Hamburg Hot Spots

hamburg-hot-spots-11

Werbung

Mein Freund und ich waren am Wochenende in Hamburg. Relativ spontan haben wir uns dazu entschieden, die Stadt an der Elbe zu besuchen. Was macht man denn sonst, wenn man mal Zeit, Lust und Geld dafür hat? Eben. Ein Städtetrip. Und da wir so gut wie in jeder deutschen Stadt scho waren, musste Hamburg diesesmal herhalten. Essen, Shoppen, Kulturprogramm, Nightlife. Eben alles was zu einem richtig guten Städtetrip dazugehört. Für alle die, die sich inspiriert fühlen, habe ich ein paar Hamburg Hot Spots zusammengetragen. Wo schlafe ich? Wo gehe ich essen und shoppen? Was muss ich gesehen haben?

Hamburg Hot Spots – Wo kann man schlafen?

Edel, komfortabel, zentral, scandic. Für alle Hamburg traveller kann ich das Scandic Hotel als definitiven Hamburg Hot Spots zum Schlafen empfehlen. Anfangs etwas skeptisch, bin ich mehr als positiv überrascht. Sehr nettes Personal, optimale Lage (alle interessanten Orte im Zentrum sind in 5-10 Minuten zu erreichen, besonders optimal zu Fuß. Hamburg hat ein Parkplatz Problem), sehr große, toll designte Zimmer, leckeres Essen. Besonders war ich über die Deckenhöhe des Zimmers erstaunt. Gerade in Hamburg erwartet man einen Wohnstil im Loft-Charakter. Dieser Wohnstil wird durch das Hotel, durch das Zimmer, sehr gut vertreten.
The Scandic Hotel – etwa 170€.
hamburg-hot-spots-5

Hamburg Hot Spots – Wo kann man essen?

Wo man in Hamburg bezahlbar, dennoch lecker und edel essen gehen kann? Im Wasser. Das Restaurant, in dem wir auch gegessen haben, heißt H20. Ein Restaurant, welches einmal in Hamburg und einmal in Stockholm vertreten ist. Das Personal war hier überdurchschnittlich freundlich und vorallem zuvorkommend! Pluspunkte sammelt das Restaurant nicht nur durch das leckere, sternewürdige Essen, sondern auch durch die Tatsache, dass ein eigens hergestelltes Salz und selbst geklärtes und abgefülltes Wasser zum Einsatz kommt.
H20 – Kitchen.Bar.Lounge. – Speisen zwischen 10 – 20 €.
hamburg-hot-spots-4

Hamburg Hot Spots – Wo kann man shoppen?

Shoppen bis zur absoluten Kapitulation kann man am Jungerfernstieg, explizit und ausgewählt aber am besten bei BRAUN. Über Braun habe ich euch bereits berichtet. Ein Store für exklusive Designer Herrenmode. Nicht unnötig protzig, sondern angebracht elegant. Allerdings nichts für den kleinen Geldbeutel! Dennoch ein absolutes Muss auf meiner Hamburg Hot Spots Liste! Braun.braun-hamburg-fashion-store-1

Hamburg Hot Spots – Wo kann man Spaß haben?

Na ganz klar auf der Reperbahn. Hier reiht sich eine Bar, ein Club an die anderen. Zwischendrin finden sich Sex Shops, Striplokale und Karaoke Stationen. Ein absoluter Spaß, auch für die, die nicht kommen um ausschließlich Sex zu suchen. Ein lustiger Mädels- oder Männerabend gestaltet sich hier sehr locker und leicht. Sehr zu empfehlen: Pulverfass, sowie die Bar(s) von Olivia Jones. Wer doch Spaß für Untenrum sucht, geht einfach auf die Herbertstraße. Achtung: Zutritt nur für Ü18 und ausschließlich Männer. Ich und mein Freund haben es uns nicht nehmen lassen, mal ein Blick zu riskieren. Interessant, aber auch merkwürdig. Hier sitzen spärlich gekleidete, sehr junge Frauen hinter Schaufenstern und zeigen ..naja so gut wie alles was sie so halt haben. Da reicht die Palette vom Barbie-Look bis zur Oma-Nutte. Ich werde über die Reperbahn noch einen ganz eigenen Beitrag verfassen. Nutte – 50€ aufwärts.
Spaßig und schaurig, fast so schaurig wie die Reperbahn, ist das Hamburg Dungeon. Für mich und meinen Freund natürlich eine absolut gute Inspiration für den Ball Bizarr. Besser als der Berlin Dungeon, aber leider schlechter als der London Dungeon. Ich liebe es immer sehr, durch einen der Dungeons zu gehen. Horrospaß mit Niveau.
Hamburg Dungeon – 25€.
hamburg-hot-spots-7

Thilo Hilberer

hamburg-hot-spots-6

Hamburg Hot Spots – Wo kann man Kultur erleben?

Eine Stadt lässt sich am besten durch eine Stadtrundfahrt erkunden. In Hamburg sehr praktisch und angenehm, sowie sehr informativ! Hier kann man sich entscheiden für eine 1 oder 2 Stunden fahrt, zwischendurch kann man aussteigen, um sich etwas genauer anzuschauen, um später wieder zusteigen zu können. Am besten kauft man ein Stadtrundfahrt Ticket in Kombination mit einem Dungeon Ticket, hier kann man sehr gut sparen! Kombinieren lässt sich die Stadtrundfahrt auch mit einer Hafenrundfahrt. Hamburg Stadtrundfahrt – 15€.
Außerdem irgendwie Pflicht für einen Hamburgtrip, ist ein Besuch der Speicherstadt. Ein Teil von Hamburg, am Hafen gelegen, kann man wunderbar durch die alten, ziegelsteinroten Lagerhäuser des Hafens spazieren. Hier kommt Hamburg Flair auf – zu 1000%. Hier werden Kaffee und Tee, Teppiche und Gewürze gelagert, die Sendung „Pfefferkörner“ gedreht sowie andere Waren gelagter und umgeschlagen. Auch wenn ich töten würde, um in einem der Lagerhäuser zu wohnen (weil Loft-Style und so), ist es leider nicht möglich in einem Haus der Speicherstadt zu wohnen.

Mehr als schade. Sonst wäre jede einzelne Wohnung auf der Hamburg Hot Spots Liste.

Speicherstadt Hamburg Hot Spots

melquiades1898
Folge:
Mister Matthew
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem Fashion Blog für Männer ,,Mister Matthew”. Seit 2014 berichtet er täglich über seine Outfits und Reisen, Events und Fashion Weeks, über aktuelle Trends und No-Gos, seinen Alltag und seine Erlebnisse. Mister Matthew liebt die guten und schönen Seiten des Lebens und ist ein positiver Mensch durch und durch. Sein Blog steht dabei für hochwertigen und einmaligen Inhalt.

Mehr von mir: Web

Teilen:

5 Kommentare

    • 3. Dezember 2015 / 12:26

      Vielen lieben Dank!

      Allerdings, Hamburg ist wirklich wunderschön! Habe mich total in diese Stadt verliebt!

      Liebe Grüße!

  1. 24. November 2015 / 23:45

    …leider hat uns der Schnee einen Strich durch das geplante Date gemacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mister Matthew Footer Portrait.
Newsletter
Outfits, Trendreportagen, Reiseberichte u.v.m.
direkt in dein Emailpostfach!
Anmelden
Mit Anmelden akzeptierst du die Datenschutzerklärung.
Newsletter
Outfits, Trendreportagen, Reiseberichte u.v.m.
direkt in dein Emailpostfach!
Anmelden
Mit Anmelden akzeptierst du die Datenschutzerklärung.
close-link