Wochenrückblick #19

Wochenrückblick 19 - Fashion Blog Männer

Zugegeben: es dauerte eine Weile, sich vom Halloween-Marathon vergangene Woche zu erholen. Drei Nächte hintereinander ausgehen merkt man auch mit 19 Jahren in den Knochen. Besonders wenn man, wie ich, zwei von den drei Nächten unter einem Stoff verbringen “musste”, unter dem man nicht trinken und nur spärlich atmen konnte. Gefühlt hätte ich mir eine Woche Reha gewünscht. Da ich das aber nicht hatte, bin ich wie eine Schildkröte in die neue Woche gestartet. Aber ich will mich gar nicht beklagen bei Euch.

Die Woche war mal wieder super spannend. Irgendwie macht mir mein Leben in letzter Zeit richtig Spaß. Versteht mich nicht falsch, mein Leben zu leben hat mir schon immer große Freude bereitet, aber irgendwie ist es in letzter Zeit noch schöner! Irgendwie bin ich glücklicher als sonst – und ich weiß noch nicht mal wieso. Aber das Wieso spielt doch eigentlich auch keine Rolle. Hauptsache glücklich!


Wochenrückblick 19 - Fashion Blog Männer

gemacht:

Die Woche über habe ich viel Zeit an der Uni verbracht, am Blog gearbeitet, an neuen Beiträgen und kommenden Projekten gewerkelt, mich mit Freunden getroffen, sowie den alltäglichen Krimskrams bewältigt. Das Leben als Student harmonisiert wunderbar mit meinem Leben als Blogger, das finde ich echt gut! Ganz anders als im Abitur, kann man sich nun endlich uninteressanten Themen abwenden und sich mehr mit Dingen beschäftigen die einen wirklich interessieren! Das fühlt sich toll an. Richtig stolz bin ich auf die Tatsache, dass mittlerweile 4 bis 5 Beiträge pro Woche auf meinem Blog erscheinen.

gepostet: 

habe ich ein richtig tolles, neues Outfit. Zu sehen gab es erstmalig einen Anzug auf meinem Blog. Ein schlichter, schwarzer Anzug. Obwohl er gar nicht so schlicht veranlagt war, da er ziemlich ungewohnt, aus einzelnen Teilen kombiniert, getragen wurde. Für das Outfit habe ich tatsächlich ziemlich viele Komplimente bekommen. Vielleicht sollte ich öfter Anzug tragen.
Außerdem habe ich mich mal mit der Thematik “Schmuck für Männer” näher beschäftigt. Darin ging es um den ‘Konflikt’ zwischen der Männerwelt und der Sache mit dem Schmuck. Oft werden nämlich Schmuck tragende Männer als zu unmännlich betitelt. Das konnte ich nicht unkommentiert im Raum stehen lassen. Aber lest selbst.

Meine Nase hatte die Woche das Vergnügen, zwei neue Mercedes Parfum zu testen. Ein richtiger Genuss für die Riechzellen. Auf Snapchat (@matthew-mister) bin ich ziemlich auf die Düfte abgegangen. In dem Beitrag gibt es zwei Links, wo ihr das Mercedes Parfum günstig erstehen könnt. Gegen Ende der Woche wurde es sentimental auf meinem Blog. Ich habe mich an meinen Teddy zurückerinnert und ihm eine kleine, total lieb gemeinte Hommage gewidmet. Wer Leser von mir ist, muss den Beitrag Mein Teddy unbedingt gelesen haben.

gedacht: 

habe ich viel an die ersten (Fashion-) Blogger, die es 2005 noch wesentlich schwieriger hatten als wir Blogger heutzutage. Während wir Blogger in 2016 überwiegend akzeptiert sind (nur noch wenige Vogue Redakteure akzeptieren uns bis Heute nicht), hatten viele Blogger aus der Anfangszeit noch mit Akzeptanz und Erklärungsnot zu tun. Vielen Dank an Euer Durchhaltevermögen! Ohne die damaligen Blogger (Blogger der 1. Generation, wie man so schön sagt), würde es viele Blogger von Heute wohl gar nicht erst geben. Als kleine Erinnerung habe ich ein Spiegelselfie gespostet. Denn so mussten die damaligen Blogger noch ihre Outfits präsentieren. Mit einem Foto. Im Spiegel. Kein Vergleich zu Heute. Aber ich musste es ihnen mindestens einmal gleichtun.


Hol Dir den Newsletter !


Noch nicht für meinen neuen Newsletter angemeldet? Dann wird es höchste Zeit! Darin findest du nämlich weitere Berichte und Outfit-Posts. Der Newsletter wird einmal die Woche verschickt und beinhaltet alles Wichtige, was die Woche auf dem Blog so passiert ist. Jetzt deine Email eintragen:

[newsletter_signup_form id=1] [the_ad id=”8222″]
Folgen:
Mister Matthew
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem gleichnamigen Modeblog für Männer: »Mister Matthew«. Seit 2014 berichtet er über die Themen Mode, Kosmetik, Lifestyle und Interior. Einzigartig in der deutschsprachigen, männlichen Bloggerszene, transportiert er auf seinem Blog individuelle als auch hochwertige Inhalte, auf künstlerische sowie ästhetische Art und Weise. Immer mit einem gewissen Twist, möchte er seine Leser*innen zu den schönen Seiten des Lebens einladen. Wenn Luxus auf Haltung trifft, begegnet man Mister Matthew. Herzlich Willkommen.

Mehr von mir: Web | Twitter | Instagram | Facebook

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.