Der 4-S Guide für Männer-Schuhe im Frühling

Der 4-S Guide für Männer-Schuhe im Frühling.

Der 4-S Guide für Männer-Schuhe im Frühling

Männer-Schuhe im Frühling sind so ein Ding: die meisten Männer tragen entweder Sportschuhe oder Flip-Flops. Das ist vollkommen in Ordnung, doch für Männer wie mich, die sich modisch gerne austoben, variieren und einfach zusätzlich noch andere Schuhe für ihren wilden Alltag wünschen, manchmal ein bisschen ernüchternd. Dabei gibt es zwischen Sportschuhen und Flip-Flops noch mehr Männer-Schuhe für den Frühling, die es meiner Meinung nach in jedem Schuhschrank geben sollte. Diese nenne ich scherzhaft immer »die 4-S«: Slider, Sandalen, Slipper und Sneaker, womit eine grobe Zusammenfassung bereits getroffen ist. Doch was unterscheidet zum Beispiel Slider von Sandalen oder Sportschuhe von Sneakern? Und was ist eigentlich ein Slipper? Um ein bisschen Frühlings-Licht ins Dunkle zu bringen, möchte ich mit meinem 4-S Guide für Männer-Schuhe im Frühling aufklären und zum Variieren des Schuhwerks in den warmen Monaten inspirieren.

Slider als Männer-Schuhe im Frühling.

4 stylische Männer-Schuhe für den Frühling

Slider – die eleganteren Flip-Flops

Slider, auch bekannt unter »Pantoletten«, sind für Frühling und Sommer tatsächlich meine liebsten Schuhe. Schnell reingeschlüpft und mehr als bequem, stellen sie für meine Füße die perfekten Begleiter an warmen und schönen Tagen dar. Ob für den Gang zum Mülleimer, den Spaziergang an der Strandpromenade oder in Form von edlen, schwarzen Modellen für das Büro, sind Slider ziemliche Alleskönner. Am liebsten trage ich sie zusammen mit einer weiten Hose aus Leinen, kombiniert mit T-Shirt oder Hoodie, einem Blazer in Oversize und einer farbigen Sonnenbrille. So getragen, sind Slider die perfekten Männer-Schuhe im Frühling.

Sandalen – die deutschen Sommerschuhe

Dicht gefolgt und den Slidern auf der Ferse, sind Sandalen die wohl bekanntesten Männer-Schuhe für den Frühling und Sommer. Den Slidern artverwandt, unterscheiden sich Sandalen vor allem dadurch, dass sie unseren Füßen mehr Halt und Stabilität geben, was vor allem an der Möglichkeit eines Verschlusses liegt. Mehrere kleine Riemen, die sich über den Fußrücken legen und verschließen lassen, halten den Schuh am Fuß, ohne diesen einzuschränken. Sandalen eignen sich aus meiner Sicht wunderbar für jegliche Aktivitäten in der Freizeit. Sei es für das Grillerchen mit Freunden, das Eisessen bei Oma oder nur zum Shopping.

Slipper – der Mix aus Slider und Sandalen

Und was sind nun Slipper? Wenn man so will, dann sind Slipper die nochmal gesteigerte Variante von Slidern und Sandalen. Man ist in den Slipper so schnell »geslipped« (daher auch der Name Slipper) wie in die Slider, erhält im Gegensatz zu Slidern und Sandalen aber nochmal mehr Halt, da der Slipper an den Seiten zu und nur oben leicht offen sind. Dadurch eignen sie sich vor allem für die nicht allzu warmen Tage des Frühlings. Getragen werden können sie dabei sowohl mit kurzen als auch langen Hosen. Letzteres sieht immer gut aus, wenn sich zur langen Hose und den halboffenen Schuhen noch ein T-Shirt und über die Schultern geworfener Pullover gesellen.

Sneaker – der Bruder der Sportschuhe

Und last but not least, fehlen im 4-S Guide für Männer-Schuhe im Frühling die Sneaker. Dabei sollte man Sneaker niemals mit Sportschuhen verwechseln oder gleichsetzen. Der Unterschied liegt nicht zwingend im Design, sondern viel mehr im Komfort. Während Sneaker zwar so aussehen, als könnte man mit ihnen Sport treiben, sollte man darauf lieber verzichten. Der sportliche Touch im Design ist in der Regel nicht in der geeigneten sportlichen Ergonomie begründet. Sneaker sollten deshalb nur aus ästhetischen Gründen getragen werden. Hierfür sind sie dann so universell wie in ihrer Machart selbst. Eine schöne Chinohose, ob kurz oder lang, passt meiner Meinung nach am besten zu Sneakern.

Die Fußpflege: Nicht nur schöne Schuhe, sondern auch schöne Füße

War was dabei? Ich hoffe der kleine 4-S Guide für Männer-Schuhe im Frühling hat dir geholfen, einen kleinen Überblick über die Schuhe zu bekommen, die wir im Frühling nicht missen sollten. Was neben schönen Schuhen aber außerdem sehr wichtig ist, sind schöne Füße, welche wir ohne Scham und Hemmung zeigen können. Dafür ist eine regelmäßige (spätestens aber vor dem Frühling) stattfindende Pflege der Füße sehr wichtig. Ganz besondere Aufmerksamkeit sollten wir dabei der Nagel- und Hornhautpflege widmen. Wer im Frühling und Sommer viel schwitz, dem sei Fußdeo zur Vorbeugung von unschönen Gerüchen empfohlen. Und dann kann einem schönen Fuß und Frühling auch nichts mehr im Weg stehen.

Übrigens: mehr zur Pflege von Kopf bis Fuß gibt es auch auf meinem Blog in der Kategorie Kosmetik.

Folgen:
Mister Matthew
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem gleichnamigen Modeblog für Männer: »Mister Matthew«. Seit 2014 berichtet er über die Themen Mode, Kosmetik, Lifestyle und Interior. Einzigartig in der deutschsprachigen, männlichen Bloggerszene, transportiert er auf seinem Blog individuelle als auch hochwertige Inhalte, auf künstlerische sowie ästhetische Art und Weise. Immer mit einem gewissen Twist, möchte er seine Leser*innen zu den schönen Seiten des Lebens einladen. Wenn Luxus auf Haltung trifft, begegnet man Mister Matthew. Herzlich Willkommen.

Mehr von mir: Web | Twitter | Instagram | Facebook

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.