Fashion Blog » Sommerkleidung im Herbst tragen

Sommerkleidung im Herbst tragen

Sommerkleidung im Herbst tragen.

Sommerkleidung im Herbst tragen

Wir befinden uns mitten im Herbst und während ich die herbstliche, kuschlige Mode total feiere, sind viele meiner Mitmenschen von dem kalten Wetter und dem Mehr an warmer Kleidung genervt. Die einen wollen die Sommerkleidung so lange wie nur möglich anbehalten, während andere schon Anfang August direkt zum Rollkragenpullover greifen – wie ich zum Beispiel. Da gibt es einfach zwei unterschiedliche Typen Mensch und das ist auch vollkommen in Ordnung. Manchmal gibt es aber auch sommerliche Kleidungsstücke, die muss man nur ein ganz kleines wenig ändern und schon kann man sie auch im Herbst tragen. Ein Kompromiss der beiden Ansichten quasi. Und genau darum soll es als Inspiration heute auch gehen. Der modische Übergang von Sommer auf Herbst ist immer ein bisschen schwierig. Doch das muss ja nicht sein. Denn statt zu trennen, werden die Jahreszeiten einfach kombiniert. Hier kommen 6 Möglichkeiten wie man Sommerkleidung auch im Herbst tragen kann.

Transparente Sommerkleidung im Herbst tragen.

Mach’s transparent!

In den letzten Jahren hat die Welt der Mode den Kunststoff für sich entdeckt. Mäntel, Handtaschen, Sneaker, Bauchtaschen usw. wurden durchsichtig und haben damit nicht nur die Blicke auf sich gelenkt, sondern auch den Inhalt darin und darunter preisgegeben. Und genau das kann man sich zu Nutze machen, wenn man Sommerkleidung auch im Herbst tragen möchte. Denn so kann man einfach seine sommerliche Kleidung tragen (zum Beispiel T-Shirt, Top, Kurzarmhemd usw.) und eine transparente Jacke darüber anziehen. Schon wird die sommerliche Kleidung darunter sichtbar. Zugegeben: der Look benötigt ein bisschen Mut, aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Richtig?

Gelbe Jacke für den Herbst.

Farbe auch im Herbst tragen

Der größte Fehler, der sehr häufig beim Wechsel von Sommer- auf Herbstkleidung irgendwie automatisch passiert, ist, dass einfach die sommerlichen Farben weggelassen werden. Das muss ja nicht sein! Denn beim Weglassen der hellen, bunten, leuchtenden Farben, wenn man sich zum Beispiel nur auf eher gedeckte Farben für den Herbst beschränkt, sieht ein Look eben auch schnell nach Herbst aus. Mein Tipp: einfach die Kleidung für den Herbst (Hosen, Jacken, Pullover, Mäntel usw.) in sommerlichen, hellen Farben kaufen. Dann ist der Look auf Grund der langen Kleidung herbstlich, dank der Farben aber dennoch sommerlich und somit leicht. Auch eignen sich besonders grelle Farben, die wie ein Eyecatcher getragen werden.

Kurze Hose und Sakko.

Schicht für Schicht

Auch ein gerne von mir verwendeter Trick, um Sommerkleidung auch im Herbst tragen zu können, ist das Aufbauen von Schichten. Dabei werden es mit zunehmender Kälte immer mehr Schichten – logisch. Über ein T-Shirt mit kurzer Hose, kann man in Handumdrehen ein Sakko werfen und den Look somit nicht nur herbstlicher, sondern auch wärmer machen. Besonders an warmen, goldenen Herbsttagen, wenn es zwar irgendwie warm, der Wind aber dennoch kalt ist, eignet sich das immer sehr gut. Dabei muss es gar nicht zwingend eine kurze Hose wie auf den Bildern sein. Auch eine lange Hose, die man im Herbst mit einem T-Shirt tragen möchte, kann man mit einem Sakko herbstlich unterstützen. Mit unterschiedlichen Poloshirts für Männer, bekommt man eine gute Abwechslung in einen solchen Look.

