Täglicher Sonnenschutz im Gesicht: Creme, Fluid und Make-Up

Sonnenschutz im Gesicht: Creme, Fluid und Make-Up.

Täglicher Sonnenschutz im Gesicht: Creme, Fluid und Make-Up

Die Sonne hat jetzt schon ganz schön Kraft und wirkt, ohne dass wir es so richtig mitbekommen, ordentlich auf unsere Haut ein. Die Frühlingssonne wird nicht selten unterschätzt, was ganz zum Missfallen unserer Haut geschieht. Und ganz ehrlich, im Sommer ist es nicht selten anders. Sonnenschutz? Das tragen wir meist nur im Urlaub am Meer, am heimischen See oder im Garten unserer Eltern auf, wenn wir die UV-Strahlung bewusst für mehrere Stunden auf uns einwirken lassen. Aber im frühlingshaften und sommerlichen Alltag? Eher nicht. Das ist ein großer Fehler, den auch ich Jahre begangen habe. Damit ist seit geraumer Zeit Schluss, was ich gerne als Hinweis und Learning an meine Leser weitergeben möchte. Ein Artikel über Sonnenschutz im Gesicht, mit Creme, Fluid und Make-Up.

Sonnenschutz im Gesicht: drei Arten von Mister Matthew vorgestellt.

Warum täglicher Sonnenschutz im Gesicht so wichtig ist

Sonne ist schön und verleiht unserer Haut eine schöne Bräune, kann beim falschen Umgang mit ihr aber auch ordentlich nach hinten losgehen. Die Folgen sind dann ein schlimmer Sonnenbrand – oder viel schlimmer noch: dauerhaft bleibende Schäden wie Sonnenflecken, Falten und zu schnell gealterte Haut. Während die UVB-Strahlung nur bei direkt sichtbarer Sonneneinstrahlung auf unsere Haut wirkt (verantwortlich für den Sonnenbrand), wirkt die UVA-Strahlung das ganze Jahr über gleich stark und beeinflusst das Hautbild. UVA-Strahlung ist ein echter Kollagenkiller und unter anderem verantwortlich für Hautkrebs. Zwei Dinge, die wir ohne Sonnenschutz im Gesicht auch im Winter auf unsere Haut einwirken lassen. Das ist in der Gesellschaft nicht hinreichend bekannt, weshalb Sonnenschutz in Herbst, Winter und meist auch Frühling vernachlässigt wird.

Um den gefährlichen UVA-Strahlen nicht schutzlos ausgeliefert zu sein, ist ein täglicher Sonnenschutz im Gesicht sehr wichtig. Für mein Gesicht habe ich dafür drei unterschiedliche Vorgehensweisen mit Hilfe unterschiedlicher Produkte, welche ich heute einzeln kurz vorstellen und somit für einen täglichen Sonnenschutz im Gesicht anregen möchte, denn: wir haben nur eine Haut!

Werbung

Creme für den Sonnenschutz im Gesicht

Seit geraumer Zeit und vor allem in Frühling und Sommer, benutze ich für den täglichen Sonnenschutz im Gesicht (denn das Gesicht ist ja nie mit Kleidung bedeckt) eine mattierende Tagescreme mit Lichtschutzfaktor LSF50+. Hierbei kann der Lichtschutzfaktor zum Beispiel im Frühling auch geringer gewählt sein. Ich aber möchte immer auf Nummer sicher gehen und greife beim Kauf deshalb gleich zu einem höheren Schutz, so kann ich die Produkte auch bis in den Sommer hinein verwenden. Mattierende Tagescremes mit Sonnenschutz ziehen schnell und ohne weiße oder glänzende Rückstände in die Haut ein. Vor allem für den Alltag, wenn man eben nicht an Meer oder Pool liegt, perfekt. Nach Lust und Laune ergänze ich noch Make-Up und/oder Puder – und der Nude-Look, inklusive Sonnenschutz im Gesicht, ist abgerundet.


Shop Cremes mit Sonnenschutz für das Gesicht

Sonnenschutz im Gesicht mit Fluid

An besonders heißen und sonnigen Tagen oder wenn ich weiß, dass ich auf Make-Up über dem Sonnenschutz verzichten werde, greife ich nicht selten zu einem Fluid mit Sonnenschutzfaktor. Was ein Fluid ist? Zu vergleichen ist die Konsistenz ein bisschen mit Honig – nur ohne die klebrige Eigenschaft. Ein Fluid ist im Grunde die Mischung aus Gel, Creme und Serum, was es besonders leicht auf der Haut liegen lässt. Für den täglichen Sonnenschutz im Gesicht, eignet sich das Fluid vor allem für diejenigen, die morgens im Bad wenig Zeit haben bzw. sich wenig Zeit nehmen wollen. Im Alltag ist das Fluid schnell erneut aufgetragen, wenn es durch Schwitzen oder Wasser von der Haut gespült wurde. Nicht selten sind die Produkte außerdem mit Mineralien und der Haut guttuenden Stoffen, wie zum Beispiel Hyaluron, angereichert.


Shop Gesicht-Fluids mit Sonnenschutz

Auch spezielles Make-Up ist Sonnenschutz

Und auch ich bin manchmal zu faul für den täglichen Sonnenschutz im Gesicht – auch wenn ich mir der täglichen Präsenz der UVA-Strahlung bewusst bin. Zusätzliche Produkte wie die Tagescreme oder das Fluid rücken dann in den Hintergrund, so ehrlich muss ich sein. Dennoch verzichte ich an solchen Tagen in Herbst und Winter nicht ganz auf einen Schutz für meine Haut. Um auch ohne die zwei anderen Produkte vor der Sonne geschützt zu sein, trage ich Make-Up mit integriertem Sonnenschutz. Ja, so etwas gibt es. Damit werden gleich zwei Haut-Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Schutz vor der Sonne sowie makelloses Hautbild. Bei den Produkten greife ich auf flüssige Foundations mit Lichtschutzfaktor (siehe Blogartikel) zurück. In Frühling und Sommer nutze ich diese zusätzlich zur schützenden Tagescreme mit Lichtschutzfaktor. Und dann: Happy Sun und Tanning!


Shop Sonnenschutz für’s Gesicht in Make-Up

Folgen:
Mister Matthew
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem gleichnamigen Modeblog für Männer: »Mister Matthew«. Seit 2014 berichtet er über die Themen Mode, Kosmetik, Lifestyle und Interior. Einzigartig in der deutschsprachigen, männlichen Bloggerszene, transportiert er auf seinem Blog individuelle als auch hochwertige Inhalte, auf künstlerische sowie ästhetische Art und Weise. Immer mit einem gewissen Twist, möchte er seine Leser*innen zu den schönen Seiten des Lebens einladen. Wenn Luxus auf Haltung trifft, begegnet man Mister Matthew. Herzlich Willkommen.

Mehr von mir: Web | Twitter | Instagram | Facebook

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert