Tommy Hilfiger + Primark

mister-matthew-tommy-hilfiger-hemd

Ob es Tommy Hilfiger​ aggressiv machen würde, wenn er weiß, dass ich eins seiner Hemden mit einer Primark​ Hose kombiniere? Heute möchte ich euch ein Outfit vorstellen, was mir persönlich mehr als gut gefällt. Natürlich gefallen mir all meine Outfits, doch einige ein bisschen mehr, andere ein bisschen weniger. Das hier hat es in sich.

Das einzigartige Outfit, welches ein Mix aus zwei gänzlich unterschiedlichen Marken darstellt, macht besonders große Freude zu tragen. Das Hemd ist von Tommy Hilfiger, während die Hose aus dem günstigen und recht einfachen Primark kommt. Und ja, eine solche Kombination ist möglich!

Während sich genau jetzt einige Fragen was das soll, arbeite ich bestimmt schon wieder an dem nächsten besonderen Outfit. Für dieses Outfit Shooting habe ich mir etwas ganz spezielles ausgedacht. Ich mixte ein recht teures, sehr gutes Hemd von Tommy Hilfiger und trug es in Kombination mit einer 6 Euro Primark Hose. Und mal ganz ehrlich: Man kann weder erkennen, dass das Hemd von Tommy Hilfiger ist, noch das die Hose von Primark stammt. Das finde ich so toll an dem Outfit. Ich habe einfach ein etwas eleganteres, hochwertigeres Stück Stoff mit einem eher günstigen, qualitativ schlechterem Teil gepaart.

Das Hemd von Tommy Hilfiger ist weiß und hat blaue und rote, vertikale Streifen. Die Hose von Primark ist schwarz, slim fit und schlicht. Die Schuhe sind von H&M, derzeit meine Lieblings Schuhe. Ich finde es toll wenn man teure Designer Klamotten mit günstigen, fast schon billigen, Klamotten kombiniert. Das lockert die Ernsthaftigkeit der teuren Marke etwas auf und lässt es nicht so verwöhnt wirken. Die amerikanische Vogue hat das im übrigen auch mal gemacht. Auf dem ersten Cover unter der Leitung von Anna Wintour trug das Model Schmuck im Wert von hunderttausend Euro, während sie eine Jeans für 5$ trug. Klamotten in solcher Kombination zu tragen macht Spaß, probiert es aus!

Hemd: Tommy Hilfiger / Hose: Primark / Schuhe: H&M

Das Outfit: Tommy Hilfiger Hemd + Primark Hose

mister-matthew-tommy-hilfiger-hemd-06

mister-matthew-tommy-hilfiger-hemd-02

mister-matthew-tommy-hilfiger-hemd-04

mister-matthew-tommy-hilfiger-hemd

mister-matthew-tommy-hilfiger-hemd-03

mister-matthew-tommy-hilfiger-hemd-05

Fotos: VideoREALISM

Vielleicht interessiert euch ja auch mein sportliches, dennoch elegantes Outfit ganz in Weiß? Dann schaut euch mal diesen Outfit Post an:  Weißes Gold.

Ein helles Sommer Outfit mit weiß, beige und braun nötig? Ich zeige euch mein Sommer Outfit in meinem Outfit Posting. H&M, Topman, Mexx und Humana.

mister-matthew-white-hundm-outfit-02

mister-matthew-helles-sommer-outfit

Folgen:
Mister Matthew
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem gleichnamigen Modeblog für Männer: »Mister Matthew«. Seit 2014 berichtet er über die Themen Mode, Kosmetik, Lifestyle und Interior. Einzigartig in der deutschsprachigen, männlichen Bloggerszene, transportiert er auf seinem Blog individuelle als auch hochwertige Inhalte, auf künstlerische sowie ästhetische Art und Weise. Immer mit einem gewissen Twist, möchte er seine Leser*innen zu den schönen Seiten des Lebens einladen. Wenn Luxus auf Haltung trifft, begegnet man Mister Matthew. Herzlich Willkommen.

Mehr von mir: Web | Twitter | Instagram | Facebook

Teilen:

2 Kommentare

  1. Fiete
    13. Mai 2015 / 14:42

    Ahoi Matthew,
    den Qualitätenmix einmal ausgenommen, muss ich sagen, dass dieses Outfit deine bisherigen Beiträge arg degradiert.
    Oft hast du bewiesen, dass du auch in einem recht jungen Alter einen Feinsinn für Ästhetik und Kleidung zeigst, sogar Mode zum Teil in ihrer essenziellsten Punkt aufgreifen kannst, dem Experiment.
    Im engeren Sinne hast du dich nun aber in den letzten Beiträgen mit Bekleidung beschäftigt, was auch gut ist,…. nur dieses “Outfit”, erfüllt eine alltagsbezogene Funktion, weil ich diese Funktion ausübe, oder aber eine Zugehörigkeit zu einer bestimmten Bezugsgruppe suggerieren will….passend zu dem Kontext in welchen ich mich bewege.
    Mode im engeren Sinne ist natürlich ein Experiment, wir spielen mit dem Körper, wir spielen mit den Geschlechtern, man spielt mit dem, was überhaupt Möglich ist und vor allen Dingen; Wo sind die Grenzen dessen was ich noch tragen kann? Was ist poetisch, was ist vielleicht Kunst, was entstellt den Körper, was macht ihn fragwürdig und wie regen wir über Kleidung überhaupt unsere Fantasie an?
    Was Mode heute will geht in diese Richtung, echte Mode will das aufbrechen, was wir jeden Tag aus Ritual und Langeweile präsentieren.
    Und dieses Gestus sieht mach auf vielen Shows, nimmt man zum Beispiel Iris van Herpen, die durch ihr hochwertig intellektuelles Experiment Mode in den letzten Jahren neu gestaltet hat und aus diesem Experiment tragbare Kleidung entwickelt. McQueen der das Untragbare liebte, um dann eine Moment aufgreifen zu können, welcher für alle zugänglich war….
    Mode ist ein gesellschaftliches Phänomen, welches du auch aufgreifst, oft hat man es in Beiträgen verfolgen können…aber schau, dass du nicht in einen ästhetischen Kanon verfällst, gerade mit einem solchen outfit ;)!
    Ansonsten muss ich sagen, dass es schön ist zusehen das ein modisches Potential auch in Dresden anfängt zu entstehen und du wirklich ein gutes Stück Arbeit machst! Hut ab! :)
    Love and Passion from Copenhagen <3!

    • 16. Mai 2015 / 11:06

      Liebe Fiete,

      vielen lieben Dank für deinen Kommentar! Ich antworte dir erst jetzt weil ich mir ein paar Tage Gedanken gemacht habe. Interessanter Kommentar, den du da verfasst hast!
      Inwiefern findest du, dass dieses Outfit meine bisherigen Posts degradiert? Und was genau stört dich an diesem Outfit denn eigentlich genau?

      Ich empfand dieses Outfit als besonders revolutionär, in einer Zeit, in der sich irgendwie niemand so richtig traut zu sagen, dass er etwas von Primark trägt. Alle anderen, die teure Marken wie Hilfiger tragen, posaunen das ja regelrecht hinaus in ihren Hashtags bei Instagram. Deswegen hatte ich mir gedacht, wäre es mal besonders mutig.

      Aber schön zu wissen, dass du anscheinend öfters meinen Blog liest, das freut mich sehr! :)

      Dann bin ich mal sehr gespannt was du zu meinen kommenden Outfits noch sagen wirst! ;) Lass es mich unbedingt wissen!

      Mit den modischsten Grüßen, Matthew, aus Dresden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert