Überspringen und zum Inhalt gehen →

Wochenrückblick – Süchtig nach Reisen

Wochenrückblick – Süchtig nach Reisen

Kaum bin ich zurück in Deutschland, verspüre ich schon wieder eine extrem starke Lust danach zu verreisen. Eigentlich möchte man meinen, dass man nach zwei Wochen Reisen erstmal genug hat und sich über Zuhause freut. Doch irgendwie kam die Freude bei mir nicht so richtig auf. Und während ich nun die letzte Woche Zuhause und nicht auf Reisen verbracht habe, habe ich mir die Frage gestellt: ,,Bin ich süchtig nach Reisen?“ – ich glaube die Antwort ist ja. Mein Wochenrückblick über eine Woche, in der ich nur an das Verreisen denken konnte.

süchtig nach Reisen Fashion Blog Für Männer Mister Matthew in der Dresdner Altstadt


gemacht:


Ich habe ungelogen jeden Tag in der vergangenen Woche ans Reisen gedacht. Habe nach möglichen Reisezielen ausschau gehalten, habe Flugpreise und Hotels verglichen, habe Dokumentationen und Reiseberichte angesehen, Travelblogs gelesen und über die weite Ferne geträumt. Ich glaube ich bin süchtig nach Reisen. Aber all das Denken und Träumen bringt nichts. Ich schaue noch eine Weile und dann buche ich mir demnächst einen Flieger, damit nicht noch so eine Woche kommt, in der ich nur ans Reisen denke.

Gut, ein bisschen habe ich auch an andere Dinge gedacht. So war ich diese Woche zum Calvin Klein Store Opening in Dresden eingeladen und habe neben einem tollen Laden und schönen Klamotten auch richtig nette Menschen kennengelernt. Das Calvin Klein Store Opening hat mir so gut gefallen, dass in den kommenden Tagen auch ein Blogpost darüber erscheinen wird. Jedenfalls habe ich mich sehr über die Eröffnung gefreut und sage im Namen aller Mode interessierten Menschen in Dresden ,,Dankeschön!“.

süchtig nach Reisen Fashion Blog Für Männer Mister Matthew

Am Wochenende ist nach der Produktivität die absolute Faulheit in mir ausgebrochen, weshalb ich überwiegend Zuhause geblieben bin, Dinge erledigt und fertiggestellt, am Blog geschrieben und einen Home-Spa-Tag gemacht habe. Das tat so gut, dass ich mir das demnächst öfters gönnen werde. Einfach mal in die Wanne steigen, den Kopf abschalten und die Welt aussperren. Macht man wirklich viel zu selten. Weniger ruhig ging es in Leipzig zu, wo mein Freund auf einer Party aufgelegt hat. Für mein Partyoutfit, ein Denim Jumpsuit, habe ich unendlich viel Lob bekommen. Online als auch offline. Das hat mich sehr gefreut!

Denim Jumpsuit für Männer getragen von Mister Matthew süchtig nach Reisen Fashion Blog Für Männer Mister Matthew


gebloggt:


Habe ich über den unfassbar gut riechenden L’Homme Lacoste Duft für Herren. Die Bilder hatte ich noch in London geschossen, wo ich den Duft überwiegend getragen habe, weshalb er mich auch bei jedem erneuten riechen an meine Zeit in London erinnert. Habt ihr schon einen passenden Duft für den Herbst und Winter gefunden? Nein? Dann solltet ihr Euch mal in den Beitrag klicken.

Mister Matthew mit L'Homme Lacoste in London süchtig nach Reisen Fashion Blog Für Männer Mister Matthew

Desweiteren ging ein Beitrag über eine Collegejacke für Herren online. Habt ihr gewusst, dass die Collegejacke von der Harvard Universität erfunden und etabliert wurde? Auch Nein? Dann solltet ihr den Beitrag gelesen haben, weil er einige Überraschungen bereithält. Die Fotos sind in Zusammenarbeit mit dem Londoner Fotografen Oswin Peter entstanden. Wie findet ihr sie? Ich habe mich total in sie verliebt!

