Überspringen und zum Inhalt gehen →

24 Stunden mit Bianca Stäglich

24 Stunden mit Bianca Stäglich

München, ausgebautes Loft unterm Dach, helle Räume und Parkett. Ich stehe in einer absoluten Traumwohnung. Doch ich bin nicht auf der Suche nach neuen vier Wänden, sondern ich bin zu Besuch bei Bianca Stäglich. Sie empfängt mich für Kaffee und Kuchen – und den neusten Tratsch über unser beider Leben. Ich kenne Bianca nun seit einem Jahr und bin jedes Mal aufs Neue von ihrer Art und ihren Outfits begeistert. Kennengelernt haben wir uns, dass weiß ich noch ganz genau, auf der Aftershow Party vom Designer Thomas Hanisch, im Kitty Cheng in Berlin. Seitdem halten wir über das World Wide Web Kontakt und treffen uns gelegentlich auf Events – oder eben für Kaffee und Kuchen.

Bianca schreibt seit 7 Jahren erfolgreich auf ihrem Blog Stilfrage über Mode, Trends und Outfits und bietet Farb-, Stil- und Shoppingberatungen an. Dabei hat sie einen spannenden, selbstbestimmten Alltag, den sie in den kommenden Zeilen erzählen wird. Ich bin stolz, eine Frau wie Bianca Stäglich eine Freundin nennen zu dürfen. Bianca hat die Wohnung die jeder gern hätte. Bianca ist die Frau die jeder gern wär.Bianca Stäglich und Mister Matthew in München zum Kaffeetrinken


24 Stunden mit BIANCA STÄGLICH


Mein Tagesrhythmus entscheidet sich danach, ob ich an dem Tag einen Kundentermin habe oder im Homeoffice bin.

7.00 Uhr klingelt mich der Wecker, eigentlich mein Handy, aus dem Schlaf, aber ehrlich gesagt bin ich schon immer wieder mal ab ca. 4.30 Uhr wach. Es kommen im abwechselnden Rhythmus meine Katzen zu mir zum kuscheln ins Bett oder sie haben schon ein wenig Hunger, da sie wissen, dass ich aufstehe und schon eine kleine Portion Kräcker gebe, klopfen sie bei mir an. Ich mach das gerne – sind ja irgendwie unsere Kinder und ich liebe meine Katzen über Alles. Und manchmal denke ich mir: bleib doch einfach wach und fang schon mal an, aber dann ruft mein Bett mich wieder zu sich.

7.30 Uhr frühstücken mein Mann und ich gemeinsam – es gibt wie immer unter der Woche leckeres, selbstgemachtes Müsli mit frischem Obst und Milch vom Bauernhof, sowie Tee. Das ist die Zeit wo wir uns den Tag erzählen – was der andere heute so Schönes vor hat und besprechen zusätzlich ein klein wenig das Abendessen. Je nach Terminplan besorge ich oder mein Mann das Essen. Früher konnte mich mein Mann damit ärgern, wenn er mich gleich am Morgen gefragt hat was es am Abend zu Essen gibt. Jetzt ist das nicht mehr so schlimm für mich. ; – )

Gegen 8.00 Uhr verlässt mein Mann unsere Wohnung und ich springe ins Bad und kultiviere mich. Je nach Terminen nehme ich mir Zeit fürs Gym oder zum Kuscheln mit Coco und Mara. Und wenn es zum Kunden geht, weiß ich schon genau, wie mein Outfit ausfallen wird, da ich bestens weiß was sich hinter meinen Kleiderschranktüren befindet.Bianca Stäglich in München 3 Farb- und Stilberatung

Im Homeoffice setze ich mich um 9.30 Uhr mit einem Espresso, einem Glas Wasser und meinem Laptop an meinen wundervollen, kleinen Schreibtisch aus den 70er Jahren. Espresso daher, weil ich in der Früh nur Tee trinke – ohne Tee geht gar nix – aber um diese Zeit brauche ich dann mein kleines Koffein-Ritual – nicht das ich daran glaube, aber es soll ja gesund sein. Jetzt werden Emails gecheckt und beantwortet – ganz neugierig  auf Facebook und auf Instagram geschaut, wie viele „Likes“ der gestrige Post gebracht hat und die Kommentare beantwortet. Zwischendurch natürlich immer eine kleine Story auf Instagram.

So, aber jetzt, gegen 10 Uhr, wird es fleißig am Schreibtisch. Je nachdem, gibt es Interview-Fragen zu beantworten oder selber eins zu führen, einen Blogpost zu schreiben, Fotos zu shooten, den Newsletter vorzubereiten, Recherche zu betreiben, an Konzepten für Kooperationen zu tüfteln und und und – jeder Tag ist abwechslungsreich und neu. UND: es fallen mir immer wieder neue Dinge ein, die ich starten kann. Demnächst gibt es was auf die Ohren…seit gespannt. Wenn ich Termine habe – Farbberatung, Personal Styling, Personal Shopping, Kleideschrankcheck oder Business Seminare gebe – sause ich in der Früh zum Kunden und gebe mein Wissen an die Frau oder den Mann, je nachdem was gewünscht wird, weiter.

Im Homeoffice gäbe es um 13 Uhr Lunch, wenn ich was im Kühlschrank habe, esse ich eine Kleinigkeit und lese dabei in Magazinen und schau wieder bei Facebook und Instagram vorbei.

Gegen Nachmittag, 15 Uhr, sollte am nächsten Tag ein Personal Shopping Termin stattfinden, düse ich in die ausgewählten Geschäfte und sortiere vor, damit meine Kundin dann ihren perfekten Shoppingtag hat. Dies dauert ca. 2 bis 2,5 Stunden.Bianca Stäglich in München 2 Farb- und Stilberatung



Gegen 18 Uhr ist es Zeit sich langsam um das Abendessen zu kümmern. Wir sind sehr spontan, wenn Freunde sich melden zum gemeinsamen Besuch im Restaurant oder Biergarten, bleibt die Küche halt kalt. Oder wir laden sie kurzerhand zu uns nach Hause ein und haben einen angenehmen Abend mit tollen Menschen und schönen Gesprächen. Hier kann ich abschalten und meinen Kopf freibekommen. Unabhängig davon, genieße ich die Abende zu Hause mit meinem Mann. Alleine mit ihm und den Katzen auf dem Sofa, ein Glas Wein und einfach mal nix tun oder einen tollen Film schauen – Sonntags natürlich, wie immer, den Tatort.

Gegen 22.30 Uhr bereite ich noch ein Instagram-Feed vor und danach wird das Handy in den Flugmodus geschickt.

Gegen 23 Uhr schleichen wir uns gemeinsam ins Bett, aber vorher gibt es noch die letzten Kräcker für Coco und Mara, damit in der Nacht Ruhe bei den beiden einkehrt. Sollte zu der Zeit noch ein spannender Film kommen, muss ich ihn mir anschauen. Ich liebe tolle Filme – alte, französische oder auch Psycho. Um mich herum ist nun Alles dunkel und meine drei Liebsten sind bereits im Schlummerland. Da wir ein offenes Dachloft haben, muss ich etwas leiser den Fernseher stellen, aber das macht nix. Das ist zusätzlich auch ab und zu meine Zeit, um für mich zu sein und an Nichts zu denken und Nichts zu reden… .Bianca Stäglich in München 1 Farb- und Stilberatung

Published in Menschen

4 Comments

  1. Es war so schön, dass Du bei mir auf einen Kaffee und Kuchen warst, lieber Matthias. Umbedingt ein baldiges Treffen.

    Ganz liebe Grüße
    Bianca

    • Mir hat es auch sehr gefallen! Auf hoffentlich Bald!
      Liebe Grüße,

      Matthew 🙂

  2. Ein schön geschriebener Artikel – hört sich nach einem schönen Kaffeeklatsch an. Und interessant zu wissen, was eine Stilberaterin so alles macht 🙂 Liebe Grüße, Nathalie von Fashiondeluxxe

    • Hallo Nathalie,
      vielen Dank für Deinen Kommentar! 🙂
      Es freut uns natürlich sehr, wenn das gemütliche Flair auch bei dir ankommt. So soll das sein beim Lesen! 🙂

      Modische Grüße,

      Matthew 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.