucht man die Haare in Richtung Hinterkopf, sodass die typische Wellenform entsteht. Die entstandene Einbuchtung kann für den extra Halt zusätzlich mit einer Klemme fixiert werden.

Shop it

Werbung

Mittelscheitel Mann.
Mittelscheitel für den Mann: Styling Tipps.
Folgen:
Mister Matthew
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem gleichnamigen Modeblog für Männer: »Mister Matthew«. Seit 2014 berichtet er über die Themen Mode, Kosmetik, Lifestyle und Interior. Einzigartig in der deutschsprachigen, männlichen Bloggerszene, transportiert er auf seinem Blog individuelle als auch hochwertige Inhalte, auf künstlerische sowie ästhetische Art und Weise. Immer mit einem gewissen Twist, möchte er seine Leser*innen zu den schönen Seiten des Lebens einladen. Wenn Luxus auf Haltung trifft, begegnet man Mister Matthew. Herzlich Willkommen.

Mehr von mir: Web | Twitter | Instagram | Facebook

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.