Die schönsten Pullover für die kalten Tage

Die schönsten Pullover für die kalten Tage.

Die schönsten Pullover für die kalten Tage

Ich könnte den Rest meines Lebens in einem schönen Rollkragenpullover verbringen und es würde mich überhaupt kein bisschen stören. Die schönsten Pullover für die kalten Tage lassen die schönste Version von mir zum Vorschein bringen. Während der Sommer aus dem Loswerden von möglichst viel Textil besteht, fangen wir in Herbst und Winter wieder richtig damit an, mehr und mehr Textil zu tragen sowie uns mehr damit zu beschäftigen. Mir als Modeliebhaber gefällt das sehr und macht sich vor allem immer in den zahlreichen und unterschiedlichen Pullovern bemerkbar, die ich zwischen September und April trage. Heute möchte ich die drei Pulloverarten vorstellen, welche mich durch den Winter bringen sowie die schönsten Teile aus den aktuellen Kollektionen verlinken.

Wollpullover für die kalten Tage.

Meine drei schönsten Pulloverarten für die kalten Tage

Werbung

Rollkragenpullover

Der Rollkragenpullover, na sicherlich. Egal ob für das Büro oder den stylischen Alltag. Rollkragenpullover gehen einfach immer und lassen sich durch unterschiedliche Farben wunderbar in unterschiedliche Outfits verwandeln. Die kleine, aber feine Ergänzung durch den hohen, stehenden Kragen ist es, welche diesen Pullover so besonders macht. Zum einen sorgt dieser zusätzliche Stoff für Wärme und man kann ein Leichtes auf einen Schal verzichten, zum anderen schmiegt es den Oberkörper in eine schöne, nahezu eingegossene Form, welche Haltung und Ausstrahlung gleich deutlich majestätischer werden lassen. In Oversize wirken Rollkragenpullover deutlich entspannter und lassen sich so auch wunderbar für die Freizeit mit Freunden tragen.

Sweatshirt mit Stehkragen

Meine neue Liebe seit knapp zwei Jahren: Sweatshirts mit Stehkragen. Nachdem ich mir 2020 einen Pullover mit stehendem Kragen gekauft habe, gehört für mich diese Art von Kleidung zu den schönsten Pullovern für die kalten Tage. Der Unterschied zu einem Rollkragenpullover, dessen Kragen ja auch höher steht als bis zum Anfang vom Hals, liegt darin, dass die Sweatshirts mit Stehkragen durch einen Reißverschluss zu öffnen sind. Dadurch erlauben sie nicht nur Temperaturregelung, sondern auch Variation im Style. Mit geschlossenem Kragen sehen sie häufig sportlicher aus, während sie im geöffneten Zustand, der Kragen in Richtung Schulter gelegt sowie mit Hemd darunter getragen, häufig seriöser und somit Business-tauglich daherkommen.

Kapuzenhoodies

Und last but not least, gehören Kapuzenhoodies ebenfalls zu meinen Top drei Pullovern für die kalten Tage. Egal ob für das Glühweintrinken mit Freunden, den Rave in der unterkühlten Lagerhalle oder den Winterspaziergang mit der Familie an Heiligabend. Kapuzenhoodies sind der modische Ausdruck von Gemütlichkeit und Komfort, während sie uns nicht weniger stylisch durch die kalten Tage bringen. Je nach Farbe und eventuellem Print, wirken die Hoodies schnell ganz unterschiedlich und erlauben uns so einen Look-Wechsel, ohne groß etwas gemacht zu haben. So wirken zum Beispiel schwarze Kapuzenhoodies komplett anders als Hoodies in Weiß oder gar einer knalligen Neonfarbe. Ein großartiges Werkzeug in unseren Kleiderschränken.

Pullover-Guide.
Folgen:
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem gleichnamigen Modeblog für Männer: »Mister Matthew«. Seit 2014 berichtet er über die Themen Mode, Kosmetik, Lifestyle und Interior. Einzigartig in der deutschsprachigen, männlichen Bloggerszene, transportiert er auf seinem Blog individuelle als auch hochwertige Inhalte, auf künstlerische sowie ästhetische Art und Weise. Immer mit einem gewissen Twist, möchte er seine Leser*innen zu den schönen Seiten des Lebens einladen. Wenn Luxus auf Haltung trifft, begegnet man Mister Matthew. Herzlich Willkommen.

Mehr von mir: Web | Twitter | Instagram | Facebook

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert