Fashion Blog » The Ordinary Erfahrungsbericht

The Ordinary Erfahrungsbericht

The Ordinary Erfahrungsbericht.

The Ordinary Erfahrungsbericht

Heute gibt es einen The Ordinary Erfahrungsbericht für euch, weil viele von euch bestimmt auch an einer tollen Haut interessiert und stetig auf der Suche nach Verbesserung durch Kosmetikprodukte sind. Ich hatte als Teenager echt Probleme mit meiner Haut. Habe mich durch sämtliche Dinge (Clearasil, La Roche-Posay usw.) durchprobiert. War beim Hautarzt, habe Medikamente genommen, Ernährung und Gewohnheiten umgestellt. Mit doch recht mäßigem Erfolg. Über die letzten Jahre hat sich meine Haut dann deutlich verbessert und spielt immer noch dann verrückt, wenn ich die falschen Kosmetikprodukte verwende.

Deshalb bin ich bei der Auswahl meiner Kosmetikprodukte sehr wählerisch. Gerade für mein Gesicht, wo man meine Haut ja ständig sieht, bin ich besonders kritisch. Die Kosmetik sollte meine Haut nicht zu sehr belasten oder die Poren verstopfen, dennoch sollte sie aber auch nicht so lasch sein, dass man gar nichts an Wirkung spürt. Den perfekten (und nahezu schon medizinischen) Weg, habe ich mit The Ordinary gefunden. Und das möchte ich euch heute vorstellen. Denn zwischen all den leeren Versprechungen von Marken, gibt es was auf das man sich verlassen kann und das wirklich hilft: die Wissenschaft.

Testwerbung

Erfahrungsbericht über The Ordinary.

Was ist The Ordinary?

The Ordinary ist eine Kosmetikmarke, die sich auf die Reinigung und Pflege der Gesichtshaut spezialisiert hat. Der Slogan „Clinical formulations with integrity“ ist hierbei Programm. Denn statt großem Versprechen, ohne wirklichem Inhalt, sind die Produkte von The Ordinary hoch ausgestattet mit hochwertigen Inhalten, was große Versprechen tatsächlich einhalten lässt. Tatsächlich findet man auf dem Markt selten Produkte, welche so offensiv und ohne viel Schnick-Schnack, die wichtigen und guten Inhaltsstoffe so hoch dosieren, für einen derart günstigen Preis! Doch wie genau ist das möglich?

Wie ist das möglich:
hochdosierte, teure Inhaltsstoffe und ein günstiger Preis?

Ich war am Anfang sehr skeptisch: wie kann man bei dieser Marktwirtschaft die sehr hochwertigen und teuren Inhaltsstoffe mit einem günstigen Preis vereinen? Ganz einfach: in dem man ein riesiges Unternehmen ist. Hinter The Ordinary steht die „Abnormal Beauty Company„, die nicht nur auf Masse günstig Produzieren, sondern vor allem auch auf jahrelanges, klinisches Wissen zurückgreifen kann. Und das unterscheidet The Ordinary von gängigen, handelsüblichen Marken, die man bei Rossmann und DM findet. Doch so traumhaft sich das anhört: die Produkte sind auch mit Vorsicht zu genießen!

Mit Vorsicht zu genießen!

Bei einem The Ordinary Erfahrungsbericht ist ganz wichtig zu erwähnen: die Produkte sind mit Vorsicht zu genießen, weil sie eben diese hochdosierten, klinischen Inhaltsstoffe beinhalten. Wie das mit hohen Dosen so ist, kann man bei falscher Anwendung auch viel zerstören – und das wäre ja dann alles andere als produktiv. Nicht jede Haut verträgt die Seren, Säuren und Retinoide von The Ordinary. Vor allem die Säuren sind kein Kinderspiel. Wendet man The Ordinary richtig an, kann man unfassbar gute Haut bekommen. Macht man es falsch, zerstört man die Haut und sieht danach schlimmer aus.

Es gilt: Sonnenschutz! Verwendet man die Säuren und Retinoide von The Ordinary, so ist das Tragen eines Produkts mit Sonnenschutz (Lichtschutzfaktor) Pflicht. Und zwar jeden Tag! Auch wenn es draußen bewölkt und regnerisch ist. Und genau das wissen die Meisten nicht und zerstören damit ihre Haut erheblich! Ich habe die Produkte von The Ordinary getestet und möchte nun einen Erfahrungsbericht mit euch teilen. Ich habe mit dem Testen im Sommer 2019 begonnen und schreibe jetzt erst (Mai 2020) den The Ordinary Erfahrungsbericht. Die Produkte & mein Fazit:

The Ordinary Erfahrungsbericht:
die Produkte

Die Produkte von The Ordinary

Nachfolgend möchte ich dir die einzelnen Produktgruppen von The Ordinary vorstellen. Ich gebe dir eine kurze Vorstellung hinsichtlich Wirkung, Inhaltsstoffe und Vorsichtsmaßnahmen, die du auf gar keinen Fall unter den Teppich kehren bzw. missachten solltest, wenn du deiner Haut etwas Gutes tun und ihr nicht schaden möchtest. Die Produkte von The Ordinary lassen sich in die Kategorien Feuchtigkeitsspender, Antioxidantien, Entzündungshemmend, Retinoide und Chemisches Peeling (Säuren) einteilen. Ich habe dir die passenden Produkte jeweils zum Shoppen verlinkt.

