Männer MakeUp

Ich saß neulich bei einem Shooting in der Maske und bekam mein Make-Up verabreicht. Denn ohne Make-Up vor eine Kamera ist heutzutage kaum noch denkbar, weder für Frau noch für Mann. Wo man auch hinsieht: Make-Up überall. Egal ob in Musikvideos, in der Werbung, auf der Straße, im TV oder auf Facebook Profilbildern. Die Welt trieft nur so vor Make-Up.

Männer Make-Up

Männer Make-Up

Und als ich so da saß und geschminkt wurde, dachte ich so drüber nach, inwiefern es eigentlich realistisch bzw. nötig ist Make-Up zu tragen. Gerade für Männer doch etwas völlig fremdes, oder? Ich persönlich bringe Make-Up + Mann immer gleich in Verbindung mit Homosexualität. Doch wie kann ein Kosmetik Produkt bitte eine Sexualität verkörpern? Immerhin tragen unsere Superhelden auf der großen Kinoleinwand ebenfalls Make-Up, egal ob Mr. Grey oder Spiderman. Denn sie wollen, oder sollen, gut aussehen. Doch würden sie das nicht auch ohne? Es gibt Frauen welchen man ungeschminkt lieber nicht begegnen sollte, um ein Herzinfarkt zu vermeiden, so wird es doch bestimmt auch Männer geben, welche man ungeschminkt auch nicht kalt servieren kann.

Wie viel ist denn heutzutage noch echt, in Zeiten von Permanent Make-Up, Photoshop, Camouflage und Micro Partikeln in Make-Up Dosen. Da fällt es doch teilweise gar nicht auf, wenn ein Mann ein leichtes Make-Up auflegt. Und sein wir mal ehrlich: wer bitteschön erlitt noch nicht dem Pubertät’s Problem, morgens mit einem knall roten Pickel auf der Stirn aufzuwachen. Da hat jeder schon mal aus lauter Verzweiflung zum Abdeckstift gegriffen. “Ich war jung und brauchte das Make-Up.” Da kann man mir erzählen was man will. Zu 100% hat das jeder schon einmal gemacht. Auch Männer. Und tat es gut, als ihr gesehen habt wie das Make-Up wie ein Zaubermittel wirkte.

Völlig angetan von dem Gedanken, was Frauen dazu bewegt Make-Up zu tragen, die Masse an Männern aber nicht, startete ich eine Google Suche: “Männer Make-Up”. Über 1 Million Suchergebnisse. Da ist doch was im Busch, dachte ich mir. Heute gibt es sogar eigene Online Shops von Make-Up für Männer. Wäre diese Marktlücke also auch gedeckelt.

So gibt es auf der Website von Männer-Make-Up Beauty Produkte für den ganz besonders eitlen Mann. Dort reicht es sogar bis hin zum Maskara. Doch worin unterscheidet sich jetzt Make-Up für Männer von Make-Up für Frauen? Hat das Männer Make-Up einen kleinen Beauty Penis unten dranhängen und das Frauen Make-Up eine kleine Liebeshöhle im Schritt? Eigentlich ja auch ganz schöner Unfug, oder? Ab Morgen gibt es Männer Toilettenpapier und Frauen Toilettenpapier.

Ich jedenfalls sitze jetzt da und werde geschminkt für ein Shooting. Und damit reihe ich mich in die endlose Reihe der Fotografie, der Kunst, der Mode, der Shootings, der digitalen Welt ein, in der es ohne Make-Up nicht mehr geht.

Männer Make-Up

Folgen:
Mister Matthew
Mister Matthew

Mister Matthew ist der Autor hinter dem gleichnamigen Modeblog für Männer: »Mister Matthew«. Seit 2014 berichtet er über die Themen Mode, Kosmetik, Lifestyle und Interior. Einzigartig in der deutschsprachigen, männlichen Bloggerszene, transportiert er auf seinem Blog individuelle als auch hochwertige Inhalte, auf künstlerische sowie ästhetische Art und Weise. Immer mit einem gewissen Twist, möchte er seine Leser*innen zu den schönen Seiten des Lebens einladen. Wenn Luxus auf Haltung trifft, begegnet man Mister Matthew. Herzlich Willkommen.

Mehr von mir: Web | Twitter | Instagram | Facebook

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert