Venedig Chanel

Venedig Chanel

Matthew | LookBook | Venedig

Auch ich bin auf der Seite Lookbook.nu angemeldet, was für mich echt Sinn macht. Oder nicht? Kennt ihr LookBook? Wer es nicht kennt und ein Fashion-Victim ist, sollte es sich ganz schnell zum Gemüht führen.

Lookbook stellt die Fashion Variante von Facebook dar, nur das es hier unnötige Sachen wie zum Beispiel “Candy Crush Saga” oder “Anstupsen” nicht gibt. Hier bezieht sich alles auf den Inhalt der Nutzer. Nämlich Mode.

974017_468188273269439_742594605_n

 

Hier zu sehen sind drei Bilder, die auch auf meinem Profil bei LookBook vertreten sind. Sie sind in einer kleinen und wahrlich sehr engen Gasse, die zum Markus Platz führt, in Venedig entstanden. Luciaa Lucka, die Fotografin der Bilder und ich, quetschten uns durch einen kleinen Torbogen in die eine Gasse, welche zum Hinterhof eines Restaurant führte. Vor einer alten, fast schon gammelnden Tür warf ich dann meine Tasche über die Schulter und ehe ich richtig posen konnte blitzte die Kamera. Da war es. Das Foto.

 

DSC01748

Dieses Bild erinnert mich an einen Mann der stolz vor einem Auto, wie einem Mercedes SLK AMG, post und sich unwiderstehlich findet. Das tue ich Himmel sei Dank nicht! Aus reiner Neugierde bin ich selbstverständlich auch hinein gegangen und muss zu meinem nicht erstaunen sagen, dass ich es toll gefunden habe. Ich habe mich gefühlt wie ein Kind im Süßigkeiten Laden, welches nicht an die Süßigkeiten ranreicht. Etwas befremdlich war allerdings, dass vier Verkäuferinnen um mich herum standen, mit der zuvorkommenden Freundlichkeit und der großen Erwartung, dass ich sie gleich bis auf ihren letzten Schlüpfer leer kaufe. Tja, schade Mädels, hätte ich aber gern. Ebenfalls erstaunt war ich dass es der erste Gucci Store ist, den ich ohne wichtig spielendem Security gesehen habe. Vielleicht war er rauchen, oder gar nicht einmal anwesend. Ich meine: wozu denn auch? War ja keiner weiter da. Bei meinem Blick auf die Preise hätte ich 911 wählen können, so schlecht wurde mir. Doch Qualität hat ihren Preis. Und ich bin davon überzeugt, dass sich jeder etwas gekauft hätte, wenn er das nötige Kleingeld dazu besitzt.

Letztendlich gab es für mich dann doch nur eine Süßigkeit, immerhin ein echtes italienisches Eis, auf die Hand. Und so watschelte ich mit meiner Vintage Business-Bag zum nächsten Laden.

DSC01749

 

941473_563452633698774_673918366_n

 

Text: Mister Matthew Foto: Mister Matthew made by Luccia Lucka

Folgen:
Mister Matthew
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem gleichnamigen Modeblog für Männer: »Mister Matthew«. Seit 2014 berichtet er über die Themen Mode, Kosmetik, Lifestyle und Interior. Einzigartig in der deutschsprachigen, männlichen Bloggerszene, transportiert er auf seinem Blog individuelle als auch hochwertige Inhalte, auf künstlerische sowie ästhetische Art und Weise. Immer mit einem gewissen Twist, möchte er seine Leser*innen zu den schönen Seiten des Lebens einladen. Wenn Luxus auf Haltung trifft, begegnet man Mister Matthew. Herzlich Willkommen.

Mehr von mir: Web | Twitter | Instagram | Facebook

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert