Wochenrückblick: Köln, Brilon, About You Award

Wochenrückblick: Köln, Brilon, About You Award

Wochenrückblick: Köln, Brilon, About You Award

Wenn man nicht mehr weiß wo vorne und hinten ist, dann ist das einerseits ein schlechtes und einerseits ein gutes Zeichen. Schlecht, weil es immer besser ist einen Überblick zu haben, gut, weil man weiß, dass man in Bewegung ist und nicht still steht. In Bewegung ist mein Leben derzeit sehr. So sehr, dass ich eben manchmal nicht mehr weiß wo vorne und hinten, oben und unten ist. Bei mir ist das aber eher gut, obwohl ich auch nichts dagegen hätte, wenn es mal ein bisschen ruhiger werden würde. So bin ich derzeit total mit dem neuen, geheimen TV-Projekt beschäftigt, was physisch und mental eine Menge abverlangt, während ich im Hintergrund noch eine Million andere Dinge zu basteln habe. Hier ist mein Wochenrückblick über eine Woche, bei der ich den spannendsten Teil leider noch geheimhalten muss. Was ich in Köln und Brilon gemacht habe, welche neue Serie ich empfehlen kann, was es eigentlich zu feiern gab aber nicht gefeiert wurde, in welchen zwei heißen Projekten ich mich befinde und wieso ich mich über den About You Award so aufregen könnte, jetzt im neuen Wochenrückblick.

Köln Brilon About You Award 2

Gemacht

Meine vollste Aufmerksamkeit hatte vergangene Woche eben das geheime TV-Projekt, für das ich übers Wochenende nach Köln bzw. nach Brilon musste. Dort wurden bereits die ersten Aufnahmen gedreht und wichtige Dinge für den Haupt-Dreh Ende Mai besprochen. Ich wünschte so sehr, dass ich Euch erzählen könnte worum es geht. Ich wünschte so sehr, dass ich Eure Gesichter dabei sehen könnte. Eines werde ich aber auf jeden Fall zu sehen bekommen: Eure Meinungen, sofern ihr sie mit mir teilen wollt. Gespannt bin ich auf jeden Fall darauf und kann es kaum abwarten sie hoffentlich bald zu hören! Es wird ein Projekt sein bei dem ich bereits jetzt sagen kann, dass es etwas Vergleichbares in meinem Leben wohl nicht mehr geben wird. Mir liegen die involvierten Menschen und das Abenteuer bereits jetzt sehr am Herzen. Und jetzt muss ich meine Klappe halten, damit ich nicht zu viel verrate. Ich verspreche Euch aber: es wird einfach nur großartig!

Gefeiert

,,Happy Birthday to my me!” bzw. ,,to my Blog”. Mein Blog ist vergangene Woche Samstag tatsächlich stolze vier Jahre alt geworden. Leider konnte ich es nicht so richtig feiern, weil ich eben in Köln und Brilon war. Das möchte ich nächstes Jahr, wenn mein Blog dann stolze fünf Jahre alt wird, aber auf jeden Fall richtig nachholen. Meinen Blog-Birthday nehme ich übrigens als Anlass, um ein neues Webseiten-Projekt zu realisieren. Ich arbeite im Hintergrund schon eine Weile daran und diese Woche soll es dann soweit sein. Auch hier bin ich gespannt was ihr dazu sagt!

Gesponsert

Gesehen

Gesehen habe ich vergangene Woche die neue Serie ,,Le Chalet”. Wie gut ist bitte diese Serie? Ich habe sie in jeder freien Sekunde gesuchtet und bin einfach nur verliebt. Die grobe Handlung: eine Gruppe junger Erwachsener trifft sich für eine Hochzeit in einer Hütte in den französischen Alpen, dem Chalet. Durch ein Unglück werden sie von der Außenwelt abgeschnitten. Eine Handvoll seltsamer Unfälle, bei denen nach und nach Leute sterben, führt folglich zu der Frage: Sind das wirklich Unfälle? Ich liebe Storys, in denen eine Gruppe Menschen einem unsichtbaren Mörder ausgesetzt ist, deshalb ist das Buch ,,Und dann gabs keines mehr” von Agatha Christie auch mein Lieblings-Thriller-Krimi. Die Serie ,,Le Chalet erinnert mich tatsächlich total daran und begeistert mich wahrscheinlich auch deshalb so sehr! Daumen nach oben! Eine absolute Empfehlung!

Geplant

Während ich neulich meine Mailand-Pläne absagen bzw. verschieben musste, festigen sich dafür umso mehr unsere Pläne für ein Festival. Meine Freunde und ich haben uns für das SMS-Festival entschieden. Das Sone-Mond-und-Sterne-Festival ist eine bekannte und beliebte Größe während der Festival-Saison und bietet musikalisch eine wunderbare Mischung. Jetzt müssen nur noch die Tickets und ein Zelt besorgt werden und schon kann es im August losgehen. Ich freue mich wahnsinnig darauf! Meine Festival Looks liegen ja nun schon bereit, wie ihr in den Beiträgen über meine Festival Looks sehen konntet.

Getragen

Geärgert

Geärgert habe ich mich vergangene Woche sehr über den am Donnerstag auf ProSieben ausgestrahlten About You Award. Eigentlich wollte ich noch einen ausführlichen Beitrag dazu schreiben, aber meine Kollegin Masha Sedgwick kam mir zuvor und fasst all meine Gedanken dazu eigentlich sehr gut zusammen und sei Euch deshalb als Spiegel meiner Meinung empfohlen. Geärgert haben mich vor allem die sehr oberflächlich ausgewählten Kategorien, die jeglichen Spielraum für interessante Nominierungen vollkommen unmöglich gemacht haben. Ein erfolgreicher Influencer ist für mich niemand, der den ganzen Tag nur um die Welt reist und eine kunterbunte Glitzerwelt auf Instagram präsentiert. Wo bleiben da die Themen Diversity, Nachhaltigkeit, Innovation usw., die nicht nur die Blogger und Influencer Szene so interessant machen, sondern eben auch einen About You Award interessant machen würden. Der größte Kritikpunkt geht allerdings an die Tatsache, dass man als Blogger und Influencer nur eine Chance auf einen Gewinn hatte, wenn man eine unvorstellbar große Zahl an Followern aufweisen kann. Hier war die Quantität vor der Qualität die dominierende Macht – ein absolutes Nogo für eine Auszeichnung! Lest Euch gerne mal den Beitrag von Masha durch und seht Euch das Elend der About You Awards nochmal auf YouTube an.

Gebloggt

Vergangene Woche ging leider nur ein Blogbeitrag online, weil die Woche mit dem Brücken- und Feiertag einfach viel zu kurz und durch die zwei neuen Projekte einfach viel zu vollgestopft war. Deswegen war der Beitrag aber nicht umso schlechter. Ganz im Gegenteil. Ich habe Euch einen Off White Gürtel und den damit verbundenen Industrial Belt Trend vorgestellt. Ich meine: wie geil ist bitte dieser Gürtel? Wenn das kein Hingucker ist, dann weiß ich leider auch nicht. Apropos leider: der Off White Gürtel ist leider sehr, sehr teuer, dem bin ich mir bewusst, weshalb ich Euch auch günstigere Alternativen verlinkt habe. Klickt Euch mal rein und entdeckt einen Trend rund um eine interessante Art von Gürtel.

Köln Brilon About You Award 2

Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem Fashion Blog für Männer ,,Mister Matthew”. Seit 2014 berichtet er täglich über seine Outfits und Reisen, Events und Fashion Weeks, über aktuelle Trends und No-Gos, seinen Alltag und seine Erlebnisse. Mister Matthew liebt die guten und schönen Seiten des Lebens und ist ein positiver Mensch durch und durch. Sein Blog steht dabei für hochwertigen und einmaligen Inhalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.