Mister Matthew in einer roten Collegejacke für Herren in London süchtig nach Reisen Fashion Blog Für Männer Mister Matthew

Auf Instagram habe ich die Woche eine Umfrage gestartet, bei der ich Euch gefragt habe ob ihr Optimist oder Pessimist seid. Immerhin haben zum Zeitpunkt meiner Auswertung (etwa 24 Stunden später) 32 Prozent für Pessimist gestimmt, was mich traurig gemacht und zum schrieben eines Beitrags darüber angeregt hat. So ist in meinem Sonntagspost über meine Gedanken zu Optimismus und Pessimismus zu lesen. Außerdem stelle ich mir die Titel gebende Frage: ,,Wie kann man optimistischer werden?“.

Mister Matthew lehnt an ein Auto auf dem Land süchtig nach Reisen Fashion Blog Für Männer Mister Matthew


geärgert:


Alles Andere als entspannend war die seltsame Behauptung, welche in der vergangenen Woche bei Facebook über mich geäußert wurde. Unter dem Bild auf dem ich im Wald bin und Pilze sammel, hat sich wirklich ein Kommentator ausgelassen und behauptet, dass die gesammelten Pilze in meinem Korb nicht echt seien und ich allgemein dieses Bild nur gestellt hätte und niemals wirklich Pilze suchen war. Als ich diesen Kommentar gelesen habe, musste ich wirklich erstmal durchatmen und war für einen kurzen Moment ziemlich fassungslos. Wieso unterstellt man mir eine solch komische Scheiße? ,,schöne Fake Pilze“ – ,,Niemals warst du mit weißen Turnschuhen im Wald“ – ,,Alles nicht echt“ – und so weiter. Der Kommentator hat nicht mit sich reden lassen und wich von seiner (falschen) Meinung nicht ab, egal welches Argument oder welchen Beweis man ihm entgegenhielt. So verwies ich zum Beispiel daraufhin, dass das Alles in meiner Instagram-Story zu sehen war und somit echt sei. So viel falsche Behauptung und Dummheit in einer Woche hat mich echt geärgert und zum Toben gebracht. Wie seltsam können Menschen denn bitte sein?

Mister Matthew beim Pilze sammeln im Wald süchtig nach Reisen Fashion Blog Für Männer Mister Matthew


gesehen:


Habe ich an meinem faulen, verregnetem, Home-Spa Wochenende den Film ,,The Signal„. Der Science-Fiction-Thriller hat mich mehrere Male richtig zum Staunen und zum Schocken gebracht. Mein Mund ist an mehreren Stellen im Film offen stehen geblieben. Der Erzählstil und das Ende sind einfach nur grandios. Ich kann den Film mehr als empfehlen und werde ihn bestimmt auch nochmal schauen. Außerdem habe ich eine wirklich schreckliche, leider auf wahren Ereignissen beruhende Dokumentation über Hiroshima gesehen. Hiroshima ist eine Stadt in Japan, über der 1945 die erste Atombombe abgeworfen wurde. Bis heute ist nicht genau bestimmbar, wie viele Menschen dabei gestorben sind, weil sich viele der Opfer durch die Starke Hitze sprichwörtlich in Luft aufgelöst haben. Eine schlimme Dokumentation, die es aber auf jeden Fall zu sehen gilt! Gesehen habe ich auch einen Vortrag von Rüdiger Dahlke. Er war für seine Vortrags-Tournee durch Deutschland in Dresden, wo er mit 700 Leuten den meistbesuchten Vortrag gehalten hat. Und ich war im Publikum. EIn interessanter Mann, ein interessanter Vortrag, auch wenn ich nicht jeden Gedanken von ihm teile.

Gesponsert

geshoppt:


Die ersten Teile für mein Halloween Outfit. Am 30.10. gehe ich gemeinsam mit meinen Freunden zum Ball Bizarr. Das ist Sachsens größte Halloween Party, die im Kraftwerk Mitte in Dresden stattfindet. Da mein Freund der Veranstalter ist, brauche ich auch keine Angst davor haben nicht rein zu kommen. Der Andrang auf die Karten ist dieses Jahr nämlich enorm hoch! Wenn ihr also dabei sein wollt, solltet ihr Euch im Vorverkauf ein Ticket sichern.

Mister Matthew beim Herbstspaziergang in Dresden süchtig nach Reisen Fashion Blog Für Männer Mister Matthew

Published in Wochenrückblick

2 Comments

  1. Oh da hast du aber eine gute Ausbeute beim Pilzesammeln 😀

    • Hey Dan! 🙂
      Ja wir waren dafür auch sehr lange unterwegs! 😉

      Modische Grüße,
      Matthew

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.