Trockenrasur Guide

Trockenrasur Guide.

Trockenrasur Guide

Haut und Haare sind zu pflegen. Das haben wir alle (hoffentlich) in unserer Kinderstube gelernt. Beim Rasieren tun wir sogar beides gleichzeitig. Dafür möchte ich heute die Trockenrasur etwas genauer unter die Lupe nehmen und vorstellen. Zu meinem Geburtstag, vor etwa zwei Monaten, habe ich einen Trockenrasierer geschenkt bekommen und ich bin wahrlich überrascht, warum ich diese Art von Rasur nicht schon viel eher ausprobiert habe. Vielleicht hast du es auch noch nicht ausprobiert, bist aber neugierig wie es wohl wäre und überlegst es zu tun. Mein Trockenrasur Guide soll dir einen Überblick geben.

Was ist eine Trockenrasur?

Eigentlich das Gleiche wie eine Nassrasur, nur das hierfür kein Wasser oder Rasierschaum, dafür aber ein Trockenrasierer und Elektrizität, von Nöten sind. Während bei einer Trockenrasur die Rasierklinge direkt auf der Haut aufliegt, sind es bei einer Trockenrasur tatsächlich nur die Haare, welche mit den Klingen in Berührung kommen. Das hat Vor- und Nachteile, bringt Unterschiede in der Geschwindigkeit und Effizient mit sich. Was ist besser?

Trocken- VS Nassrasur

Letztendlich lässt sich nicht pauschal sagen, ob eine Trockenrasur oder eine Nassrasur die bessere Technik ist. Das hängt immer von den jeweiligen Wünschen und Bedürfnissen der Haut, Haare und des Individuums ab, welches sich rasiert. Beide Techniken haben Vor- und Nachteile, welche ich nun mal kurz aufweisen möchte. Damit kann sich jeder ein ganz gutes Bild machen und folglich eine Entscheidung zur bevorzugten Technik treffen.

Nassrasur

Vorteile:

  • besonders gründliche Rasur mit glattem Ergebnis
  • Haare wachsen (entgegen den Strich) langsamer wieder nach

Nachteile:

  • erfordert am Anfang Übung und immer ausreichend Zeit
  • Hautreizungen und Schnittwunden sind sehr leicht möglich

Trockenrasur

Vorteile:

  • schnell und bequeme Methode, ohne Wasser und Schaum
  • keine Hautreizungen oder Schnittwunden

Nachteile:

  • Haare bei unsauberer Rasur noch sichtbar
  • Haare nur oberflächlich geschnitten, wachsen schneller nach

Trockenrasur Guide: Anleitung, Fragen, Produkte.

Trockenrasur Guide:
den richtigen Apparat finden

Wie bei der Nassrasur auch, ist es bei der Trockenrasur besonders wichtig, dass man die richtigen Klingen benutzt bzw. den richtigen Apparat für sich findet. Denn Rasierklinge ist nicht gleich Rasierklinge und Trockenrasierer nicht gleich Trockenrasierer. Bei den Trockenrasierern gibt es zwei große Unterschiede, welche zwar irgendwie das Gleiche machen, aber dennoch total unterschiedlich sind. Nachfolgend seien sie kurz vorgestellt.


Trockenrasur mit Folienrasierer

Ich selbst nutze einen Folienrasierer. Diese sind rechteckig und trennen Haut und Haare mit einer dünnen Folie, worunter sich die Schnittblätter hin und her bewegen. Durch die Folie werden Schnittverletzungen vermieden und sind quasi unmöglich. Folienrasierer gelten deshalb als hautschonender, was mir besonders wichtig ist. Das ist mir besonders wichtig, da ich eine empfindliche Haut habe und mich recht oft rasiere. Eine schonende Rasur ist deshalb das A und O für mich. Gut ist ein Folienrasierer auch für den Bereich über der Lippe. Weniger gut ist er bei Einkerbungen, wie ich sie sehr stark am Kinn besitze. Da kommt der Folienrasierer nur mit etwas Nachdruck hin. Für meine Zwecke ist er aber wirklich perfekt und ausreichend.

Gute Folienrasierer


Trockenrasur mit Rotationsrasierer

Der andere Apparat, um sich mit einer Trockenrasur den Bart zu rasieren, ist der Rotationsrasierer. Dabei besteht der Kopf des Apparats aus mehreren (meist drei) kleinen, runden Köpfen mit Schermessern, welche sich parallel zur Handbewegung mitbewegen. Ein Rotationsrasierer schmiegt sich dabei sehr gut der Haut an und schneidet die Haare quasi von allen Seiten, was besonders bei wildem Bartwuchs von Vorteil ist. Durch die größere Fläche des Rasierers, geht die Rasur deutlich schneller. Bei Rotationsrasierern wurde allerdings in der Vergangenheit auch des Öfteren von Schnittverletzungen berichtet. Ob es an den Gerätschaften oder den Benutzern lag, kann ich leider nicht wissen.

Gute Rotationsrasierer

Produkte für die Trockenrasur

Auch wenn es bei einer Trockenrasur nicht üblich ist, so kann bzw. sollten auch für sie einige Produkte verwendet werden. Unter dem ,,kann-Spektrum“ sind der Rasierschaum bzw. das Rasiergel. Einige Trockenrasierer können auch mit Wasser und Schaum rasieren (meiner zum Beispiel). Das ist, wenn man Zeit hat, einmal mehr angenehmer und hautschonender. Unter dem ,,soll-Spektrum“ sind vor allem Produkte, welche nach der Rasur aufgetragen werden und die Haut pflegen sollen. Da eine Rasur immer eine Belastung für die Haut ist, sollte man diese danach verwöhnen, zum Beispiel mit Aftershave, Öl oder Creme. Wer seine Haut regelmäßig pflegt, hat es sowieso bei der Rasur leichter, weil die Haut diese dann besser verträgt.

Gute Produkte zur Hautschonung

Mister Matthew mit Trockenrasierer.

Weitere Artikel zu Haut und Haar gibt es in der Kategorie Haut und Haare.

Folge:
Mister Matthew
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem Fashion Blog für Männer ,,Mister Matthew”. Seit 2014 berichtet er täglich über seine Outfits und Reisen, Events und Fashion Weeks, über aktuelle Trends und No-Gos, seinen Alltag und seine Erlebnisse. Mister Matthew liebt die guten und schönen Seiten des Lebens und ist ein positiver Mensch durch und durch. Sein Blog steht dabei für hochwertigen und einmaligen Inhalt.

Mehr von mir: Web

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mister Matthew Footer Portrait.
Newsletter
Outfits, Trendreportagen, Reiseberichte u.v.m.
direkt in dein Emailpostfach!
Anmelden
Mit Anmelden akzeptierst du die Datenschutzerklärung.
Newsletter
Outfits, Trendreportagen, Reiseberichte u.v.m.
direkt in dein Emailpostfach!
Anmelden
Mit Anmelden akzeptierst du die Datenschutzerklärung.
close-link