Feuchtigkeitsspender

Die Feuchtigkeitsspender (Seren) von The Ordinary sind harmlos (bedürfen auch keinen Sonnenschutz) und werden von mir jeden Tag (morgens und abends) verwendet. Dabei sind die Seren u.a. mit Niacinamiden, Zink, Hyaluronsäure und Peptiden ausgestattet. Kaum eine andere Marke pumpt seine Produkte zu einem so hohen Prozentwert mit diesen Stoffen voll. Und das ist gut, denn unserer Haut tut das sehr gut! Ich persönlich nutze jeden Tag das „Buffet“-Produkt und bin von diesem Serum einfach nur angetan, weil es der Haut sichtlich guttut, ohne einen schweren Film zu hinterlassen.


Antioxidantien

Antioxidantien sind eine „…chemische Verbindung, die eine Oxidation anderer Substanzen verlangsamt oder gänzlich verhindert. Antioxidantien haben eine große physiologische Bedeutung durch ihre Wirkung als Radikalfänger.“, heißt es dazu bei Wikipedia – und besser kann ich es nicht ausdrücken. Produkte mit Antioxidantien zerstören freie Radikale an unserer Haut, die dieser schaden. Die Antioxidantien-Produkte von The Ordinary enthalten u.a. Vitamin C, Koffein, Resveratrol und Ferulasäure. Gerade die beiden letzteren Stoffe sind i.d.R. immer gering dosiert. Nicht so bei The Ordinary.


Entzündungshemmend

Was sind Pickel? Eine Entzündung der Haut. Deshalb scheinen entzündungshemmende Produkte mehr als logisch, nicht wahr? Gerade bei Akne ist das sehr wichtig. The Ordinary hält hierfür Produkte mit besonders hochdosierten, entzündungshemmenden Stoffen bereit. Diese enthalten u.a. Azelainsäure, Salicylsäure und Hagebuttenöl, die nachweislich Entzündungen hemmen und so Pickel den Gar ausmachen. Wichtig: diese Produkte sollten in Ergänzung zu anderen pflegenden Produkten genutzt werden – vor allem mit den Feuchtigkeitsspendern, da Feuchtigkeit immer wichtig ist!


Retinoide

Retinoide sind ein Derivat von Vitamin A. Dieses findet vor allem gegen Falten in der Kosmetikindustrie-Anwendung. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass Retinoide die Tiefen der Falten nach 6 Monaten Anwendung mindern. Allerdings sei hier gesagt, dass Retinoide, einmal benutzt, bis ans Lebensende angewendet werden sollten, da sonst das Gegenteil der Faltenminderung einsetzt. Retinoide wirken, ohne Frage. Aber wirklich nur bei sehr regelmäßiger Anwendung. The Ordinary hat Produkte mit verschiedener Konzentration an Retinoiden im Sortiment. Durchschauen und probieren.


Chemisches Peeling (Säuren)

Die chemischen Peelings (Säuren) von The Ordinary sind sehr beliebt. Auftragen – und die Haut peelt sich wie von alleine, was eine strahlende, frische Haut zum Vorschein bringt. ABER: nicht jeder verträgt die Säuren und sie setzen das tägliche Verwenden von Sonnenschutz voraus. Am besten probiert man die Säure an einer kleinen Stelle auf der Haut und schaut wie die Haut damit klarkommt. Kommt die Haut damit klar – und nutzt man täglich Sonnenschutz – so können die Säuren von The Ordinary definitiv zu deinem besten, neuen, kosmetischen Freund werden. Probiere es einfach aus!

Erfahrung mit the Ordinary: Mister Matthews The Ordinary Erfahrungsbericht.

Weitere Artikel zu Haut und Haare gibt es in der Kategorie Haut und Haare.

Mister Matthew
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem Fashion Blog für Männer ,,Mister Matthew”. Seit 2014 berichtet er täglich über seine Outfits und Reisen, Events und Fashion Weeks, über aktuelle Trends und No-Gos, seinen Alltag und seine Erlebnisse. Mister Matthew liebt die guten und schönen Seiten des Lebens und ist ein positiver Mensch durch und durch. Sein Blog steht dabei für hochwertigen und einmaligen Inhalt.

Mehr von mir: Web

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mister Matthew Footer Portrait.
Newsletter
Outfits, Trendreportagen, Reiseberichte u.v.m.
direkt in dein Emailpostfach!
Anmelden
Mit Anmelden akzeptierst du die Datenschutzerklärung.
Newsletter
Outfits, Trendreportagen, Reiseberichte u.v.m.
direkt in dein Emailpostfach!
Anmelden
Mit Anmelden akzeptierst du die Datenschutzerklärung.
close-link