Tipps um Sommerkleidung auch im Herbst tragen zu können.

Helle Anzüge

Warum muss ein Anzug immer dunkel sein? Richtig, muss er nämlich nicht. Wenn man Sommerkleidung auch im Herbst tragen möchte, dann greift man in Zukunft einfach zu einem hellen Anzug. Ähnlich wie bei dem Tipp zu den hellen und grellen Farben für den Herbst, eignet sich das auch bei den Anzügen. Statt Schwarz und Dunkelblau, greift man hier einfach mal zu einem hellen Grau, Beige oder gar Rot. Das bewirkt im tristen, grauen Herbst wahre Wunder. Die hellen Anzüge erinnern dabei tatsächlich sehr an den Sommer, da die feinen Herren von damals bei warmen Temperaturen und Sonnenschein zum hellen Anzug gegriffen haben. Machen wir es also auch an kalten Tagen. Übrigens: gesehen habe ich das zum ersten Mal an einem richtig kalten Tag in London!

Jumpsuit für den Herbst.

Jumpsuit + Topping

Ich liebe Jumpsuits! Die Teile sind einfach nur unfassbar bequem und modisch. Mittlerweile sind sie ja auch (endlich) in der Welt der Herrenmode angekommen. Wie gut, dass man sie eigentlich auch im Herbst tragen kann und wir nicht auf sie verzichten müssen. Am besten kombiniert man dafür den Jumpsuit mit einem Hemd oder Pullover als Topping. Einfach drunter oder drüber anziehen und schon kann man seinen Overall auch an kälteren Tagen ausführen, ohne auf einen sommerlichen Look zu sehr verzichten zu müssen. Gerne erinnere ich mich an meinen Jumpsuit aus Kappadokien. Hach, das war ein herrlicher Trip. Schön, wenn mich mein Jumpsuit auch im Herbst noch dran erinnert.

Sommerkleidung im Herbst tragen, mit Jeans und Hoodie.

Jeans und Hoodie

Ein sehr beliebtes Outfit für den Alltag im Sommer sind Jeanshose und T-Shirt. Das ist gefühlt der absolute Standard-Look der Deutschen. Zurecht. Auch wenn er nicht wirklich sonderlich modisch ist, so ist er wenigstens sehr komfortabel. Wer den Look als Sommerkleidung auch im Herbst tragen möchte, dem sei einfach das Überstülpen eines Hoodies empfohlen. Dabei sollte der Hoodie nicht zu dünn sein, sondern so dick, dass eine zusätzliche Jacke überflüssig wird. Ich trage so einen Look tatsächlich immer gerne zum Einkaufen, weil er mich draußen zwar irgendwie warm, in den Geschäften aber irgendwie kühl hält, da ich keine zusätzliche Jacke mit mir herumschleppen muss. Go for it, für den Herbst!

Weitere Artikel zu Styling Tipps gibt es in der Kategorie Styling Tipps.

Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem Fashion Blog für Männer ,,Mister Matthew”. Seit 2014 berichtet er täglich über seine Outfits und Reisen, Events und Fashion Weeks, über aktuelle Trends und No-Gos, seinen Alltag und seine Erlebnisse. Mister Matthew liebt die guten und schönen Seiten des Lebens und ist ein positiver Mensch durch und durch. Sein Blog steht dabei für hochwertigen und einmaligen Inhalt.

Find me on: Web

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mister Matthew Portrait Footer | Mode Blog für Männer
Newsletter
Outfits, Trendreportagen, Reiseberichte u.v.m.
direkt in dein Emailpostfach!
Anmelden
Mit Anmelden akzeptierst du die Datenschutzerklärung.
Newsletter
Outfits, Trendreportagen, Reiseberichte u.v.m.
direkt in dein Emailpostfach!
Anmelden
Mit Anmelden akzeptierst du die Datenschutzerklärung.
close-link